Die Zeit des ZUM-Wikis geht zu Ende!

01.09.2021: Das ZUM-Wiki kann nur noch gelesen werden.
Ende 2021: Das ZUM-Wiki wird gelöscht.

Mehr Infos hier.

Evolutionstheorie

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Evolutionstheorie ist ein Eckpfeiler der modernen Biologie. Sie beinhaltet die Vorstellung, dass alle Lebewesen miteinander verwandt sind und einen gemeinsamen Ursprung haben. Trotz der intensiven und anhaltenden Diskussion über ihre Mechanismen wird innerhalb der modernen Biologie die Evolution als Faktum nicht mehr in Frage gestellt. In neuerer Zeit haben die Genomprojekte zwar teilweise alte Stammbäume korrigiert, aber in besonders eindrucksvoller und objektiver Weise die Verwandtschaft allen Lebens unterstrichen, welche letztlich bereits wegen der Universalität des genetischen Codes nicht mehr zu bezweifeln war.

Trotzdem haftet der Evolutionstheorie als historischem Prozess eine Besonderheit an. Sie ist zwar durch Dokumente, durch Indizien zu stützen, aber experimentell nur in partiellen Detailfragen zu untermauern, niemals historisch wiederholbar. Das macht es erklärbar, dass selbst heute noch trotz der erdrückenden Beweislast außerhalb der biologischen Fachbereiche über die Evolution als Faktum gestritten wird.

Inhaltsverzeichnis

Aktuell

"Ähnlich wie Pop-Songs können auch Vogelgesänge unmodern werden. Verhaltensbiologen haben festgestellt, dass vor 25 Jahren aufgenommenes Gezwitscher bei heute lebenden Vögeln nicht mehr ankommt - im Gegenteil, es törnt sie ab."
"Manche Tiere müssen nicht unbedingt an Land leben, um auf dem Trockenen zu jagen. Der Aalwels, ein Bewohner afrikanischer Tümpel, frisst Käfer vom Ufer weg - eine Fähigkeit, ohne die Wasserbewohner vielleicht nie das Land erobert hätten."
"In den USA eskaliert ein Kulturkampf. 150 Jahre nach Darwin versucht die religiöse Rechte aufs Neue, die moderne Evolutionsbiologie zu demontieren und damit der aufgeklärten Gesellschaft die Grundlage zu entziehen. Das nächste Ziel der Wissenschaftsfeinde: Europa."

Das Thema im Unterricht

Unterrichtsideen

...

Materialien

Hier finden Sie etwas zu folgenden Themen:
Grundsätzliche Erläuterung der Evolutionstheorie
Ein hochinteressantes Experiment von Dallinger um 1887 zur Evolutionstheorie
Evolution des Darmsystems
Evolution der Atmung
Evolution der X- und Y-Chromosomen aus einem Autosomenpaar

Themenchat Evolution

ZUM-Logo.png Protokoll des Chats vom 10.5.2005

Religiös motivierte Kritik an der Evolutionstheorie

In den USA gewinnen Gegner der Evolutionstheorie an Einfluss.
In den USA tobt ein Krieg um die Evolutionslehre. Ausgerechnet in der Hightech-Supermacht laufen die Grundlagen moderner Naturwissenschaft nun ernsthaft Gefahr, mit Abstimmungen und Gerichtsurteilen aus Schulen und Köpfen verbannt zu werden.
"Das Fliegende Spaghettimonster (engl. Flying Spaghetti Monster, kurz: FSM) ist die Gottheit einer im Juni 2005 von dem Physiker Bobby Henderson gegründeten Glaubensgemeinschaft, die eine Parodie auf die religiösen christlichen Fanatiker in den USA darstellt. Die „Gläubigen“ bezeichnen sich selbst als Pastafari. Auf gläubige Pastafaris warten im Himmel angeblich unter anderem ein Bier-Vulkan und eine Stripper-Fabrik." (30.12.2005)

Weblinks

  • Charles Darwin:
  • Ernst Haeckel:
In dieser Rubrik finden Sie eine Auswahl von Fachbegriffen zum Thema Evolution. Übersetzung mit freundlicher Genehmigung der WGBH Media Library. Die komplette englische Fassung finden Sie auf der Website von WGBH.
  • Begleitend zur Ausstellung gibt es verschiedene Vorträge, außerdem Führungen für Schulklassen unterschiedlichen Alters zu verschiedenen Themen.
  • "Wer sind wir? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Welche Antworten kann die moderne Evolutionsforschung auf diese elementaren Fragen des Menschseins geben, mit denen sich schon immer die Religionen, Philosophien und die Dichtung aller Kulturen beschäftigt haben? Die Ausstellung „Evolution. Wege des Lebens“ bietet faszinierende Einblicke in dieses Forschungsgebiet, und sie zeigt die Auswirkungen der Evolution auf den Menschen, die Gesellschaft und das Leben auf unserem Planeten. (...) Anhand moderner und historischer Objekte, interaktiver Modelle, Multimedia- und Klanginstallationen können die Besucher dem Geheimnis des Lebens nachspüren und es selbst erkunden."

Siehe auch