Finanzierung (AHR13F 2011-2012): Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Neues Kursthema angelegt)
 
(Kurzfristige Fremdfinanzierung (2))
Zeile 18: Zeile 18:
  
 
*Kontokorrentkredite
 
*Kontokorrentkredite
 +
*Kundenanzahlung
 
*Lieferantenkredite
 
*Lieferantenkredite
 
}}
 
}}
  
Hier darf geschrieben werden ...
 
  
 +
=== Kundenanzahlung ===
  
 +
 +
''' Was ist kurzfristige Kundenanzahlung? '''
 +
 +
* Es ist eine Anzahlung des Kunden, die durch die volle oder teilweise Bezahlung der Ware vor der Lieferung zustande kommt.
 +
* Die Kundenanzahlung zählt zu den Handelskrediten, d.h. dass diese von Lieferanten oder Kunden eines Unternehmens vergeben werden. Vorraussetzung hierfür ist ein Kaufvertrag zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer.
 +
* Die Kundenanzahlung wird auch Abnehmer-, Vorauszahlungs- oder Kundenkredit genannt.
 +
 +
''' Wann kommt eine Kundenanzahlung in Frage? '''
 +
 +
...wenn zwischen Planung und Fertigstellung einer Leistung eine große Zeitspanne liegt, vor allem bei Auftragsproduktionen und Spezialanfertigungen (z.B. im Schiffs- oder Hausbau)
 +
 +
...im Mittel- und Hochpreis-segment ( z.B. Möbeleinzelhändler)
 +
 +
'''Vorteile'''
 +
 +
''... für den Kapitalnehmer:''
 +
 +
* Vorausfinanzierung: Der Kunde stellt das Geld vorzeitig zur Verfügung.
 +
* Der Kreditnehmer muss nicht auf andere teurere Finanzierungsformen (z.B. Bankkredite) zurückreifen
 +
* Abnahme- und Zahlungssicherung: Der Lieferant stellt durch die Auszahlung sicher, dass der Käufer die Ware auch wirklich abnimmt und bezahlt.
 +
* verbesserte Liquidität
 +
 +
''... für den Kapitalgeber''
 +
 +
* Preisgünstige Lieferung durch Vorausfinanzierung (oft werden Rabatte gewährt)
 +
 +
'''Nachteile'''
 +
 +
''...für den Kapitalnehmer:''
 +
 +
* Gefahr, dass der Produzent nicht vertragsmäßig liefert
  
 
== <span style="background:yellow">Sicherheiten im Rahmen der Fremdfinanzierung (3)</span> ==
 
== <span style="background:yellow">Sicherheiten im Rahmen der Fremdfinanzierung (3)</span> ==

Version vom 1. November 2011, 21:21 Uhr

Kurzinfo
Vista-kdmconfig.png
Bei dieser Seite handelt es sich um eine Projekt-, Kurs- oder Klassenseite.

Inhaltsverzeichnis

Langfristige Fremdfinanzierung von Investitionen (1)

Lehrplan BWR:

  • Darlehnsarten
  • Gegenüberstellung und Berechnung von Fälligkeitsdarlehn, Abzahlungsdarlehn, Annuitätendarlehn


Hier darf geschrieben werden ...


Kurzfristige Fremdfinanzierung (2)

Lehrplan BWR:

  • Kontokorrentkredite
  • Kundenanzahlung
  • Lieferantenkredite


Kundenanzahlung

Was ist kurzfristige Kundenanzahlung?

  • Es ist eine Anzahlung des Kunden, die durch die volle oder teilweise Bezahlung der Ware vor der Lieferung zustande kommt.
  • Die Kundenanzahlung zählt zu den Handelskrediten, d.h. dass diese von Lieferanten oder Kunden eines Unternehmens vergeben werden. Vorraussetzung hierfür ist ein Kaufvertrag zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer.
  • Die Kundenanzahlung wird auch Abnehmer-, Vorauszahlungs- oder Kundenkredit genannt.

Wann kommt eine Kundenanzahlung in Frage?

...wenn zwischen Planung und Fertigstellung einer Leistung eine große Zeitspanne liegt, vor allem bei Auftragsproduktionen und Spezialanfertigungen (z.B. im Schiffs- oder Hausbau)

...im Mittel- und Hochpreis-segment ( z.B. Möbeleinzelhändler)

Vorteile

... für den Kapitalnehmer:

  • Vorausfinanzierung: Der Kunde stellt das Geld vorzeitig zur Verfügung.
  • Der Kreditnehmer muss nicht auf andere teurere Finanzierungsformen (z.B. Bankkredite) zurückreifen
  • Abnahme- und Zahlungssicherung: Der Lieferant stellt durch die Auszahlung sicher, dass der Käufer die Ware auch wirklich abnimmt und bezahlt.
  • verbesserte Liquidität

... für den Kapitalgeber

  • Preisgünstige Lieferung durch Vorausfinanzierung (oft werden Rabatte gewährt)

Nachteile

...für den Kapitalnehmer:

  • Gefahr, dass der Produzent nicht vertragsmäßig liefert

Sicherheiten im Rahmen der Fremdfinanzierung (3)

Lehrplan BWR:

  • Bürgschaft
  • Sicherungsübereignung
  • Grundschuld


Hier darf geschrieben werden ...


Leasing als Sonderform der Finanzierung (4)

Lehrplan BWR:

  • Vertragsgestaltung
  • Vergleich Leasing - Kreditfinanzierung


Hier darf geschrieben werden ...


Beteiligungsfinanzierung bei der AG (5)

Lehrplan BWR:

  • Aktienarten
  • Ordentliche und genehmigte Kapitalerhöhung
  • Bezugsrecht


Hier darf geschrieben werden ...


Innenfinanzierung (6)

Lehrplan BWR:

  • Selbstfinanzierung (offene und verdeckte Selbstfinanzierung)
  • Finanzierung aus Kapitalfreisetzung (Abschreibungsrückflüsse; Rückstellungsgegenwerte)


Hier darf geschrieben werden ...


Finanzcontrolling (7)

Lehrplan BWR:

  • Aufrechterhaltung der Liquidität - Beispiel zum Finanzplan
  • Leverageeffekt


Hier darf geschrieben werden ...