Auflockerungsspiele

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auflockerungsspiele eignen sich gut für eine Aufwärmphase (neudeutsch: zum Warm Up) oder als Unterbrechung des Unterrichts mit dem Ziel anschließend (wieder) eine größere Konzentration der Schülerinnen und Schüler zu erreichen.

Vortänzer

Ein Schüler wird vor die Tür geschickt. Anschließend wird im Klassenraum ein Schüler zum Vortänzer gewählt. Der Schüler wird wieder hereingeholt. Nun soll er den Vortänzer unter den Schülern ausfindig machen. Hierbei müssen die Schülerinnen und Schüler das nachmachen, was der Vortänzer vorgibt (z. B. Hüpfen) usw. Die Runde ist beendet, wenn der Schüler den Vortänzer benennt.

Muuvit, ein Bewegungsspiel aus Finnland

Ein bewährtes Motivationsspiel aus Finnland hat schon vielen Lehrern, Schülern und Eltern geholfen. Es heißt Muuvit, und vermittelt Kindern ohne großen Aufwand neue Freude an Bewegung und am Lernen.

Das Prinzip: Die Kinder verdienen sich über drei Wochen hinweg durch jede Art von Bewegung in den Pausen und in der Freizeit „Kilometer“, mit denen die Klasse auf einer kindgerechten Website „um die Welt reisen“ kann. Länderinfos und Quizfragen zu gesunder Ernährung und Geografie erweitern den Horizont der Kinder und bereichern den Unterricht.

Das dreiwöchige Programm ist völlig flexibel einsetzbar: Ein kleines Paket enthält alle nötigen Materialien und Infos. Wenn die Klasse zum Beispiel einen „Durchhänger“ hat, kann die Lehrkraft sofort loslegen und frischen Wind in den Unterricht bringen.


ABC-Hände

Konzentrationsübung
  1. Das Bild wird an die Tafel projiziert.
  2. Dann wird das ABC gesprochen bis Z.
  3. Dann wird das ABC gesprochen und gleichzeitig bei
L ... der linke Arm
R ... der rechte Arm
Z ... beide Hände
gehoben.