Wirtschaft

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
(Weitergeleitet von Ökonomische Theorien)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen im Portal Wirtschaft

Wirtschaft, Volkswirtschaftslehre und andere wirtschaftswissenschaftliche Unterrichtsfächer leben nahe am Puls der Zeit. Allgemeine Modelle lassen sich an aktuellen Beispielen belegen und beleben.

Das ZUM-Wiki kannst du nutzen, um per Verlinkung aktuelle Materialien nach Themen zu systematisieren, Printmaterialien zu ergänzen und Unterrichtsreihen und -ideen auszutauschen.

Wirtschaft.gif

Dabei ist es völlig egal, wie das Fach an deiner Schulform heißt, ob es ein eigenständiges Fach oder Teilgebiet eines Faches ist, denn die Zahl der Namen ist groß:

Hier ist der Sammelpunkt für schultaugliche Wirtschaftsthemen.

Sei mutig - mach mit!

Nuvola apps bookcase.png
Themen
Betriebswirtschaftslehre
Volkswirtschaftslehre
Unterrichtsreihen
Artikel, die für Unterricht aufbereitet sind
Modelle
weitere Themenfelder
Zusammenfassung
Nuvola apps edu miscellaneous.png
Unterricht
Didaktik und Methodik
Quellen und Materialien
Wirtschaft.gif
Siehe auch & Unterseiten

Ökonomische Theorien

Linkliste

Nachbereitung Sitzung vom 26.10.2000, Vorlage Priv.-Doz. Dr. Bernhard Weßels
Siehe auch

Nachrichten

Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften

Siehe auch

Kursseiten

Kursseiten waren bisher eine sinnvolle Möglichkeit, das ZUM-Wiki im Unterricht zu nutzen. - Neue Kursseiten sollten jetzt nur noch im Projektwiki angelegt werden.

Diese Seite listet vorhandene Kurs- und Klassenseiten mit Bezug zum Fach Wirtschaft und verwandten Fächern auf.

Kursseiten mit Bezug zu Wirtschaft und verwandten Fächern

Kritik an Wirtschaftstheorien

Literatur

  • Bernd Senf "Die blinden Flecken der Ökonomie - Wirtschaftstheorien in der Krise". dtv-Verlag - beschreibt den Kontext der Entstehung der Neoklassischen ökonomischen Theorie von Menger,Jevons und Walras, vermittelt die Grundideen des Keynesianismus, Milton Friedmans "monetaristischer Gegenrevolution" als Wegbereiter von "Thatcherismus" und "Reaganomics", d.h. des Neroliberalismus". James Goldsmith "Die Falle", Jeremy Rifkin "Das Ende der Arbeit", George Soros, Viviane Forrester und Maria Mies/Claudia von Werlhof "Lizenz zum Plündern - das multilaterale Abkommen über Investitionen(MAI)" werden kritisch abgehandelt. Eines der Kapitel in dem Buch beschäftigt sich auch mit der aus der Sicht des Autors etwas unterschätzten Freiwirtschaftslehre des Italo-Argentiniers Silvio Gesell.
  • Benoit B.Mandelbrot, Richard L.Hudson "Fraktale und Finanzen-Märkte zwischen Risiko Rendite und Ruin" - Piperverlag, erschienen 2005, von der Fachkritik zum besten Ökonomiebuch des Jahres gewählt. Theoretisches Buch zu aktuellen Fragen der globalen Wirtsachafts- und Finanzpolitik
  • Mehr praktische Aspekte der polit. Ökonomie unserer Tage sind in Essays unterschiedlicher Autoren in dem von Jörg Hufschmid im VSA-Verlag herausgegebenen sehr empfehlenswerten Bändchen (ca 200S) "Die Privatisierung der Welt - Hintergründe, Folgen, Gegenstrategien" zusamengestellt.

Weblinks