Quellen: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
({{Schrift_grün|Ältere Quellen:}})
({{Schrift_grün|Ältere Quellen:}})
Zeile 59: Zeile 59:
 
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/CEXTZLZC7R6UTNQ32EROL6ZEKVQV4NTW 1367:Fritz Virnkorn und seine Schwester Margarethe verkaufen an Apel v. Kreulsheim und dessen eheliche Wirtin Anna genannte Güter und Gülten zu Walthusen, Bottenwiler, Ertzperg, Mulen, Wikenlohe, ferner das Bannholz am Vorste und die Wiese Awe zwischen Mulen und Ertzperg und dem Rode, endlich das öde Gut zu Espach um 1467 1/2 lb Heller. ...  ]
 
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/CEXTZLZC7R6UTNQ32EROL6ZEKVQV4NTW 1367:Fritz Virnkorn und seine Schwester Margarethe verkaufen an Apel v. Kreulsheim und dessen eheliche Wirtin Anna genannte Güter und Gülten zu Walthusen, Bottenwiler, Ertzperg, Mulen, Wikenlohe, ferner das Bannholz am Vorste und die Wiese Awe zwischen Mulen und Ertzperg und dem Rode, endlich das öde Gut zu Espach um 1467 1/2 lb Heller. ...  ]
  
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/SJNUUOW42UOBP3HYB7BX44F5OIJRPYEP 1495 Verkauf von Gütern bei Dinkelsbühl, nämlich der Königsroter Mühle, von 2 Weideweihern, 2 Weihern hinter der Mühle, 2 Fischgruben, des Holzes neben den Weihern, alles zu Königsroter Mühle (Küngsrodt) …]
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/26RGFYXASGKZK4YKQE6DN4KK6KCLKPMV 1495: Die Testamentsvollstrecker der Frau Catharina, Witwe des Paulus Ru(e)etter, verkaufen aus deren Nachlass an das Deutsche Haus zu Nürmberg die folgenden um Dinckelspu(e)hl gelegenen Güter: a) die Mühle zu Ku(e)ndtrot samt dem Schutz, b) die 2 "Weyde"-Weiher daselbst, c) 2 Weiher hinter der Mühle daselbst samt 2 Fischgruben und das Holz daneben, d)...]
 +
 +
 +
'''Insingen, Diebach, Wörnitz, Kirnberg'''
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/LTL2INGTOWTWZ7TZTNXW55EXYU4IWTHW 1533: Differenzen wegen der Obrigkeit über die neue Mühle zwischen Diebach und Oestheim aus Anlaß der Verhaftung des Müllers Hans Lienhart Müller durch Hohenlohe wegen unerlaubten Ausschanks.]
 +
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/S6BRIPZNOXI43GOJJPSLBNA3LNE3GKYEohne Datumsangabe: Kraft von Klingenfels trägt dem Abt Rudolf von Ellwangen alle Klingenfels'schen Mannlehen zu Lehen auf] ca. um 1300
 +
*[https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/JFR5INX5V6HK2DB2DNT6F22EJOVDN6OL 1541: Urfehde des Christoffel Merckle von Lor für Herrn Wolffgang von Rosenberg, DO-Komtur zu Viernsperg, wegen des Gefängnisses, das er wegen Ehebruchs mit der Köchin des Komturs, Magdalena, unerlaubter Entfernung und Mitnahme der ihm als Bäcker anvertrauten Schlüssel zu Pfisterei und Mühle erlitten hat. - Fürbitter: Herr Wilhelm Halber von Hergern,...]
 +
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/7AUDMYUQHPNIPWZWKIPKGYJAWGB55VO3 1586-1597 Differenzen und Reichskammergerichtsprozess mit Brandenburg-Ansbach wegen eines ansbachischen Einfalls in die Mühle zu Schnelldorf und wegen der Verhaftung und Abführung des Endris Schuh zu Kühnhard.]
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/OJKHLKJ7F6Y2VKUFTXEPQFIWDZI6LVVL Technische Zeichnung : Projekt zum Umbau der Mühle des Herrn Joh. Frank, Diebach bei Rothenburg ob der Tauber(1912)]
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/SQ6ZSCI5TNRTPFJWMTPPVFPYS3XTHMSA  1403: Das neue Spital zu Rotenburg überläßt dem "Knechte" Hans Zwing und seiner ehelichen Hausfrau Elspet seinen Hof (A) zu Vtenhofen und 26 fl. bar tauschweise für ihre Lehen zum vorderen Gereut, den Lantzenhof (der nach Wetringen zehendpflichtig ist), der Großzehend von 4 Gütern (B) zu Artzbach und der Kleinzehend auf der Mühle (daselbst). -...]
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/AFAQVQGQYE5LFUTLVFD3AYLYCDZT3453 1320, 1378, 1495:Verkauf von Gütern zu Erzberg, (Klein-)Mühlen und Rothof (Roda) an Apel von Crailsheim, Sohn des + Albrecht des Reichen von Crailsheim, Ritter, durch Abt Konrad, Prior Hermann von Degenfeld und den Konvent des Benediktinerklosters Comburg, 1320 Feb. 14 (Regest); Verkauf von Gütern zu Erzberg, Rothhof, Kleinmühlen, (Klein-)Waldhausen, Zischendorf,...]
 +
 +
*
 +
 +
'''Rothenburg und tauberabwärts'''
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/3KXTMWVETIOOVS7VCIW5JR72XY67AKR7 1318,1336: Verkauf einer Hube zu Detwang an das DOH Rothenburg durch Irmgard, Witwe des Heinrich Graf (Paul Anton Breitenbach: Crafft), Bürger zu Rothenburg, und ihren Sohn Marquard, 1311 (Dez. 14; Regest); Bewilligung durch Konrad von Gundelfingen, Lkt Fr: Revers des Bruders Gerhard, Pfarrer und Kt, und des Konvents des DOH Rothenburg über die Stiftung...]
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/OMTEW53GG7YHEF2QLBELOKW7ZQB3P2X5 1335: Belehnung des DOH Rothenburg mit der Weide zu Detwang durch Kaiser Ludwig (den Bayern)]
 +
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/OMTEW53GG7YHEF2QLBELOKW7ZQB3P2X5  1336: Belehnung des DOH Rothenburg mit der Weide zu Detwang durch Kaiser Ludwig (den Bayern), 1335 (Juni 14; Regest); Verkauf eines Guts zu Schmalfelden an das DOH Rothenburg durch Heinrich Schel gen. von Bütthard [Paul Anton Breitenbach: Sehel von Beuther, Edelknecht, und seine Schwester Margarethe, 1335 (Nov. 24); wegen der Schulden des DOH...]
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/VTPXSOANKDU3YCW5VBIF6H275CJKA6FF 1658:  Hohenlohe-Neuenstein in Sachen des Müllers zu Münster gegen die Stadt Rothenburg: Das von der Stadt ihrem Untertanen angelegte Verbot, nicht auf der Mühle zu Münster zu mahlen]
 +
 +
* [https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/RSCGIICF5RNLCF5YFTZ4AERJO3F2VAPM (1795) 1803-1804: Kaufvertrag über die Mühle in Tauberzell zwischen Johann Heinrich Ackermann und dessen Sohn Christian Ernst]
  
