ZUM-Unterrichten - Logo.png
Viele Inhalte sind umgezogen ins neue ZUM-Unterrichten.

Ethik - Klasse 4

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Referatsthemen

a) Jeweils ein Tandem nimmt hier zum einen - asynchron online - die Darstellung eines der aus dem Lehrplan gewählten philosophischen Themen als Lern-Grundlage für die Klausur vor. Ich empfehle, die Bearbeitung vorerst in einem Word-Dokument vorzunehmen, damit sich die manchmal etwas problematische Abspeicherungssituation im WIKI nicht noch zusätzlich verschärft. Das Word-Dokument bitte unter EIGENE DATEIEN abspeichern und erst in einem zweiten Schritt dessen Kopie ins WIKI einzufügen. Bitte auch dort abspeichern. Nutzen Sie dabei auch die Möglichkeiten der Formatierung (beispielsweise in Editieren den Break = Zeilenumbruch <br>)!

b) Als nächster Schritt wird dann der obige Text in PowerPoint eingefügt, in Seiten (Folien) aufgeteilt, substantivisch gekürzt und eventuell illustriert. Die mündliche PowerPoint-Präsentation vor der Klasse ist Pflicht und wird benotet. Ferner ist die PowerPoint-Datei vorab unter "Dateiablage" in Lehrer-Online [1] mit den Namen der Referentinnen abzuspeichern.


2.1 Thomas Hobbes' Erkenntnistheorie http://de.wikipedia.org/wiki/Hobbes

2.2 Jean-Jacques Rousseaus Staatstheorie http://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Jacques_Rousseau

2.3 Die Modernität der karthesianischen Prinzipien http://de.wikipedia.org/wiki/Rene_Descartes

2.4 Die praktische Philosophie Immanuel Kants http://de.wikipedia.org/wiki/Immanuel_Kant

2.5 Grenzen Sie die folgenden aus der Gedankenretorte entstandene Abstrakta gegeneinander ab: "homo faber", "homo sapiens", Aristoteles' "zoon politikon", Immanuel Kants "homo rationabilis", Johan Huizingas "homo ludens" und Adam Smiths "homo oeconomicus", Nietzsches "homo superior", Vilfredo Paretos "homo oeconomicus" und Ralf Dahrendorfs "homo sociologicus")

2.6 Die Bewertung der "Arbeit" in Pragmatismus und Marxismus

2.7 Die Bedeutung der Freud'schen Religionskritik
   http://de.wikipedia.org/wiki/Sigmund_Freud

2.8 Marx', Feuerbachs und Nietzsches Religionskritik

2.9 Martin Heideggers Einfluss auf die Existenzphilosophie
   http://de.wikipedia.org/wiki/Heidegger

2.10 Das 20. Jahrhundert: Arnold Gehlen, Karl Jasper und Ludwig Wittgenstein
   http://de.wikipedia.org/wiki/Arnold_Gehlen
   http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Jaspers
   http://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_Wittgenstein

2.11 Jean Paul Sartes Existenzphilosophie http://de.wikipedia.org/wiki/Sartre

2.12 Albert Camus' "Philosophie des Absurden" http://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Camus

2.13 Herbert Marcuses "Repressive Toleranz" http://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Marcuse

2.14 Jürgen Habermas' "Theorie des kommunikativen Handelns"
   http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Habermas

2.15 Jacques Derridas Kritik an traditionellen Entwürfen ethischer Theorien
   http://de.wikipedia.org/wiki/Jacques_Derrida

2.16 Ayn Rands Objektivismus und Ethik http://de.wikipedia.org/wiki/Ayn_Rand