Benutzer Diskussion:DrStephanBalk

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filing cabinet icon.svg

Archiv

Hilfe:Archivieren


Inhaltsverzeichnis

GeoGebra

Hallo,

vielen Dank für den Dank an mich!

GeoGebra-Dateien (*.ggb) lassen sich nicht nur wie in Benutzer:Myriam Lang/Berechnung des Flächeninhalts verlinken, sondern sie können auch direkt im ZUM-Wiki angezeigt werden. Siehe dazu Hilfe:GeoGebra.

Besten Gruß --Karl.Kirst 22:45, 22. Sep. 2009 (UTC)


Überlegungen zur Arbeit im ZUM-Wiki

Hallo,

Ihre Überlegungen zur Arbeit im ZUM-Wiki habe ich von dieser Diskussionsseite auf eine eigene Seite verschoben:

Ich hoffe, dass das auch in Ihrem Sinne ist, denn diese Seite hier dient ja von der Logik der Software her in erster Linie zur Diskussion, und zwar konkret dafür, dass andere Benutzer Ihnen etwas mitteilen oder Sie etwas fragen können, so wie ich es hier gerade mache.

Und jedes Mal, wenn ein anderer Benutzer etwas hier schreibt, bekommen Sie automatisch eine Nachricht hierüber.

Besten Gruß --Karl Kirst 14:39, 31. Jan. 2010 (UTC)

PS: Natürlich steht es Ihnen wie jedem Benutzer frei, alte Beiträge von dieser Seite zu löschen, wenn und wann Sie möchten.

Javascript-Buttons

Hallo,

gerade lese ich:

Bei manchen Computern funktioniert das "Verstecken" nicht. [...]

Ich versuche herauszufinden, unter welchen Bedingungen es nicht funktioniert. 
Inzwischen arbeite ich mit Javascript-Buttons, 
die das gleiche leisten und die ich selbst programmiere. 

Da vermutlich auch andere Schulen solch ein Problem haben, wären vielleicht die Javascript-Buttons auch eine grundsätzliche Möglichkeit für das ZUM-Wiki, oder?

Es gibt allerdings schon eine Alternative zur Vorlage:versteckt, nämlich der popup-Tag:

Besten Gruß --Karl Kirst 20:58, 11. Feb. 2010 (UTC)

PS: Ihre Mail habe ich gelesen und werde sie noch beantworten.

Aha, das mit dem popup-Tag probiere ich gleich aus, vielen Dank! Ich bin allerdings erst
am Mittwoch wieder in der Schule, so das ich erst danach von den Testergebnissen berichten kann.
Viele Grüße, Dr. Balk

Wunderbar, das popup-Tool funktioniert auch für Latex-Mathe-Anteile. Gut. So kann ich die Seiten, die ich schon mit dem Verstecken gemacht habe, auf das popup-Tool umbauen. Viele Grüße, Dr. Balk

MNS+

Auch unsere Schule verwendet MNS+. Die Erfahrungen mit MNS sind grundsätzlich sehr positiv.

Gruß --Karl Kirst 20:59, 11. Feb. 2010 (UTC)

Kurzinfo GadApedia

Hallo,

als Baustein zur Vernetzung der GadApedia-Seiten habe ich die Vorlage:Kurzinfo GadApedia angelegt, die mit folgendem Quellcode in eine Seite eingefügt wird:

{{Kurzinfo-1|GadApedia}}

So ist nicht nur immer ein (weiterer) direkter Link zur GadApedia-Startseite gegeben, sondern auch ein Link auf die neu angelegte Kategorie:GadApedia, in die alle Seiten mit dem GadApedia-Baustein automatisch eingefügt werden.

Ich hoffe, dass dies auch in Ihrem Sinne ist. - Die jetzt gegebene Doppelung durch das Präfix "GadApedia/" und den Kurzinfo-Baustein GadApedia" ist, denke ich, hinnehmbar.

Wenn Sie mögen, fügen Sie den neuen Kurzinfo-Baustein auch in die anderen GadApedia-Seiten ein.

