Die Zeit des ZUM-Wikis geht zu Ende!

01.09.2021: Das ZUM-Wiki kann nur noch gelesen werden.
Ende 2021: Das ZUM-Wiki wird gelöscht.

Mehr Infos hier.

Lernkartei: Unterschied zwischen den Versionen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Online-Lernkarteien: alphabetische Ordnung)
(katfix using AWB)
Zeile 100: Zeile 100:
  
 
[[Kategorie:Fächerverbindendes Thema]]
 
[[Kategorie:Fächerverbindendes Thema]]
[[Kategorie:Methode]]
+
[[Kategorie:Methoden]]
 
[[Kategorie:Wortschatz]]
 
[[Kategorie:Wortschatz]]

Version vom 5. Januar 2009, 11:08 Uhr

Kurzinfo
Vorlage:Kurzinfo Methode
Datei:Flascard.png
Das Grundprinzip einer Lernkartei

Eine Lernkartei ist ein sinnvolles Hilfsmittel beim Lernen von Vokabeln und anderer Lerninhalte. Der Aufbau einer Lernkartei nach dem 5-Fächer-Prinzip und die Regeln zu ihrer Anwendung machen sich Erkenntnisse über die Funktion des Gedächtnisses, insbesondere das Kurzzeit- und das Langzeitgedächtnis, zunutze.

Diese Seite kann dafür genutzt werden, um Erfahrungen mit Lernkarteien und Tipps dazu weiterzugeben. Wünschenswert sind insbesondere Hinweise zu einem sinnvollen Einsatz einer Lernkartei.

Inhaltsverzeichnis

Die Lernkartei oder das 5-Fächer-Prinzip

Das 5-Fächer-Prinzip

Eine Lernkartei ist in der Regel nach dem 5-Fächer-Prinzip aufgebaut, für die folgende Grundregeln gelten:

  1. Das zu erlernende Wissen (vor allem Vokabeln im Fremdsprachenunterricht, aber auch anderer Wortschatz und weitere Lerninhalte) wird nach dem Prinzip Frage und Antwort (bzw. Vokabel und Bedeutung) auf Vorder- und Rückseiten von Karteikarten festgehalten. - Dies kann auch virtuell am Computer erfolgen.
  2. Neue Karteikarten kommen in das erste Fach.
  3. Die Reihenfolge der Fächer gibt an, wie häufig eine Karteikarte herausgenommen werden sollte, um die darauf stehende Frage zu wiederholen. - Im ersten Fach stehen die Karten mit neuen und noch nicht sicher gewussten Fragen bzw. Vokabeln.
  4. Wenn die Antwort auf die Frage einer Karteikarte gewusst wird, kommt diese in das darauf folgende Fach.
  5. Karten, deren Antwort nicht gewusst werden, kommen wieder ins erste Fach.

Erklärungen des Prinzips der 5-Fächer-Lernkartei findet man an verschiedenen Stellen online:

Kurze, klare Erläuterung mit Bild einer Lernkartei
Ausführliche Erläuterung über "Das Lernen mit dem 5-Fächer-Lernkartei-Kasten"

Einen kurzen Beitrag mit Hinweisen zur Nutzung im eigenen Unterricht und einer Variation der Grafik, die das Prinzip der Lernkartei illustriert, findet man bei Uwe Klemm:

Weitere Hintergrundinformationen finden sich in folgenden Artikeln:

Pdf20.gif Lernen mit einer Lernkartei
Beispiele: Wortschatzkarte Experiment; Wortschatzkarte rezensieren

