Benutzer Diskussion:OBX4

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Begrüßung

Willkommen im ZUM-Wiki!

Hallo OBX4!
Schön, dass Du zu uns gefunden hast, dass Sie[1] zu uns gefunden haben!


Bitte stell Dich doch gleich (kurz) auf Deiner Benutzerseite vor (wenn dies noch nicht geschehen ist) und erläutere dabei auch gerne die Motive für Deine Mitarbeit im ZUM-Wiki. - Zwei Informationen möchten wir von Dir:

  1. Deine schulische (oder anderweitige) Tätigkeit.
  2. Deine institutionelle Anbindung: Welche Schule / Hochschule / Institution?

Bist Du Schüler/in, dann nenne neben dieser "Tätigkeit" auch Deine Schule und/oder Deine aktuelle Lehrkraft, in deren Unterricht Du das ZUM-Wiki nutzt: "Ich bin Schüler/in bei Frau/Herrn ... an der ...-Schule ..."

Klicke hierzu einfach oben auf    Benutzerseite    und dort auf    bearbeiten   .


  1. Das "Du" hier ist freundlich und höflich gemeint. Bitte lesen Sie es als "Sie", wenn Sie dies für angemessener halten. (Siehe dazu auch: Hilfe:Anrede.)
ZUM-Wiki-Logo.png

Wenn Du Fragen hast, schreibe sie einfach hier auf Deine Diskussionsseite, indem du oben auf    bearbeiten    oder    +    klickst.


Deine Beiträge auf Diskussionsseiten „unterschreibst“ Du mit ~~~~ oder mit einem Klick auf das Symbol Button sig.png.


Hilfreiche Seiten


Viel Spaß und eine gute Zusammenarbeit wünschen
die Administratoren

Stellvertretend grüßt Dich --Karl Kirst 19:03, 8. Aug. 2011 (CEST)

Integralrechnung

OBX4, Sie haben ja schon einige Integrale zusammengebastelt; woher kennen Sie den Stoff? Das sieht gut aus! --CJSchmitt 23:29, 8. Aug. 2011 (CEST)

Ich hatte mir in den Ferien ein kurzes Video (10 min.) auf "YouTube.com" zur " Einführung in die Integralrechnung " angeschaut, daher ist mir das Thema halbwegs bekannt. --Using Ob 13:44, 9. Aug. 2011 (CEST)


Der letzte Schliff

Hallo OBX4, Sie optimieren gerade noch ein paar Details in Ihrem Protokoll. Gruß --CJSchmitt 21:57, 18. Aug. 2011 (CEST)


Richtig, ich wollte noch ein paar kleine Änderungen beim Protokoll und beim Elementaren Beweis der Gaußformel vornehmen.

Gute Nacht --Using Ob 22:13, 18. Aug. 2011 (CEST)

Wiederholungsseite

Hallo OBX4, jetzt habe ich fast ein schlechtes Gewissen, denn heute ist ein wunderschöner Tag; vielleicht wollen Sie heute doch noch das Schwimmbad einplanen. :-)

--CJSchmitt 14:13, 3. Sep. 2011 (CEST)

Sie haben wieder an Ihrer Seite gearbeitet, und das ist toll; aber wollten Sie nicht das Bogenmaß etc. vorziehen? --CJSchmitt 20:46, 8. Sep. 2011 (CEST)

Richtig, das Bogenmaß wollte ich morgen, im Anschluss an die logarithmischen Funktionen , fertigstellen, falls das für Sie so in Ordnung ist . Ich kann das Bogenmaß natürlich auch den logarithmischen Funktionen vorziehen. MfG --Using Ob 21:41, 8. Sep. 2011 (CEST)

Sie waren wieder fleißig, und ich habe Ihnen ein paar Hinweise reingeschrieben; sagen Sie mir, ab wann Sie Ihre Seite überwachen lassen mit Mail!, dann
kann ich mir dies hier sparen. :-) --CJSchmitt 16:01, 9. Sep. 2011 (CEST)

Habe ab sofort die Wiederholung unter Überwachung, und werde nun versuchen ihre Hinweise umzusetzen. --Using Ob 21:43, 9. Sep. 2011 (CEST)

Ah, Sie haben die Polynomdivision jetzt mit eine Grafik geklärt; das ist pragmatisch, dann können die Mitschüler die Seite jetzt aktuell nutzen, wo sie gebraucht wird.--CJSchmitt 21:07, 14. Sep. 2011 (CEST)

Polynomdivision

Hey OBX4, in meinem Protokoll von Mittwoch habe ich einen ganz guten Weg gezeigt eine Polynomdivision darzustellen - mithilfe einer Matrix. Idee habe ich von Wikipedia - hab' mir da mal einige Quelltexte angesehen. Hab' gedacht das könnte dir vielleicht bei deiner Wiederholung helfen - obwohl die Untersstriche natürlich auch funktionieren.