Falls Sie dies machen, wäre es nett, dass Sie gleichzeitig die jeweilige Seite auch noch einer weiteren Kategorie des jeweiligen Unterrichtsfaches zuordnen; vgl. dazu Kategorie:Mathematik. - Bitte ändern Sie gerne eine Kategorie oder legen eine neue an; denn viele Kategorien habe ich selbst angelegt, ohne immer ganz sicher zu sein, ob diese wirklich passend ist, da ich ja nicht Mathematik unterrichte. - Grundsätzlich gilt: Wählen Sie lieber eine allgemeiner gefasste Kategorie, als dass für nur ein oder zwei Seiten sofort eine neue Kategorie angelegt wird.

Viele Grüße --Karl Kirst 09:02, 14. Feb. 2010 (UTC)

GadApeda in der ZUM-Unity

Hallo,

ich habe gerade einen kurzen Beitrag über die GadApedia in die ZUM-Unity gestellt:

In dem Zusammenhang habe ich die Überschrift "Hier die Mathematik-Themen konkret" verkürzt auf "Mathematik-Themen", weil dies kürzer und prägnanter ist und sich so auch leichter verlinken lässt:

In der Hoffnung, dass dieser Eingriff auf Wohlwollen trifft,

grüße ich ganz herzlich --Karl Kirst 10:07, 14. Feb. 2010 (UTC) - - - Ja, vielen Dank, alles ist gut so. Ebenfalls schöne Grüße, aus Koblenz, Dr. Balk

Java oder JavaScript?

Hallo,

stimmt unter GadApedia#Verlauf im Überblick ab Ostern 2009 die Anmerkung, GeoGebra benötige Java? Müsste es nicht vielmehr JavaScript heißen?

Gruß --Karl Kirst 11:08, 14. Feb. 2010 (UTC)

Hallo, das kann ich erst wieder überprüfen, wenn ich an einem Schul-PC bin, also am kommenden Mittwoch, dann kopiere ich die Fehlermeldung die in der Schule auftritt.
Habe es getestet. Es liegt wirklich an Java. Sie können es auf http://wiki.zum.de/GadApedia#Nur_f.C3.BCr_Administration: nachlesen.
Viele Grüße, Dr. Balk
Vielen Dank für die detaillierte Rückmeldung!
Ich habe Achim Burgermeister, der sich um die Technik im ZUM-Wiki kümmert, darüber informiert, um zu sehen, ob wir etwas dazu beitragen können, dass auftretende Probleme vermieden werden.
Besten Gruß --Karl Kirst 10:34, 17. Feb. 2010 (UTC)
Hallo, ich melde mich, weil ich die Probleme versucht habe nachzuvollziehen. Ich habe das mit dem Verstecken (http://wiki.zum.de/GadApedia/Quadratische_Gleichungen_l%C3%B6sen/Scheitelpunkt_finden) in Safari, Opera, IE8 und Firefox probiert und kann keinen Fehler sehen. Vielleicht doch noch einmal etwas genauer schildern, was die Ursache sein könnte. Geogebra ist klar, es wird Java benötigt. Alternative wäre: Geogebra installieren und dann die Beispiele in das Programm einladen. Kompliziert. --Achim 16:51, 18. Feb. 2010 (UTC)
In der Schule läuft der IE7, Version 7.0.6001.18000, wo es nicht funktioniert. Ich pobiere noch verschiedene PCs in der Schule aus, vielleicht kann ich dann durch die Unterschiede in der Analyse herausfinden, ab wann es mit dem Verstecken nicht mehr klappt. Jedenfalls stelle ich alle Unterseiten von GadApedia jetzt um von "Verstecken" auf "Popup". Machen Sie sich daher nicht allzuviel Mühe, denn es gibt Wichtigeres zu tun, zumal das Popup ja funktioniert. Dass die Seite (http://wiki.zum.de/GadApedia/Quadratische_Gleichungen_l%C3%B6sen/Scheitelpunkt_finden) keinen Fehler mehr ergibt, liegt vielleicht daran, dass ich sie schon auf Popup umgestellt habe. Wenn Sie das "Verstecken" erproben wollen: Bei mir funktioniert am Schul-pc das hier nicht: e) Die Lösungsmenge ist
\mathbb L  \{ 0; 4  \}
Die Java-Voraussetzung für Geogebra muss man halt einfach wissen, und vom Computerbetreuer für die Schule installieren lassen. Wenn das bei uns gemacht wurde, setze ich sofort Geogebra ein, denn es enthält sehr gute Möglichkeiten für den Unterricht.--DrStephanBalk 11:37, 19. Feb. 2010 (UTC)

