Placemat: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kooperatives Lernen)
K (Zitat)
Zeile 9: Zeile 9:
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
  
;In der Wikipedia
 
 
{{wpd|Placemat Activity}}
 
{{wpd|Placemat Activity}}
  
;Weitere Externe Links
+
* [http://www.kooperatives-lernen.de/dc/netautor/napro4/appl/na_professional/parse.php?mlay_id=2500&mdoc_id=1000635 PLACEMAT - Das "Schweizermesser" des kooperativen Lernens] - eine kurze Einführung mit Ablauf der Placemat-Methode und Einsatzmöglichkeiten
* [http://www.kooperatives-lernen.de/dc/netautor/napro4/appl/na_professional/parse.php?mlay_id=2500&mdoc_id=1000635 PLACEMAT - Das "Schweizermesser" des kooperativen Lernens]
+
:"Die Methode ist in allen Fächern und Altersgruppen sowie vielen pädagogischen Kontexten variabel einsetzbar und gilt als besonders wirksam in der Stimulierung kognitiver Aktivität von Schülerinnen und Schülern, da die Lernenden erst allein nachdenken und ldeen/Antworten aufschreiben, bevor sie dann in einer zweiten Phase mit anderen zusammen Ideen austauschen, dabei strukturieren und möglicherweise weiterentwickeln. Sie ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, zunächst allein � ohne den Druck der Gruppenkommunikation � Antworten auf eine Fragestellung zu suchen."
 +
 
 
* [http://donat-schmidt.de/files/downloads/methoden/placemat.pdf schneller Überblick über die Methode] von Caroline Johne
 
* [http://donat-schmidt.de/files/downloads/methoden/placemat.pdf schneller Überblick über die Methode] von Caroline Johne
  

Version vom 15. Oktober 2008, 18:33 Uhr

Vorlage:Kurzinfo-2

Placemat

Placemat ist eine Unterrichtsmethode, die dem Schreibgespräch ähnelt.

Ablauf

Die Schüler finden sich in Gruppen zu drei oder vier Schülern zusammen. Jede Gruppe erhält ein vorbereitetes Blatt, auf dem in der Mitte ein großer Kasten und zum Rand zu drei bzw. vier Felder aufgezeichnet sind. Dieses Blatt liegt in der Tischmitte, die Schüler sitzen drumherum. Jeder Schüler schreibt nun still nach dem vorgegebenen Thema oder der Aufgabenstellung einen Kommentar in eines der Eckfelder. Anschließend wird das Blatt gedreht, sodass jeder Schüler die nächste Ecke erhält. Wenn jeder Schüler in jeder Ecke einen Kommentar geschrieben hat, werden die Schreibgespräche in einem ersten Schritt ausgewertet. Dazu fasst die gesamte Gruppe ihre Ergebnisse zusammen und schreibt die gewonnenen Erkenntnisse in das Feld in der Mitte. Diese werden anschließend im Klassenverband gesammelt und z. B. auf einem Flipchart fixiert um im weiteren Verlauf darauf eingehen oder damit arbeiten zu können.

Weblinks

Placemat ActivityWikipedia-logo.png

"Die Methode ist in allen Fächern und Altersgruppen sowie vielen pädagogischen Kontexten variabel einsetzbar und gilt als besonders wirksam in der Stimulierung kognitiver Aktivität von Schülerinnen und Schülern, da die Lernenden erst allein nachdenken und ldeen/Antworten aufschreiben, bevor sie dann in einer zweiten Phase mit anderen zusammen Ideen austauschen, dabei strukturieren und möglicherweise weiterentwickeln. Sie ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, zunächst allein � ohne den Druck der Gruppenkommunikation � Antworten auf eine Fragestellung zu suchen."

Siehe auch