Optimierung Phase 2: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 10: Zeile 10:
 
Den SuS, die nach der ersten Hilfestellung noch keine Idee für eine Lösung haben, wird ein weiteres Dokument übergeben, diesmal in Blattform. Auf diesem wird eine Funktionsuntersuchung im Kontext beschrieben. Diese Funktionsuntersuchung soll sie an bereits durchgeführte Funktionsuntersuchungen erinnern und sie darauf bringen, dass sie die Funktion ableiten und die Nullstellen der ersten Ableitung berechnen, also das Maximum bestimmen.
 
Den SuS, die nach der ersten Hilfestellung noch keine Idee für eine Lösung haben, wird ein weiteres Dokument übergeben, diesmal in Blattform. Auf diesem wird eine Funktionsuntersuchung im Kontext beschrieben. Diese Funktionsuntersuchung soll sie an bereits durchgeführte Funktionsuntersuchungen erinnern und sie darauf bringen, dass sie die Funktion ableiten und die Nullstellen der ersten Ableitung berechnen, also das Maximum bestimmen.
  
[[Datei:Phase II, Hilfe 2.doc]]
+
[[Datei:Phase II, Hilfe 2.jpg]]

Version vom 22. Mai 2011, 22:55 Uhr

In dieser Phase sollen die Schülerinnen und Schüler (Sus) die Höhe der Box so bestimmen, dass das Volumen dieser Box maximal wird. Hierfür müssen sie das Maximum der in Phase 1 erarbeiteten Funktion bestimmen. Kommen die Sus nicht auf diesen Schritt, werden ihnen - in der nachfolgenden Reihenfolge - Dokumente als Hilfestellung übermittelt bzw. ausgeteilt.

Hilfestellungen

Hilfe-Dokument 1

Zunächst wird den SuS ein Dokument für den TI Nspire übermittelt. Dieses enthält eine kurze Aufgabenstellung und ein vorgefertiges Graphs-Dokument, in das der Graph der Funktion eingezeichnet werden lassen soll.

Datei:Phase II, Hilfe 1.tns

Hilfe-Dokument 2

Den SuS, die nach der ersten Hilfestellung noch keine Idee für eine Lösung haben, wird ein weiteres Dokument übergeben, diesmal in Blattform. Auf diesem wird eine Funktionsuntersuchung im Kontext beschrieben. Diese Funktionsuntersuchung soll sie an bereits durchgeführte Funktionsuntersuchungen erinnern und sie darauf bringen, dass sie die Funktion ableiten und die Nullstellen der ersten Ableitung berechnen, also das Maximum bestimmen.

Datei:Phase II, Hilfe 2.jpg