Petrikirchplatz: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Antwort)
Zeile 71: Zeile 71:
  
  
Um den 10%igen Bratverlust noch einmal zu überprüfen (bestätigte sich), trafen wir uns am Nachmittag bei Tim-Fabian Römer, um das Schnitzel zu braten.
+
Um den 10%igen Bratverlust noch einmal zu überprüfen (bestätigte sich), trafen wir uns am Nachmittag, um das Schnitzel zu braten.
  
 
Wir begannen, als die Maße festgestellt worden waren, und überprüften den Bratverlust.
 
Wir begannen, als die Maße festgestellt worden waren, und überprüften den Bratverlust.

Version vom 4. Februar 2019, 10:30 Uhr

Inhaltsverzeichnis

Fragestellung

Wie viele Schweine benötigt man, um so viele Schnitzel zu braten, dass man den kompletten Petrikirchplatz mit diesen auslegen kann?

Allgemeine Daten

Schwein
  • Schwein ohne Knochen wiegt 80 kg
  • Schnitzel des 80 kg Schweins 50 kg ( 50 - 300 Schnitzel je nach Größe und Gewicht )
  • Schnitzel Größe : 15x15 cm = 1kg Schnitzel


Schnitzel beim Braten
  • 10 % des Schnitzels ziehen sich beim Braten zusammen.
  • Die Panade hat eine Dicke von 1 mm.


(Angaben der Fleischerei Husemeyer)


Petrikirchplatz
  • Der Petrikirchplatz hat eine Größe von 1600 m²

(Angaben von Herrn Röhing von der Stadt Soest)


Rechnung Schnitzel

Schnitzel (unpaniert) 
15cm x 15cm = 225 cm² (Größe eines 1 kg Schnitzels)
(15cm x 15cm ) x 50 = 11250 cm² (Größe aller Schnitzel eines Schweins)


Schnitzel (paniert) 
(15cm + 0.01cm) x (15cm + 0.01cm)= 225,3001 cm² (Größe eines 1-kg-Schnitzels)
[(15cm + 0.01cm) x (15cm + 0.01cm)]x 50 = 11265 cm² (Größe aller Schnitzel eines Schweins)


Schnitzel (paniert mit 10% Bratverlust) 
225.3001 cm² x 10% = 22.53 cm² (Fläche des verlorenen Schnitzels)
225.3001 cm² - 22.53 cm² = 202.7701 cm² (Größe eines 1-kg-Schnitzels)
202,7701 cm² x 50 = 10138,505 cm ² = 1.0138 m² (Größe aller Schnitzel eines Schweins)



Nachdem wir am Morgen des heutigen Tages (22.04.2010) erneut mit Herrn Husemeyer telefoniert hatten, um einen Schnitzel-Sponsoren für uns zu gewinnen, überdachten wir noch einmal unseren mysteriösen Plan.

Wir hatten während unserer Mittagspause einen Termin bei der Fleischerei Husemeyer, um unser Meister-Schnitzel nach dem Klopfen und Walzen zu fotografieren.

Als dies geschah, fragte der "Chef" uns, ob wir den "Brocken" nicht mitnehmen wollen.

Wir willigten ein und er panierte uns das werte Stück noch.

Dies lagerten wir für die letzten zwei Schulstunden im Kühlschrank den Lehrerzimmers.


LennartK DSC01034.JPG



Um den 10%igen Bratverlust noch einmal zu überprüfen (bestätigte sich), trafen wir uns am Nachmittag, um das Schnitzel zu braten.

Wir begannen, als die Maße festgestellt worden waren, und überprüften den Bratverlust.

Am folgenden Tag verspeisten wir das Goldstück.

LennartK DSC01038.JPG


Schlussrechnung

  • Petrikirchplatz: 1600 m²
  • 1 Schwein á 50 Schnitzel: 1.0138 m²

Rechnung
1600m² : 1.0138m² = 1578.22 Schweine


Man benötigt 1579 Schweine!


Wie viele Schnitzel wären das?

1579 x 50 = 78.950 Schnitzel


Das wären 78.950 Schnitzel.

Antwort

Um den gesamten Petrikirchplatz auslegen zu können, benötigt man genau 1579 Schweine und 79.950 Schnitzel .



Datei:LennartK DSC01035.JPG