Lösungstipps

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
< Sudoku
Version vom 31. Mai 2016, 20:57 Uhr von Karl Kirst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Übersetzung dieser Seite und einiger Unterseiten.

Sudoku ist ein reines Logik-Rätsel - keine Berechnungen oder kein Raten sind erforderlich! Die grundlegende Idee ist es, die Zellen in den kleinen Quadraten mit den richtigen Zahlen zu füllen.

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen

Die Regeln von Sudoku sind, dass jede Zelle der Tabelle mit den Zahlen 1 bis 9 gefüllt werden soll. Die Einschränkung ist, dass man jede Zahl nur einmal in jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem der 3x3-Kästchen eintragen darf.

Werfen Sie einen Blick auf diese unvollständige Puzzle ...

<<Bild fehlt>> Die drei roten Fragezeichen sind an Stellen, wo ein Wert fehlt. Es ist aber einfach zu sehen, welche Zahl jeweils fehlt. Wenn der Rest der Zeile oder des 3x3-Kästchen vollständig sind, dann kann durch ein Ausschlussverfahren festgestellt werden, welcher Wert fehlt!

In diesem Fall ist die fehlende Zahl aus der horizontalen Reihe eine 3. Die fehlende Zahl in der senkrechten Spalte ist eine 9. In dem Kästchen fehlt eine 4.

Einfache Techniken

Die Mehrheit der Sudokus, wie sie in Zeitungen gelöst werden können, können unter Verwendung von nur zwei einfachen Techniken gelöst werden.

  • Einzel-Position
  • Einzel-Kandidat

Technik 1: Einzel-Position

Dies ist die einfachste Methode - und die meisten Menschen,setzen es zuerst beim Ausfüllen eines Sudoku-Puzzels.

Wählen Sie eine Zeile, Spalte oder Kästchen, und gehen Sie dann jede der Zahlen durch, die noch nicht vorhanden sind. Wegen der Regeln gibt es aufgrund der Postionen der anderen vorhandenen Zahlen nur eine begrenzte Anzahl an möglichen Positionen. Oft sind es zwei oder drei Orte, aber wenn man Glück hat, gibt es nur eins. Wenn Sie es nur eine mögliche Position gibt, kann man die Zahl direkt eintragen, denn sie darf ja nicht woanders hin eingetragen werden.

Beispiel: <<Bild fehlt>> Werfen Sie in dieses Puzzel einen Blick auf die grüne Linie:

<<Bild fehlt>> Wo könnte ein 7 gehen in dieser Zeile? Wir lassen nur die Felder grün, die leer sind.

<<Bild fehlt>> Wir werfen nun einen Blick auf die Bereiche, die die Platzierung der 7 in die grünen Felder verhindern könnten. Fangen wir mit dem linken Kästchen an: Hier befindet sich schon eine 7 in der Mitte. Deswegen kann in den zwei Felder unserer Reihe, die sich auch in dem Kästchen befinden, keine 7 eingetragen werden. Wir markieren sie deshalb orange.

<<Bild fehlt>> Nun zum mittleren Kästchen. Auch hier gibt es wieder eine 7, so das das eine freie Feld unserer Reihe im mittleren Kästchen auch keine 7 enthalten kann. Hier wieder mit orange markiert.

<<Bild fehlt>> Im rechten kästchen gibt es keine 7, aber darüber in der linken Spalte und darunter in der rechten Spalte findet man jeweils eines. Sie verhindern die Platzung von einer 7 in ihrer jeweiligen Spalte. Die 7 in der rechten Spalte stört uns nicht, da in der grünen Reihe dort die Zelle nicht frei ist, sondern schon eine 6 enthält. Aber von der 7 in der linken Spalte wird wieder verhindert, dass eine der freien Zellen in der grünen Reihe mit einer 7 besetzt werden kann. Diese ist wieder orange markiert.

<<Bild fehlt>> Fasst man nun alle Ausschlüsse zusammen, die sich durch die vorhandenen 7er und die Zahlen in unser grünen Reihe ergeben, bleibt nur noch eine Zelle übrig, wo in unserer Reihe die 7 eingetragen werden kann.

<<Bild fehlt>> So machen wir das also - diese Zelle muss der richtige Platz für die 7 in dieser Reihe sein. Fehlen nur noch 51 weitere Zahlen.

Diese Technik ist sehr mächtig und mit etwas Übung braucht man in der Zeile gar keine Zahlen mehr und kann auch ohne Markierungen auskommen.

Tipp: Wenn man manchmal scheinbar ohne Ende Reihen, Spalten und Kästchen durchsucht und nicht vorankommt, sollte man sich erst einmal auf Bereiche konzentrieren, die möglichst viele Zahlen enthalten. Starten sie in einer Zeile, Spalte oder einem Kästchen, dass schon gut gefüllt ist und sie sparen viel Zeit.


Technik 2: Einzel Kandidat

Mittlere Techniken

Technik 3: Nackte Paare/Trippel

Technik 4: Verdeckte Paare/Trippel

Fortgeschrittene Techniken

Technik 5: X-Wing

Technik 6: Schwertfisch

Technik 7: Erzwungene Ketten

Meister-Techniken

Komplizierte Lösungstechniken