Benutzer Diskussion:Erik Kwakernaak

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Version vom 25. Oktober 2008, 10:27 Uhr von Karl Kirst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier muss ich einfach probieren, wie sich das gestaltet.

Willkommen

Crystal 128 three.png
Willkommen im ZUM-Wiki!

Hallo Erik Kwakernaak!
Schön, dass Du zu uns gefunden hast!

Unsere Willkommen-Seite gibt erste Informationen über das ZUM-Wiki. - Ein guter Startpunkt zum Kennenlernen des ZUM-Wiki kann dann die Seite Fächer sein.

Bitte stell Dich doch gleich (kurz) auf deiner Benutzerseite vor. - Klicke hierzu einfach oben auf "Benutzerseite" und dort auf "bearbeiten".

Tipps zur Textgestaltung und andere Tipps gibt es in der Hilfe.

Wenn Du Fragen hast, schreibe sie einfach hier auf deine Diskussionsseite, indem Du oben auf „bearbeiten“ klickst.


Viel Spaß und eine gute Zusammenarbeit wünschen
die aktiven Administratoren und Benutzer

Stellvertretend grüßt Dich --Karl.Kirst 12:31, 3. Okt. 2007 (CEST)

PS: Hallo Erik, so sieht unsere offizielle Begrüßung im ZUM-Wiki aus. Sie enthält auch einige interne Links zu nützlichen Informationen für die Arbeit in diesem Wiki.


Erwerbsfolgen grammatischer Strukturen

Hallo Erik,

wäre es nicht günstiger, von "Phasen beim Erwerb grammatischer Strukturen" (oder so ähnlich) zu sprechen? - Ich selbst habe zunächst gedacht, in dem Artikel solle es um "Folgen" im Sinne von "Konsequenzen" gehen.

Der Begriff "Phase" wäre eindeutig und ist zudem in diesem Zusammenhang ein geläufiger und treffender Terminus, denke ich.

Gruß --Karl.Kirst 13:12, 22. Okt. 2008 (UTC)

PS: Ich gehe davon aus, dass die Ergänzung "in Deutsch als Fremdsprache" ersatzlos entfallen kann, da es ja um ein Phänomen grundsätzlicher Art, nicht nur in einer Sprache geht, und habe den Namen entsprechend verkürzt.


Hallo Karl,

ich blicke noch nicht ganz durch die Wiki-struktur und hoffe, dass meine Antwort auf diese Weise ankommt.

Obwohl "Erwerbsfolgen" als Fachterminus gebräuchlich ist, muss man natürlich versuchen, Missverständnisse zu vermeiden. Allerdings scheint mir "Erwerbsphasen" als Ersatz nicht so gut. Das kann falsche Erwartungen wecken, als ob es eine übersichtliche Anzahl von deutlich definierten Erwerbsphasen gäbe, die jeder Lernende zu durchlaufen hätte. Ich schlage darum als Ersatz bzw. Verdeutlichung "Erwerbsreihenfolgen" vor. Das bietet auch eine bessere Entsprechung zu "Einführungsreihenfolge".

Du hast "in Deutsch als Fremdsprache" gestrichen; du hast recht, dass es ein allgemeines Phänomen ist, aber ich habe die Beispiele ganz gezielt aus dem Bereich Deutsch als Fremdsprache in den Niederlanden (also für niederlänidschsprachige Lernende) gewählt. Aber wenn der Artikel unter "Deutsch in den Niederlanden" stehen bleibt, ist es klar, dass es darum geht, und dann kann "in Deutsch als Fremdsprache" entfallen.

Gruss Erik

Hallo Erik,
ein Gutes an der Arbeit im Wiki ist, dass andere Benutzer über den Link Letzte Änderungen in der "Navigation" (links oben am Seitenrand) immer verfolgen können, was zuletzt geändert wurde. Deshalb ist es nicht ganz so tragisch, wenn jemand mal etwas "Falsches" macht: Alles lässt sich korrigieren.
Antworten gibt man am besten immer unter dem Beitrag, auf den man sich bezieht. - Ansonsten kann immer die Diskussionsseite zu einem Artikel nutzen oder einen Benutzer direkt auf seiner Diskussionsseite anschreiben, wie ich es bei Dir gemacht habe, wodurch der jeweilige Benutzer automatisch einen Hinweis auf den neuen Beitrag erhält.
Zum Inhaltlichen:
"Erwerbsreihenfolge" ist ein Begriff, den Du im Artikel selbst benutzt. Deshalb scheint er mir angemessen zu sein. - Ich verschiebe den Artikel deshalb nach Erwerbsreihenfolgen grammatischer Strukturen (vgl. Hilfe:Artikel verschieben). - Sollte sich zeigen, dass letztlich doch eine andere Formulierung gewünscht ist, lässt sich der Artikel auch erneut umbenennen, auch zurück umbenennen.
Zur allgemeinen Einordnung:
So wie der Artikel jetzt bezeichnet ist, fehlt ein Hinweis auf Deutsch als Fremdsprache und auf die Niederlande. Dies sollte aber kein Nachteil sein, denn so ergibt sich grundsätzlich die Möglichkeit, dass z.B. ein DaF-Kollege aus Japan Ergänzungen einbringen könnte, ohne dass dadurch ein Nachteil für Deutsch-Kollegen in den Niederlanden entstünde.
In Absprache mit Matthias habe ich die Präfixe "DaF/NL/" bei den Seitennamen aufgelöst, weil die so entstehenden Artikelnamen schwer zu schreiben und nicht ansprechend waren. Und in vielen Fällen sind die Themen in der Kennisbasis ja von allgemeinem Interesse für Deutsch als Fremdsprache, weit über die Niederlande hinaus. So könnte im Laufe der Zeit ein interessanter internationaler Gedankenaustausch entstehen. - Lediglich in den Fällen, in denen es zur Unterscheidung geboten ist, gibt es noch Namensbestandteile wie "im DaF-Unterricht" und "in den Niederlanden". Siehe dazu im Überblick die schon erstellten Artikel in der Kategorie:Kennisbasis.
Viele Grüße --Karl.Kirst 15:37, 22. Okt. 2008 (UTC)

Kürzere Artikelnamen

Hallo Erik,

die Artikel

habe ich nach

verschoben. Denn die kürzeren Artikelnamen sind sicherlich eingängiger, leichter zu merken und zu schreiben und somit auch besser zu verlinken.

Ohne den Hinweis auf Deutsch als Fremdsprache im Artikelnamen könnten grundsätzlich auch Inhalte für andere Fremdsprachen eingefügt werden. Dies scheint mir vorteilhaft als nachteilig. Denn:

  1. Für Fremdsprachendidaktik gelten viele Aussagen unabhängig von der jeweiligen Ziel- und auch der Ausgangssprache.
  2. Besonderheiten in Bezug auf ein Land oder eine Sprache lassen sich jeweils unter eine entsprechende Überschrift fassen, z.B. Wörterbuchgebrauch im Deutschunterricht in den Niederlanden.

Mit dieser Lösung ist sowohl eine große Offenheit zum Gedankenaustausch mit DaF-Kollegen und -Kolleginnen anderer gegeben als auch den speziellen Interessen von Deutsch in den Niederlanden gedient, denke ich.

Viele Grüße --Karl.Kirst 08:27, 25. Okt. 2008 (UTC)