Das Creative Commons Lizenzsystem

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Copyright vs. Creative Commons

Hast du schon jemals für eine Hausarbeit oder ein Referat ein Bilder oder ein Foto heruntergeladen ?
Hast du schon einmal ein Video oder eine Collage erstellt und darüber einen Song gelegt ?
Hast du schon jemals ein Lied aus dem Internet heruntergeladen und es auf deinen MP3 Player kopiert oder auf einer Party gespielt ?
Hast du schon jemals einen Text aus dem Internet kopiert ?

Wenn du eine dieser Fragen mit JA beantworten kannst hast du sehr wahrscheinlich gegen das Urheberrecht verstoßen und dich strafbar gemacht!

Eine Urheberrechtsverletzung kann dir bis zu 5 Jahren Haftstrafe oder eine Geldstrafe einbringen.


Wie wäre es aber wenn es vollkommen legal wäre, Inhalte aus dem Internet frei zu nutzen, zu bearbeiten und sogar zu verkaufen ?

Texte, Videos, Bilder und Musik sind heute durch das Internet jedem schnell und einfach zugänglich.

Man findet schnell das passende Bild für eine Hausarbeit, ein Lied oder Musikstück zum Untermalen des letzten Urlaubsvideos oder

einen schön formulierten Text für ein Referat. Noch schneller landen solche digitalen Medien auf der eigenen Festplatte.


Jedoch ist in den letzten Jahren immer häufiger von den Begriffen Urheberrecht und Urheberrechtsverletzungen in den Medien zu hören.

Jedes Werk ist nämlich automatisch durch das Urheberrecht geschützt. Unser heutiges Urheberrecht wurde im 19. Jhd. entwickelt um das geistige Eigentum von Autoren, Musiker und anderen Künstler zu schützen.

Im Zeitalter des Internets scheint dieses Urheberrecht jedoch nicht mehr angemessem, denn Internetnutzer bewegen und nutzen das Internet einfach so.

Würde man alle diese illegalen Inhalte aus dem Internet entfernen können, ginge eine Vielfallt ein Kreativiät, Einfallsreichtum, Unterhaltung und sogar Kulturentwicklung verloren.

Kritiker des Urheberrechts werfen diesem vor, dass es Kreativität behindert und harmlose Internetnutzer kriminalisiert.


Genau hier hat Creative Commons seinen Auftritt.

Entwickelt an der Stanford Law School, versucht CC das (C)opyright auf das heutige Internetzeitalter zu übertragen bzw. von Grund auf neu zu erfinden.

Die aus diesem Entwicklungsprozess entstandene gemeinnützige Organisation Creative Commons stellt verschiedene vorgefertigte Lizenzverträge jedem zu Verfügung.

Was genau ist CC ??

Creative Commons (frei übersetzt "Kreatives Gemeingut") ist eine gemeinnützige Organisation und nicht der Name einer speziellen Lizenz.

Diese Organisation stellt verschiedene Lizenzverträge jedem frei zur Verfügung. Ein Autor kann dadruch weit über den Standardschutz des

Urheberrechts hinaus bestimmen, was mit seinen/ihren Werken gemacht werden darf und was nicht. Diese Verträge sind so gestaltet,

dass man auch ohne Jurastudium schnell und einfach den passenden Lizenzvertrag zusammen klicken kann.

Man kann sich das so vorstellen, dass man einzlene Rechtemodule zusammenstellen kann. Es gibt vier grundlegende Rechtemodule.

Icon Kürzel Name des Moduls Kurzerklärung
Cc-by new.svg BY Namensnennung (Attribution) Der Name des Urhebers muss genannt werden.
Cc-nc.svg NC Nicht kommerziell (Non-Commercial) Eine kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Bei Fehlen dieses Symbols ist eine kommerzielle Nutzung gestattet.
Cc-nd.svg ND Keine Bearbeitung (No Derivatives) Das Werk darf nicht bearbeitet werden, es dürfen keine Derivate angefertigt werden. Bei Fehlen dieses Symbols darf das Werk bearbeitet werden.
Cc-sa.svg SA Weitergabe unter gleichen Bedingungen (Share Alike) Wenn das Werk bearbeitet wurde, muss das neu entstandene Werk unter einer Lizenz mit vergleichbaren Bedingungen weitergegeben werden.

