Kasan

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Kreml von Kasan
Mariä-Verkündigungs-Kathedrale (Kasan)

Kasan ist die Hauptstadt der Republik Tatarstan in Russland und liegt am linken Ufer der Wolga. Die Stadt war im X. Jahrhundert entstanden und feierte 2005 ihr 1000-jähriges Jubiläum. Bis zum 16. Jahrhundert war Kasan die Hauptstadt des muslimischen Staats (Kasaner Khanat). Seit der Eroberung des Staats durch den russischen Zaren Ivan IV. 1552 gehört Kasan zum russischen Staat. Heute leben in Kasan nicht nur Russen und Tataren, sondern 100 verschiedene Nationalitäten. Islam und Christentum sind zwei Staatsreligionen.

Inhaltsverzeichnis

Kasan im ZUM-Wiki


Religiöse Bauten in Kasan

Das christliche Kasan
Das muslimische Kasan
Die Kul-Scharif-Moschee bei Nacht

Bilder von Kasan


Mgnowenie

Das Kasaner Tanzkollektiv “Mgnowenie” wurde im Jahr 1980 gegründet und setzt seine Tätigkeit bis heute fort. Dieses Tanzkollektiv arbeitet sehr produktiv und ist nicht nur in der Republik Tatarstan, sondern auch außerhalb dieser Republik sehr bekannt. Alle Teilnehmer verbindet die Liebe zum Tanz, zur Unterhaltungsmusik, zum modernen Stil. Die Leiterin dises Tanzkollektivs heißt E. P. Ischbulatowa. Sie hat die Kasaner Universität für Kultur und Kunst beendet. Ihre Tanzkompositionen haben immer ein genaues, verständliches Sujet. Sie sind immer modern und bunt. In diesem Jahr ist die Hauptbesetzung des Kollektivs zum internationalen Kindertanzfestival nach Deutschland gefahren. Dieses Tanzfestival heißt “Tanzolymp”. Es findet in Berlin schon seit 3 Jahren statt. Der Hauptorganisator des Festivals heißt A. Bessmertnij. In diesem Festival hat “Mgnowenie” den ersten Platz gewonnen und bringt die goldene Medaille nach Kasan mit.

Linkliste

Die Homepage des gleichnamigen IPK-Projekts

Siehe auch