Die Zeit des ZUM-Wikis geht zu Ende!

01.09.2021: Das ZUM-Wiki kann nur noch gelesen werden.
Ende 2021: Das ZUM-Wiki wird gelöscht.

Mehr Infos hier.

Diskussion:Gymnasium Gerabronn/2010/Ethik/K1/Anthropologie: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Dein Artikel ist an sich nicht schlecht, aber ich bleibe im Moment ein wenig an deiner Formulierung hängen, dass man Menschen in Mängelwesen und Handlungswesen …“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Dein Artikel ist an sich nicht schlecht, aber ich bleibe im Moment ein wenig an deiner Formulierung hängen, dass man Menschen in Mängelwesen und Handlungswesen unterscheidet. Diese Formulierung führt zu dem falschen Schluss, dass es Menschen gibt, die Mängelwesen sind und Menschen, die Handlungswesen sind. Allerdings ist jeder Mensch sowohl Mängel- als auch Handlungswesen wobei das Handlungswesen mit seinen Fähigkeiten wie Intelligenz Institutionen bildet um die Mängel seiner Existenz auszugleichen. Dass das Mängelwesen in jedem von uns das Problem ist, wird meiner Meinung nach nicht wirklich klar. (SS)
+
Dein Artikel ist an sich nicht schlecht, aber ich bleibe im Moment ein wenig an deiner Formulierung hängen, dass man Menschen in Mängelwesen und Handlungswesen unterscheidet. Diese Formulierung führt zu dem falschen Schluss, dass es Menschen gibt, die Mängelwesen sind und Menschen, die Handlungswesen sind. Allerdings ist jeder Mensch sowohl Mängel- als auch Handlungswesen wobei das Handlungswesen mit seinen Fähigkeiten wie Intelligenz Institutionen bildet um die Mängel seiner Existenz auszugleichen. Dass das Mängelwesen in jedem von uns das Problem ist, wird meiner Meinung nach nicht wirklich klar. [[Benutzer:GG-ethikss|GG-ethikss]] 18:53, 21. Jun. 2011 (CEST)

Version vom 21. Juni 2011, 18:53 Uhr

Dein Artikel ist an sich nicht schlecht, aber ich bleibe im Moment ein wenig an deiner Formulierung hängen, dass man Menschen in Mängelwesen und Handlungswesen unterscheidet. Diese Formulierung führt zu dem falschen Schluss, dass es Menschen gibt, die Mängelwesen sind und Menschen, die Handlungswesen sind. Allerdings ist jeder Mensch sowohl Mängel- als auch Handlungswesen wobei das Handlungswesen mit seinen Fähigkeiten wie Intelligenz Institutionen bildet um die Mängel seiner Existenz auszugleichen. Dass das Mängelwesen in jedem von uns das Problem ist, wird meiner Meinung nach nicht wirklich klar. GG-ethikss 18:53, 21. Jun. 2011 (CEST)