Definition

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
< Strahlung radioaktiver Nuklide
Version vom 26. April 2013, 12:39 Uhr von Tobi.rögele (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definitionen:


Als Nuklide werden die Atomkerne der Elemente bezeichnet. Diese sind durch die Massenzahl A und die Kernladungszahl Z eindeutig definiert wobei die Anzahl der Protonen durch die Ordnungszahl angegeben wird. Manche Nuklide sind radioaktiv und wandeln sich spontan unter Aussendung von \alpha-,\beta- und\gamma-Strahlung in andere Nuklide um.

Arten radioaktiver Strahlung:


\alpha-Strahlung besteht aus doppelt positiven Heliumkernen (\alpha-Teilchen),
\beta-Strahlung aus Elektronen (\beta^-) oder Positronen (\beta^+)
und \gamma-Strahlung ist eine energiereiche elektromagnetische Strahlung.