Quantenmechanik

Hallo Herr Balk,

danke für Ihre Nachricht. Ich bin sehr interessiert daran, etwas mehr von der Quantenmechanik zu verstehen. Die Baustellen bei mir sind zum einen die Messung trotz einer möglicherweise universellen Schrödingergleichung und zum anderen die Ableitung der Schrödingergleichung aus einer Messalgebra, bei der die physikalischen Gesetzmäßigkeiten gegenüber Translationen, Rotationen und Geschwindigkeitsverschiebungen invariant sein müssen. Bei der relativistischen QM muss das letztere durch Lorentztransformationen ersetzt werden. Ich habe bei Julian Schwinger darüber gelesen, aber der ist so gut, dass man sich viel Zeit nehmen muss, seine Texte zu begreifen. In der letzten Zeit bin ich nicht mehr dazu gekommen, etwas für das Wiki hier zu tun, doch habe ich vor, in den nächsten Monaten das Wiki wieder anzupacken. Meine E-Mailadresse ist rudolf.repges@web.de -- RudolfRepges 19:07, 20. Feb. 2010 (UTC)

Sehr geehrter Herr Repges,
in der Tat ist die Quantenmechanik als solche offen für eine Vielzahl von Interpretationen. Es ist also nicht möglich, ein grundsätzliches, sicheres Verständnis dieser Theorie zu erlangen, vielmehr kann man nur vom Standpunkt einer Interpretation aus Erklärungen geben, und dann im pluralistischen Sinn den Standpunkt wechseln. Für Schüler geeignet und in modernem Sinne mit der relativistischen Quantenmechanik verträglich ist z.B. das Buch "Schrödingers Kätzchen und die Suche nach der Wirklichkeit" von John Gribbin ( 1998 ).
Startet man wie Sie mit der Messung als Paradigma, so kommt man nicht umhin, die Schwierigkeiten, die sich aus der Messung und der Veränderung des Systems ergeben, zu berücksichtigen. D.h. der Messprozess hat Einwirkungen auf den Zustand des Systems, was sich u.a. in der Heisenberg'schen Unschärferelation äußert.
Mein Ansatz wäre eher, den Zustandsraum durch Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren zu beschreiben, wobei man aber natürlich auch auf Schwierigkeiten stößt, denn das Vakuum ist dann bei genauer Betrachtung gar nicht so leer, wie man es sich zunächst vorstellt. Die Eigenschaften des Vakuums können dann aber auch genauer untersucht werden.
Haben Sie sich schon einmal mit dem Euler-Lagrange-Formalismus beschäftigt? Die Bewegungsgleichungen folgen daraus. Aus der von Ihnen erwähnten Symmetrie von Raum, Drehung und Zeit folgen über die Noether-Theoreme die Impuls, Drehimpuls- und Energieerhaltung.
viele Grüße, --DrStephanBalk 09:31, 23. Feb. 2010 (UTC)
Sehr geehrter Herr Balk,

Vielleicht haben Sie ja recht damit, dass es nicht möglich ist, ein grundsätzliches Verständnis dieser Theorie zu erlangen, aber sicher können Sie sich damit nicht sein.

Ihr Vorschlag, sich der Theorie über die Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren zu näher, ist sicher ein weit fortgeschrittener; ich versuche mal, daran zu arbeiten. Und auch die Noether-Theoreme sind ziemlich advanced, nur müsste man dann zunächst erkären, warum die Variation einer Wirkungsfunktion Null gibt (wenn ich mich da nicht irre).
Die Sache mit der Messalgebra liegt der Anschauung da schon näher. Gerade weil eine Messung mit einer Störung des Objekts verbunden sein muss, und weil die physikalischen Größen wie Ladung oder Masse in Quanten auftreten bzw. atomar oder unteilbar sind und sich damit der Einfluss des messenden Objekts auf das zu vermessende nicht beliebig klein machen lässt, stört die Messung einer Größe des Objekts eine andere Größe des Objekts auf eine unkontrollierbare Art, die in ihrem Ausmaß ein bestimmtes Minimum annimmt (Unschärferelation als Konsequenz). Weiter folgt, dass das Ergebnis zweier verschiedener Messungen, die jeweils das Ergebnis der anderen Messung beeinflussen, von der Reihenfolge der Messungen abhängig ist und man gelangt so nach einigem Hin und Her zu der Darstellung der Messungen mit Hilfe nichtvertauschbarer Operatoren und zu einer Darstellung des Zustands des Objekts mit Hilfe eines Zustandsvektors, der durch den Operator verändert wird (oder auch nicht verändert wird, wenn das Objekt sich in dem Eigenzustand des Operators befindet). Ich glaube (bzw. habe es bei Schwinger so gelesen), dass sich das alles mit etwas Arbeit schon logisch deduzieren lässt. Schwierig wird es dann, in diesen Messformalismus die Symmetrieinvarianzen einzubauen, um dann zur Schrödingergleihung zu gelangen. Und auch dann wird es weiter schwierig, von der Schrödingerwelt einer Weltwellenfunktion zurück zu unserer Welt der Fakten zu gelangen.
Verzeihen Sie mir meine englischen Ausdrücke, sehen Sie das bitte mit Humor.
viele Grüße, --RudolfRepges 05:43, 10. Mär. 2010 (UTC)

