Gender Mainstreaming

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gender Mainstreaming bedeutet, bei allen gesellschaftlichen Vorhaben die unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen und Männern von vornherein und regelmäßig zu berücksichtigen, da es keine geschlechtsneutrale Wirklichkeit gibt.

http://www.gender-mainstreaming.net/; 09.03.2006

Inhaltsverzeichnis

Aktuelles

Wettbewerbe

für Mädchen


für Jungen

"Neue Wege für Jungs unterstützt Initiativen und Projekte, die sich mit dem Thema jungengerechte Berufs- und Lebensplanung beschäftigen. Das bundesweite Projekt richtet sich an Lehrkräfte, soziale Fachkräfte, Fachkräfte der Jugendarbeit, berufsberatende sowie Eltern. Der Wettbewerb möchte Sie auffordern, Jungen in ihrer Berufs- und Lebensplanung zu begleiten."


Mädchen

Joblab - Ein interaktives Medium zur Berufsfindung für Mädchen

Dieses Planspiel das vom Bildungswerk der hessischen Wirtschaft e.V. entwickelt und kostenfrei abgegeben wird, bietet Mädchen die Möglichkeit sich spielerisch mit Berufs- und Lebensplanung auseinanderzusetzen.

Girls just do IT! - Berufswahl mit Zukunft

ist ein Projekt der bfz Bildungsforschung, das Mädchen und junge Frauen an die neuen IT-Berufe heranführen will. An dem Projekt nehmen pro Jahr ca. 60 Mädchen der 8./9. Klasse Realschule, der 9./10. Klasse Wirtschaftsschule sowie der 9./12. Klasse Gymnasium teil. Es startete Anfang April 2001 mit einer geplanten Laufzeit von 6 Jahren. Das Projekt kooperiert eng mit mittelfränkischen Unternehmen, Nürnberger und Fürther Schulen sowie mit dem Arbeitsamt Nürnberg.

Jungen

Zunehmend gewinnt die besondere Förderung von Jungen neben der Förderung von Mädchen an Bedeutung.

Gender Mainstraeming im Unterricht

"Liebe Leserinnen und Leser, zugegeben, "geschlechtergerechter Unterricht" ist kein schöner Ausdruck. Aber kennen Sie einen eleganteren Namen für ganz bestimmte Herausforderungen an Schulen, die entlang der Geschlechtergrenzen verlaufen? Gemeint sind Jungen, die Bücher für Weiberkram halten, und Mädchen, die sich Informatik & Co. nicht zutrauen."


Weblinks

Mädchen-Links

Jungen-Links

  • Neue Wege für Jungs - "Bundesweites Netzwerk von Initiativen zur Berufswahl und Lebensplanung von Jungen"
"Neue Wege für Jungs startete im Frühjahr 2005 als bundesweites Pilotprojekt und will mehr regionale Angebote anregen, die sich speziell an Jungen als Schüler der Klassen 5 bis 10 richten und Fragen der Berufs- und Lebensplanung in adäquater jungengerechter Form aufgreifen. Das Service-Büro dient als Plattform für Dialog und Vernetzung und unterstützt Engagierte in Schule, Jugendarbeit und Berufsberatung bei der Umsetzung von Jungenangeboten.
Ziel ist es, Jungen neue Wege und vielfältige Perspektiven für ihre individuelle Berufs- und Lebensplanung aufzuzeigen." (Aus: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/neue_wege_fuer_jungs/das_projekt Das Projekt, 21.11.2005)

Links zum Gender Mainstreaming

Siehe auch