In diesem Video wird die Idee hinter Creative Commons noch einmal sehr schön erklärt.

Creative Commons Kiwi by Creative Commons Aotearoa New Zealand is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 New Zealand (CC BY) license. 
The video was made with support from InternetNZ and is a project of the Royal Society of New Zealand. 
Produced by Mohawk Media. http://creativecommons.org/videos/creative-commons-kiwi.


Welche Lizenzen gibt es im Creative Commons Lizenzsystem ?

Aus diesen Rechtemodulen lassen sich wiederum sechs Lizenzverträge zusammenbauen. Wobei das BY-Modul (Namensnennung) immer vorhanden sein muss.

Icons Kürzel vollständige Bezeichnung Lizenzbedingungen (portiert für das deutsche Recht) "Approved for Free Cultural Works"?
Cc-by-icon.png BY Namensnennung Version 3.0 ja
CC-BY-SA 3 icon 88x31.png CC-BY Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen
(ähnlich wie die GFDL, allerdings derzeit noch inkompatibel, ebenfalls ähnlich wie die Lizenz Freie Kunst)
Version 3.0 ja
CC-BY-ND-icon-88x31.png BY-ND Namensnennung, keine Bearbeitung Version 3.0 nein
CC-BY-NC-icon-88x31.png BY-NC Namensnennung, nicht kommerziell Version 3.0 nein
CC-BY-NC-SA-icon-88x31.png BY-NC-SA Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen Version 3.0 nein
CC-BY-NC-ND-icon-88x31.png BY-NC-ND Namensnennung, nicht kommerziell, keine Bearbeitung Version 3.0 nein

Welche ist für mich die richtige Lizenz ?

Die wohl beliebteste CC Lizenz ist die CC-BY-SA-Lizenz. Sie gewährt jedem das Recht, ein Werk zu bearbeiten, zu verbreiten und sogar kommerziell zu nutzen. Sie verbietet jedoch, dass das daraus neu entstandene Werk unter einer anderen Lizenz veröffentlich werden darf. Diese Lizenz bietet die größtmögliche Freiheit im Umgang mit dem Werk. Somit kann das Werk auch auf Wikipedia, Youtube, Facebook, Flicker usw. verbreitet werden. Darauß kann das Werk auf legalem Wege verbreitet werden und dem Autor kann somit mehr Aufmerksamkeit zuteil werden. Viele Autoren bevorzugen genau aus diesem Grund CC-BY-SA.

Eine einfache und praktische Art den jeweils geeigneten Lizenzvertrag für sich zu finden bietet die Seite Creativecommons.org/choose.
Dort klickt man die gewünschten Optionen an und erhält einen Html-Code, den man an sein Werk anhängen kann, bzw. auf einer Interneteseite verlinken kann.

Was bedeutet "Approved for Free Cultural Works"

Logo für CC-Lizenzen die der Definition "Freie kulturelle Werke" entsprechen

In der Tabelle oben ist abzulesen, dass die beiden ersten Lizenzen die Voraussetzungen für "Freie kulturelle Werke" gewährleisten. Diese beiden Lizenzen geben den größten Freiraum. Sobald aber die Lizenzoption NC (Non-Commercial) hinzukommt, werden die Möglichkeiten der weiteren Benutzung jedoch stark eingeschränkt. Es ist somit nicht mehr möglich Werke, die unter dieser Lizenz veröffentlicht werden auf Plattformen wie Youtube oder Wikipedia weiter zuverbreiten ohne den Autor zuvor um Zustimmung bitten zu müssen. Im Grunde ist eine CC-Lizenz mit dem Zusatz NC ebenso beschränkt wie das standartmässige Urheberrecht (Copyright). Creative Commons steht drum in der Kritik durch diese Option auf das klassische Urheberrecht zurück zufallen.









