Verhüllung des Burghofmuseums

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
< Mathematische Rundgänge
Version vom 14. Dezember 2016, 15:35 Uhr von Karl Kirst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren: Laura L., Marleen R., Theresa S.

Zur Geschichte

Burghofmuseum.jpg

Foto: Stephan Hense

Das Burghofmuseum ist ein altes Patrizierhaus (1559), das heute Ausstellungsstücke zur Kunst- und Stadtgeschichte zeigt. Hier wird auch eine Dauerausstellung mit Kupferstichen von Heinrich Aldegrever gezeigt. Hinter dem Burghofmuseum befindet sich das Romanische Haus, eines der ältesten Wohnhäuser zwischen Rhein und Weser aus der Zeit um 1200.

Der historischem Festsaal wird aufgrund seines feierlichen Ambientes auch für standesamtliche Trauungen genutzt. Das Patrizierhaus wurde aus Grünsandstein im Renaissancestil erbaut.

Stell dir vor:

Neue Attraktion in Soest

Verhülltes Burghofmuseum, neuer Touristenansturm?

Der Bürgermeister der Stadt Soest hat den Beschluss gefasst, eine neue Attraktion für Touristen in der Stadt Soest zu errichten. Er will sich dabei ein Beispiel an dem 1995 verhüllten Reichstag nehmen. Dieser ist damals komplett mit feuerfestem Stoff ( Polypropylengewebe) verhüllt worden. Nun ist nur noch die Frage zu klären, welches historische Gebäude verhüllt werden soll. Es kommen das Osthofentor, die Brunsteinkapelle, die Wiesenkirche und das Burghofmuseum in Frage. Im Rahmen einer Wahlveranstaltung haben die Soester Bürger darüber abgestimmt und sich für das Burghofmuseum in der Burghofstraße entschieden.

Die Europaschule Aldegrever-Gymnasium Soest befindet sich genau neben dem Burghofmuseum. 3 Schülerinnen aus der Klasse 6a haben sich bereit erklärt zu berechnen, wie viel Quadratmeter feuerfester Stoff für das Spektakel benötigt wird. Sie arbeiten eifrig und hartnäckig an der Aufgabe, damit sie das Ergebnis dem Bürgermeister bald überreichen können und dieser dann sofort mit der Auftragsvergabe beginnen kann.


Berechnung

Skizze:

Skizze Burghofmuseum.png


Giebelfläche: Rechteck : A = 12 m * 10 m = 120 m² Dreieck: A = (12 m * 8,50 m ) : 2= 51 m²

Gesamtgiebelfläche: 120 m² + 51 m² = 171 m²


Die Traufseite besteht aus zwei verschiedenen Rechtecksflächen.

Rechteckfläche 1: Rechteck : A = 18,5 m * 10 m = 185 m²

Rechtecksfläche 2: Rechteck (Dach) : A = 18,5 m * 10,4 m = 192,4 m²

Gesamttraufseitenfläche: 185 m² + 192,4 m² = 377,4 m²

Gesamtaußenfläche des Hauptgebäudes des Burghofmuseums: Die Gesamtfläche des Hauptgebäudes des Burghofmuseums besteht aus den zwei Giebelseiten und den zwei Traufseiten: 2 ⋅ 171 m² + 2⋅ 377,4 m² = 1096,8 m²

Gesamtaußenfläche: 1096,8 m²

Da der Stoff nicht eng am Mauerwerk anliegen kann und auch die Nähte berücksichtigt werden müssen, erhöht sich der Materialverbrauch um 15 Prozent.

1096,8 m² ⋅ 1,15 = 1261,32 m²

Gesamtstoffverbrauch: 1261,32 m²

Um das Burghofmuseum zu umhüllen, benötigt man ca. 1300 m² feuerfesten Stoff.