Individuelle Förderung

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Individualisierung und Differenzierung sind zwei häufig verwendete Begriffe, die im Zusammenhang mit einem zeitgemäßen Unterricht verwendet werden.

Inhaltsverzeichnis

Heterogenität von Lerngruppen

Es wird nicht mehr prioritär darauf geachtet, dass Schüler nach Begabung in Klassen und Gruppen kategorisiert werden.

2008 befasste sich das Institut III der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln im Rahmen eines Symposiums mit dem Thema „Heterogenität von Lerngruppen – Eine Herausforderung an die Schulpädagogik“. Online finden sich neben dem Programm auch Berichte zu den einzelnen Vorträgen. (Website)

Bis zum Alter von 9 Jahren (Grundschule) bereits jetzt Heterogenität. Das Problem ist, dass sich bereits 9-jährige Kinder dann für einen bestimmten Bildungsweg qualifizieren müssen. Viele Experten meinen, dies sei zu früh.


Strategien zur Umsetzung

Selbstständigkeit, Problemlöse-, Kommunikations- und Teamfähigkeit sind wesentliche Bildungsziele.

Besonderes Augenmerk gilt der Vermittlung der Bedeutsamkeit von angebotenen Lernsituationen, gegebenenfalls mit Beteiligung der Schüler/innen, damit sie den Sinn des Lernens eigenständig für sich übernehmen.

Kritik

Literatur

  • Differenzieren und individualisieren. Hrsg. von Ingrid Ahlring. O. O.: Westermann [2004]. ISBN ???
  • M. Trautmann und B. Wischer: Das Konzept der Inneren Differenzierung - eine vergleichende Analyse der Diskussion der 1970er Jahre mit dem aktuellen Heterogenitätsdiskurs. In: Perspektiven der Didaktik. Hrsg. von Meyer, Prenzel und Hellekamps. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft Sonderheft 9, 2008, S. 159-172.
  • Manfred Bönsch: Intelligente Unterrichtsstrukturen. O. O.: Blatmannsweiler ³2008.

Siehe auch

Weblinks

Differenzierung (Didaktik)Wikipedia-logo.png[1]

http://www.neuemittelschule.at/die_neue_mittelschule/paedagogische_konzepte/individualisierung_video.html

Anmerkungen

  1. Mit weitergehenden Literaturangaben.