Copyright, Copyleft, Public Domain oder Creative Commons ?? Ich blick nicht mehr durch ...

Einfacher Verlgeich von Copyright, Creative Commons und Public Domain. Erstellt von Sebastian Müller. Lizenziert unter CC-BY-SA

Für Referate, Hausarbeiten, Präsentationen oder Plakate braucht man immer wieder Bilder, Fotos, Videos oder Audiodateien. Heutzutage das passende Material zufinden ist nicht schwer. Man hat das richtige Bild schnell "gegoogelt", heruntergeladen und in die eigene Arbeit eingefügt. Dabei passiert es aber schnell, dass man gegen das Urheberrecht verstößt. Dies passiert auch Autoren oder Bloggern wie Alex Wild selbst, durch seine eigenen Werke herausfinden musste. Der Biologe und Fotograf ist bekannt für seine Insektenfotografien. Auf diese Werke stieß er beim Surfen auf den Seiten von Wired.com. Nachzulesen ist seine Meinung zu Creative Commons in seinem Artikel auf Scientific American.

Das Zeil von Creative Commons ist es, das Benutzen und Weiterverwerten von Bildern,Videos usw. im heutigen Internetzeitalter zu vereinfachen. Doch oft sind sich Benutzer nicht bewusst, dass es auch mit CC Einschränkungen gibt. Creative Commons wird oft mit Public Domain verwechselt. Public Domain wiederrum steht für "frei von Urheberrecht". Hierbei dürfen Werke die unter Public Domain stehen kopiert und verändert werden. Und dies ohne jegliche Einschränkung.

Es darf nicht vergessen werden, dass Creative Commons immer noch auf dem Copyright basiert. Jedoch sind die CC Lizenzen derart abgewandelt und anpassbar, dass keine juristische Ausbilung notwendig ist um die eigenen Werke der Öffentlichkeit einfach und unkompliziert zugänglich zumachen. Diese Lizenzart nennt sich auch Copyleft. Andere Copyleft Lizenzen sind z.B GNU General Public License und die GNU-Lizenz für freie Dokumentation.












Wo kann man Creative Common lizenzierte Materialien finden ??

Links zu verschiedenen CC Resourcen und speziellen CC Suchmaschinen.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Resourcen und Suchmaschinen die sich auf CC lizenzierte Medieninhalte speziallisiert haben. Auf der Homepage der Creativecommons sind Links zu verschiedenen Fachgebieten aufgelistet.

Darunter:

Ebenso gibts es inzwischen zahlreiche Suchmaschinen:

Auch Google beherrscht die Suche nach Materialien mit verschiedenen Lizenzen. Dazu kannst du in den Einstellungen -> Erweiterte Suche gezielt nach unterschiedlichen Lizenzen suchen.

Google license search.jpeg
















Videos

Vimeo

Vimeo ist ein Videoportal ähnlich Youtube. Es setzt auf Creative Commons um Clips auf der ganzen Welt frei zugänglich zu machen. Die Lizenz eines Videos ist immer schnell auf den ersten Blick zu erkennen. Die Suchfunktion ermöglicht es sehr leicht nach verschieden lizenzierten Videos zu suchen

Vimeo search.jpg






















Youtube

Auch Youtube bietet eine spezielle Suche nach Videos die unter Creative Commons lizenziert sind. Dazu sucht man zuerst nach dem gewünschten Wort und wählt anschliessend über "Filter" die Creative Commons Lizenz aus.

Youtube search cc.jpg






















Bilder

Flickr

Um Bilder mit CC Lizenz zu finden bietet sich Flickr.com an. Durch die riesige Community, die ständig wächst, bleibt kein (CC lizenzierter) Wunsch offen. Zur Plattform Flickr.com gibt es auch eine Selbstlerneinheit im ZUM Wiki - Flickr.