Online-Lernkarteien

cardtrainer.net
Vokabeln, Formeln, Sprachen kostenlos online lernen. Bietet Übersetzungskarten, Multiple-Choice, RichText (mit Bildern), Karten mit Synonymen, Lernplanung uvm. Karten können auch getauscht werden.
Cobocards
Alleine oder im Team online Karteikarten erstellen, lernen und ausdrucken.
ediscio.de
Gemeinsam oder solo online Lernkarten erstellen und nach dem Lernkartei-Prinzip nutzen.
ichlerneonline.de
mit Karteikarten online lernen - kostenlos und mit vielen Extras
iLernkartei
Dies ist die digitale Weiterentwicklung des klassischen Karteikastenprinzips nach Sebastian Leitner. Genau wie mit dem traditionellen Karteikastensystem können die unterschiedlichsten Lerninhalte mit äußerster Effektivität in der 5-Fächer-Methode gelernt werden. Den wesentlichsten Vorteil aber erhält das Programm durch seine Multimedialität, wobei nicht nur die Fragen, sondern auch die Hilfen und die Antworten durch Grafiken und Sprache bzw. Töne unterstützt werden. Es gibt davon zwei Ausführungen: Fragen im Auswahlverfahren und Fragen als Lückeneingaben. "Am besten Sie probieren gleich unseren "klingenden Karteikasten" aus!"
Karteilernen.de
Kostenlose Webanwendung zum Online-Lernen - ein privates Projekt von Daniel Sadilek
Learny
Kostenlose Online-Lernkarteisoftware nach dem Vorbild von Phase-6. Lernkarten erstellen, lernen, ordnen und tauschen - ein privates Projekt von Jonas Rauber
lernkasten.de
Online-Lernen nach dem Lernkasten-Prinzip - ein privates Projekt von Sebastian Merli
mylörn
arbeitet auch nach dem Karteikastenprinzip. Die Vokabeln können auf vielfältige Weise miteinander verknüpft werden. Die Menüführung ist in Deutsch, Englisch und (etwas eingeschränkt) in Japanisch.
Online-Lernkartei
Lernkarten kostenlos anlegen, lernen und drucken - ein privates Projekt von Stefan Klar
vokker (vokker.net)
ist ein leistungsstarker und motivierender Vokabeltrainer. Nach dem Karteikartenprinzip werden Vokabeln effektiv gelernt. Das Angebot ist kostenlos und werbefrei.

Software, die das Lernkartei-Prinzip nutzt

Die folgende Liste kostenpflichtiger Angebote kann als Orientierung dienen.
Sie erhebt weder den Anspruch, vollständig, noch, objektiv und ausgewogen zu sein.


Teachmaster
Guter und klar aufgebauter Vokabeltrainer nach dem Prinzip der 5-Fächerkartei (Freeware)
Virtuelle Lernbox
19,99 €/Einzellizenz
Die Virtuelle Lernbox wird als Download oder auch postalisch als CD verschickt, wobei aber noch die Portokosten für den Versand dazukommen.
voctra
9,99 €/Einzellizenz
iLernkartei
19,95 €/Einzellizenz bei www.digital-learnware.de (Pädagogikstudentinnen, Referendare, Lehramtsanwärterinnen etc. erhalten den 50-%-Rabatt)
phase-6

Siehe auch: Vokabeltrainer

Literatur

  • Sebastian Leitner: So lernt man lernen. ISBN 3-451-05060-9 (Beschreibt u. a. den Einsatz der Lernkartei im Detail)
  • Peter Fenske: "Das kleine Buch vom Lernen". AOL Verlag. ISBN 389312411X (knappe und leicht verständliche Darstellung der verschiedenen Lerntechniken mit der Lernkartei)

Wortschatzkartensammlungen

  • Wortschatz für Deutsch - Grundschule, in Postkartenform 15 x 10 cm und / oder Deutsch als Fremdsprache, Laut-Bild-Karten (DIN-A4)
Die Bachschloss-Schule Bühl stellt auf ihrer Schulhomepage Material für Deutsch als Fremdsprache zum kostenlosen Download zur Verfügung.

In der Wikipedia

LernkarteiWikipedia-logo.png VokabeltrainerWikipedia-logo.png

Siehe auch