schräger Wurf mit Luftwiderstand: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Kurzinfo-1|T3}} == Schiefer Wurf mit Luftwiderstand == ===Arbeitsauftrag=== Die Behandlung von Reibungskräften kommt im herkömmlichen Physikunterricht deutl…“)
 
(Schiefer Wurf mit Luftwiderstand)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Kurzinfo-1|T3}}
 
{{Kurzinfo-1|T3}}
  
== Schiefer Wurf mit Luftwiderstand ==
+
== Schräger Wurf mit Luftwiderstand ==
 
===Arbeitsauftrag===
 
===Arbeitsauftrag===
  
 
Die Behandlung von Reibungskräften kommt im herkömmlichen Physikunterricht deutlich zu kurz - In der Regel wird (für Schüler oft unverständlich) die Bewegung reibungsfrei "idealisiert" und die Reibung weggelassen. Obwohl sie doch immer da ist...  
 
Die Behandlung von Reibungskräften kommt im herkömmlichen Physikunterricht deutlich zu kurz - In der Regel wird (für Schüler oft unverständlich) die Bewegung reibungsfrei "idealisiert" und die Reibung weggelassen. Obwohl sie doch immer da ist...  
 +
 
Mit der Nspire-Datei können Schülerinnen und Schüler selbständig mit den theoretischen Einflüssen der Reibung auf die Bewegungsgrößen und die Bahnkurve experimentieren und so einen Zugang zur Luftreibung erhalten.
 
Mit der Nspire-Datei können Schülerinnen und Schüler selbständig mit den theoretischen Einflüssen der Reibung auf die Bewegungsgrößen und die Bahnkurve experimentieren und so einen Zugang zur Luftreibung erhalten.
 
Die Fragestellungen sind auch auf dem Handheld gestellt.
 
Die Fragestellungen sind auch auf dem Handheld gestellt.

Version vom 3. März 2010, 23:13 Uhr

Kurzinfo
T3
Diese Seite gehört zum Lehrernetzwerk T3.

Schräger Wurf mit Luftwiderstand

Arbeitsauftrag

Die Behandlung von Reibungskräften kommt im herkömmlichen Physikunterricht deutlich zu kurz - In der Regel wird (für Schüler oft unverständlich) die Bewegung reibungsfrei "idealisiert" und die Reibung weggelassen. Obwohl sie doch immer da ist...

Mit der Nspire-Datei können Schülerinnen und Schüler selbständig mit den theoretischen Einflüssen der Reibung auf die Bewegungsgrößen und die Bahnkurve experimentieren und so einen Zugang zur Luftreibung erhalten. Die Fragestellungen sind auch auf dem Handheld gestellt.

Lösung


Benutzte Technologie: TI-Nspire CAS

zu 1.