  
 
<br><br>
 
<br><br>
Mühlenordnungen  
+
'''Mühlenordnungen'''
  
 
*[http://bavarica.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10334188_00003.html Der Statt Rotenburg auff der Tauber verneuerte Mühlordnung (1656)]<br><br>
 
*[http://bavarica.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10334188_00003.html Der Statt Rotenburg auff der Tauber verneuerte Mühlordnung (1656)]<br><br>
 
:<iframe frameborder="0" scrolling="no" style="border:0px" src="https://books.google.de/books?id=0UREAAAAcAAJ&dq=der%20statt%20rotenburg&hl=de&pg=PP3&output=embed" width=500 height=500></iframe><br><br>
 
:<iframe frameborder="0" scrolling="no" style="border:0px" src="https://books.google.de/books?id=0UREAAAAcAAJ&dq=der%20statt%20rotenburg&hl=de&pg=PP3&output=embed" width=500 height=500></iframe><br><br>
 
* Die Brandenburg Ansbachische Mühlordnung
 
* Die Brandenburg Ansbachische Mühlordnung

Version vom 31. August 2017, 20:54 Uhr

Neuere Quellen:

  • Bedal, Kornrad (1984): Mühlen und Müller in Franken, Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim, Delp´sche Verlagbsbuchhandlung München/Bad Windsheim, 220 S.
  • Borchardt, Karl (1994): Das Gültbuch der Reichsküchenmeister von Nordenberg um 1375 und ergänzende Quellen, in Jahrbuch für fränkische Landesforschung, Bd. 54, S. 193 - 270
  • Heyberger (1865): Bavaria Landes-und Volkskunde, Mehrbändiges Werk im Besitz der Bayerische Landesbibiliothek online-Version in der Sammlung Bavarica
  • Huggenberger, Florian (2016): Die Rothenburger Landwehr, in: Rothenburg ob der Tauber - Geschichte der Stadt und ihres Umlandes, Wissenschaftliche Buch-Gesellschaft, S. 202 - 251
  • Jehle, Manfred (2009): Ansbach Bd. I ,In: Historischer Atlas von Bayern, Kommission für bayerische Landesgeschichte, München 2009, S. 1- 643
  • Jehle, Manfred (2009): Ansbach Bd. II , In: Historischer Atlas von Bayern, Kommission für bayerische Landesgeschichte, München 2009, S. 644 – 1098
  • Rechter, Gerhard (2012): Geslau - Versuch eines Überlicks zur Ortsgeschichte und einer Häusergeschichte, Nürnberg
  • Seckel, K. Fr. (1979): Chronik des Marktes Flachslanden, Flachslanden, 304 S.
  • Schwammberger, Adolf (1932): Die Erwerbspolitik der Burggrafen von Nürnberg in Franken (bis 1361), Erlanger Abhandlungen zur mittleren und neueren Geschichte Band XVI, 99 S.

Ältere Quellen:

Allgemein:



Zu Mühlen im Umfeld der Frankenhöhe

Raum Dinkelsbühl


Insingen, Diebach, Wörnitz, Kirnberg



Rothenburg und tauberabwärts





Mühlenordnungen



  • Die Brandenburg Ansbachische Mühlordnung