ELFE 1-6: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Dieser Klassentest basiert auf leisem Lesen in verschiedenen Aufgaben: Beim „Wortverständnis“ muss einem Bild eines von vier Wörtern zugeordnet werden. D…“)
 
(Kategorie:Pädagogische Hochschule Wien)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 5: Zeile 5:
 
''Lenhard, W., & Schneider, W. (2006). ELFE – Ein Leseverständnistest für Erst- bis Sechstklässler. Göttingen: Hogrefe.''
 
''Lenhard, W., & Schneider, W. (2006). ELFE – Ein Leseverständnistest für Erst- bis Sechstklässler. Göttingen: Hogrefe.''
 
''(Der schulische Umgang mit der Lese-Rechtschreibschwäche - Eine Handreichung, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, 2013)''
 
''(Der schulische Umgang mit der Lese-Rechtschreibschwäche - Eine Handreichung, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, 2013)''
 +
 +
 +
{{SORTIERUNG:{{SUBPAGENAME}}}}
 +
[[Kategorie:Pädagogische Hochschule Wien]]

Aktuelle Version vom 8. März 2016, 00:24 Uhr

Dieser Klassentest basiert auf leisem Lesen in verschiedenen Aufgaben: Beim „Wortverständnis“ muss einem Bild eines von vier Wörtern zugeordnet werden. Die Aufgabe „Satzverständnis“ präsentiert Sätze, in denen an einer Stelle aus mehreren Alternativen die korrekte ausgewählt werden muss (z. B. „Mit einem Füller/Bein/Kopf/Kuchen/Hals kann man schreiben“).

Bei beiden Aufgaben wird ausgewertet, wieviele Wörter bzw. Sätze in einer beschränkten Arbeitszeit bewältigt werden können. Beim „Textverständnis“ müssen verschiedene Texte durchgelesen und anschließend inhaltliche Fragen im Multiple-Choice Format beantwortet werden.

Lenhard, W., & Schneider, W. (2006). ELFE – Ein Leseverständnistest für Erst- bis Sechstklässler. Göttingen: Hogrefe. (Der schulische Umgang mit der Lese-Rechtschreibschwäche - Eine Handreichung, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, 2013)