Die Zeit des ZUM-Wikis geht zu Ende!

01.09.2021: Das ZUM-Wiki kann nur noch gelesen werden.
Ende 2021: Das ZUM-Wiki wird gelöscht.

Mehr Infos hier.

Lernkartei

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo
Vorlage:Kurzinfo Methode
Das Grundprinzip einer Lernkartei

Eine Lernkartei ist ein sinnvolles Hilfsmittel beim Lernen von Vokabeln und anderer Lerninhalte. Der Aufbau einer Lernkartei nach dem 5-Fächer-Prinzip und die Regeln zu ihrer Anwendung machen sich Erkenntnisse über die Funktion des Gedächtnisses, insbesondere das Kurzzeit- und das Langzeitgedächtnis, zunutze.

Vorlage:ZUM-Wiki float

Inhaltsverzeichnis

Die Lernkartei oder das 5-Fächer-Prinzip

Das 5-Fächer-Prinzip

Eine Lernkartei ist in der Regel nach dem 5-Fächer-Prinzip aufgebaut, für die folgende Grundregeln gelten:

  1. Das zu erlernende Wissen (vor allem Vokabeln im Fremdsprachenunterricht, aber auch anderer Wortschatz und weitere Lerninhalte) wird nach dem Prinzip Frage und Antwort (bzw. Vokabel und Bedeutung) auf Vorder- und Rückseiten von Karteikarten festgehalten. - Dies kann auch virtuell am Computer erfolgen.
  2. Neue Karteikarten kommen in das erste Fach.
  3. Die Reihenfolge der Fächer gibt an, wie häufig eine Karteikarte herausgenommen werden sollte, um die darauf stehende Frage zu wiederholen. - Im ersten Fach stehen die Karten mit neuen und noch nicht sicher gewussten Fragen bzw. Vokabeln.
  4. Wenn die Antwort auf die Frage einer Karteikarte gewusst wird, kommt diese in das darauf folgende Fach.
  5. Karten, deren Antwort nicht gewusst werden, kommen wieder ins erste Fach.

Erklärungen des Prinzips der 5-Fächer-Lernkartei findet man an verschiedenen Stellen online:

Kurze, klare Erläuterung mit Bild einer Lernkartei
Ausführliche Erläuterung über "Das Lernen mit dem 5-Fächer-Lernkartei-Kasten"

Einen kurzen Beitrag mit Hinweisen zur Nutzung im eigenen Unterricht und einer Variation der Grafik, die das Prinzip der Lernkartei illustriert, findet man bei Uwe Klemm:

sowie unter

Pdf20.gif Didaktische Hinweise (zusammen mit Beiwerk zu Hinweisen auf einen käuflich zu erwerbenden Lernkarteikasten aus Holz)

Weitere Hintergrundinformationen finden sich in folgenden Artikeln:

Pdf20.gif Lernen mit einer Lernkartei
Beispiele: Wortschatzkarte Experiment; Wortschatzkarte rezensieren

Kritik an Lernkarteikästen

  • "Professionelle" 5-Fächer Lernkarteikästen sind zu groß für die Schultasche. Dann bleiben die Kästen irgendwo liegen und werden nicht ständig verwendet. Ständiges Wiederholen ist aber notwendig, damit das "Systemkartensystem" aktuell bleibt. Es gibt auch kleinere Karteikästen, die in die Schultasche passen.
  • Die Kärtchen sollten nicht zu klein sein, sondern handlich.


Literatur

  • Sebastian Leitner: So lernt man lernen. ISBN 3-451-05060-9 (Beschreibt u. a. den Einsatz der Lernkartei im Detail)
  • Peter Fenske: "Das kleine Buch vom Lernen". AOL Verlag. ISBN 389312411X (knappe und leicht verständliche Darstellung der verschiedenen Lerntechniken mit der Lernkartei)

Wortschatzkartensammlungen

  • Wortschatz für Deutsch - Grundschule, in Postkartenform 15 x 10 cm und / oder Deutsch als Fremdsprache, Laut-Bild-Karten (DIN-A4)
Die Bachschloss-Schule Bühl stellt auf ihrer Schulhomepage Material für Deutsch als Fremdsprache zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Vorlage:Vokabeln lernen/Inhalt

Siehe auch