Drag and Drop

Vielen Dank für den Hinweis!

Ich habe Achim Burgermeister gebeten, sich darum zu kümmern. Leider finde ich selbst in diesen Tagen keine Zeit dazu.

Herzlichen Gruß --Karl Kirst 19:45, 17. Mär. 2010 (UTC) schnelle Links zu den wichtigsten ZUM-Kontakten:

HTML im ZUM-Wiki

Wegen des SecureHTML schreiben Sie mir bitte auf meine Privatmailadresse: a.burgermeister@zum.de Vielleicht finden wir einen Kompromiss. --Achim 08:51, 30. Apr. 2010 (UTC)

    • Vielen Dank, ich mache mich gleich ans Werk!--DrStephanBalk 17:50, 2. Mai 2010 (UTC)

Fertig mit der Wiederbelebung der Javascript-Anteile im GadApedia.--DrStephanBalk 21:30, 16. Mai 2010 (UTC)

GadApedia/AnalytischeGeometrie:Dach mit Windrispen

Guten Morgen,

die Seite GadApedia/AnalytischeGeometrie:Dach mit Windrispen habe ich nach GadApedia/Analytische Geometrie/Dach mit Windrispen verschoben, einerseits wegen der normalen Rechtschreibung, andererseits weil der Schrägstrich der Software signalisiert, dass es sich um eine Unterseite von GadApedia/Analytische Geometrie handelt. Ich hoffe, dass das so ok ist.

Viele Grüße und einen guten Übergang ins neue Jahr! --Karl Kirst 09:42, 29. Dez. 2010 (UTC) Ja, vielen Dank, und ebenfalls beste Wünsche für das neue Jahr! --DrStephanBalk 19:59, 4. Jan. 2011 (UTC)

GIMP

Frohes neue Jahr!

GIMP gibt es auch in aktuellerer Version. Siehe dazu die GIMP-Homepage.

Viele Grüße --Karl Kirst 22:03, 4. Jan. 2011 (UTC)

GeoGebra die zweite

Hallo Herr Balk ...

gestern hatte ich ein Treffen mit anderen GeoGebra-Kennern in Landau bei Prof. Roth. Ziel des Treffens war es, zu besprechen wie wir in Rheinland-Pfalz den Einsatz von GeoGebra durch Fortbildungen besser fördern können.

So habe ich vor ein paar Monaten ein Google-Gruppe (Mailingliste) dazu gegründet. Inzwischen sind 11 Mitglieder zusammen gekommen, darunter einige, die sehr aktiv schon Fortbildungen anbieten. Ich hörte, dass sie demnächst eine Fortbildung zu GeoGebra 3D anbieten und damit scheinen sie sich wohl in GeoGebra gut auszukennen.

Wir haben noch nicht genau geklärt, was die GeoGebra Arbeitsgruppe genau leisten soll, aber ein erstes Ziel wird es wohl sein, ein Wiki einzurichten, auf dem wir Fortbildungsunterlagen aller Art zusammensammeln, so dass Fortbilder daraufzugreifen können und auch Fortbildungsteilnehmer noch einmal das Material einsehen können und sich eventuell dort weiterbilden können.

Wenn Sie Interesse haben, einmal "reinzuschauen" in die Gruppe, würde ich Sie dazu einladen. Die Gruppe ist nämlich nicht öffentlich. Bitte schicken Sie mir dann doch ihre E-Mail-Adresse an lachner.b@gmx.de.

Viele Grüße, --BirgitLachner 12:32, 25. Okt. 2011 (CEST)