Flickr cc search.jpg























Clipart (Public Domain)

Openclipart.org Laut dem Lizenzvertrag des Microsoft Office Pakets ist es erlaubt Bilder und Cliparts, die mit MS Office ausgeliefert werden uneingeschränkt zu benutzen. Das heißt man darf z.B. Flyer, Bücher und Plakate mit den Cliparts erstellen kann und diese auch kommerziell nutzen. Jedoch darf man die Cliparts nicht als eigenständiges Produkt verkaufen. Einen erhellenden Blogpost gibt es auf The Legal Genealogist.

Wem die Cliparts des MS Office Paketes nicht reichen und dem Lizenzkauderwelsch nicht traut, kann immer noch auf |Opencliparts.org zurück greifen. Hierbei handelt es sich um ein Clipart-Archiv in dem alle Werke unter der Public Domain veröffentlicht sind. Damit ist man immer auf der legalen Seite.

Musik

Soundcloud

Viele Songs und Remixes findet man Soundcloud. Die Filteroption erlaubt es nach verschiedenen Lizenzen zu suchen.

Soundcloud search.jpg























Game Assets (Spieleentwicklungsarchiv)

Wenn Ihr schon die Selbstlerneinheit Game Creation Systems und erste Schritte in der Programmierung durch gemacht habt und es euch vielleicht an Ideen oder Kreativität fehlt ist OpenGameArt.org genau die richtige Seite für euch. Dort gibt es alles was das GameDevelopment-Herz begehrt. Animationen, Audiodateien, Bilder, Zeichnungen und 3D Modelle.

Opengameart search.jpg























Für den Browser Firefox ist sogar ein Plugin verfügbar, dass die CC Search direkt in die Browsersuche einfügt

Mach Selber !!

Die Anzahl an Materialien, die unter einer CC Lizenz veröffentlich werden steigt stetig an. Wie oben schon beschrieben, ist Flickr.com ein gut besuchtes und sortiertes Bilarchiv. Deine Aufgabe ist nun bei Creative Commons selbst mitzumachen und einen Teil zur globalen Community beizutragen. Mache Fotos von Alltagsgegenständen, Landschaften oder von was du denkst, sei hilfreich für ein Referat, eine Hausarbeit oder einfach nur zur Inspiration. Du kannst auch eine Szene aus dem Alltag nachstellen und diese fotografieren. Dir sind keine Grenzen gesetzt. Videos, Audioschnippsel oder sogar selbst geschriebene Lieder bzw. einen Remix eines Liedes das unter der entsprechenden CC-Lizenz veröffentlich wurde kannst du ebenso erstellen und auf den oben genannten Seiten hochladen.

Achte aber darauf, dass du keine Urheberrechte, oder Persönlichkeitsrechte anderer verletzt in dem vielleicht einen Produktnamen ablichtest oder eine Person ohne dessen Einwilligung fotografierst.

Creative Commons beim NDR

Schaue dir folgenden Beitrag des NDRs kritisch an. Was fällt dir auf ? Wie darf der Beitrag genutzt werden ? Warum ist das Video hier nicht direkt verlinkt ? ZAPP - NDR nutzt Creative Commons

Kleines Quiz

Symbole zuordnen

Zuordnung
Ordne die CC Symbole und deren Bezeichnung richtig zu.

Cc-by new.svg Namensnennung Attribution
Cc-nd.svg Keine Bearbeitung No Derivatives
Cc-sa.svg Weitergabe unter gleichen Bedingungen Share Alike
Cc-nc.svg Nicht kommerziell Non-Commercial


Quellen

  • Wikipedia - Creative Commons [1]
  • Wikipedia - Public Domain [2]
  • Creative Commons [3]
  • Microsoft clip art on your blog? [4] Stand: 14.05.2014