Anm.: In Zeile vier meiner Polynomdivision ist noch ein '&', das von der Fomatierung von Matrizen kommt. Kriege es irgendwie nicht weg, aber ich weiß, dass es da ist.

Grüße & schönes Wochenende, --Roth ob 11:52, 16. Sep. 2011 (CEST)


Danke für die Unterstützung.

Ich werde versuchen diese Darstellung der Polynomdivision mit deiner Methode umzusetzen, wenn es bei mir funktioniert .

Dir auch ein schönes Wochenende, --Using Ob 16:12, 17. Sep. 2011 (CEST)


Habe die EMail erst jetzt gelesen. Vielen Dank für den Tipp mit dem '&' - wäre vermutlich alleine nicht drauf gekommen!
Grüße, --Roth ob 00:54, 19. Sep. 2011 (CEST)

Bahnhof

Hallo OBX4, bitte verschieben Sie Ihre Bearbeitung nach "Musteraufgaben". Gruß --CJSchmitt 16:26, 24. Sep. 2011 (CEST)

Beweis Hauptsatz

Hallo OBX4, bei der Nachbereitung unseres heutigen Unterrichts ( hier: die Stunde nach der Mittagspause) ist mir aufgefallen:

Es ging um die Integralfunktion:

I_a(a) = \int_{a}^{a} f (x)\,dx =0

Meine Aussage Ihnen gegenüber, dass Sie das doch einst bewiesen hätten, war unpassend, da Sie damals für den Beweis den (noch unbewiesenen) Hauptsatz verwendeten.

Also können wir beim Beweis des Hauptsatzes nicht damit argumentieren...

Demzufolge müssen wir   \int_{a}^{a} f (x)\,dx =0 aus dem Leibniz-Integral heraus begründen.

--CJSchmitt 19:44, 26. Sep. 2011 (CEST)

Tangentengleichung

Hallo OBX4,

die Musteraufgabe haben Sie ja schon gesehen; die ist ja auch ein Stück Wiederholung; Sie können sich überlegen, ob Sie dort noch was ergänzen / ändern oder ob Sie in Ihrer Wiederholung das Thema vorziehen; ab Freitag d. W. haben Sie ja wieder ein wenig mehr Luft. :-) --CJSchmitt 23:02, 26. Sep. 2011 (CEST)

Musteraufgabe

Meine Korrekturen fehlen noch.

--CJSchmitt 22:22, 27. Sep. 2011 (CEST)

Habe die Korrekturen gerade übernommen. Die Tangentenglichung und co. mache ich heute nach der Schule und morgen. --Using Ob 13:47, 30. Sep. 2011 (CEST)

ok, OBX4 --CJSchmitt 15:44, 30. Sep. 2011 (CEST)

Tangentengleichung

Hallo OBX4, gut, dass Sie das Thema berücksichtigt haben.

"Zudem können wir x ersetzen durch x-x_0 , da wir die Tangente an der Stelle x_0 berechnen möchten."

Das stimmt nicht, wir wollen die Tangente für alle x berechnen.

Wir argumentieren folgendermaßen: t(x0)=f(x0)=f'(x0)x0+b

Entsprechend ergibt sich ein Term für b, und unsere Tangentengleichung ist fertig!

--CJSchmitt 20:26, 1. Okt. 2011 (CEST)

Ich habe die Tangentengleichung nun per Rechnung belegt bzw. bewiesen. --Using Ob 22:49, 1. Okt. 2011 (CEST)

ok,
zuletzt eine Frage, die eigentlich von keiner großen Bedeutung ist:
Kann der Apple nur grau schraffieren?
Ich möchte halt', dass es möglichst "schön" aussieht. :-) --CJSchmitt 23:11, 1. Okt. 2011 (CEST)

Diese Möglichkeit gibt es bei Grapher leider nicht bzw. finde ich diese nicht.

Ich werde versuchen dies über das Internet herauszufinden.

Ferienmusterlösung

Hallo OBX4, ich werde Sie jetzt nicht mehr behindern; aber ich wollte nur schnell noch ein paar Zeilen editieren, da ich dann 3 Tage weg bin; aber vielleicht konnte ich Ihnen klar machen, dass der Ansatz sehr einfach ist :-)

Interessant war auch, wie das Wiki-System reagiert, wenn 2 User gleichzeitig editieren; die zwei Fenster hatten Sie vermutlich nicht gesehen, da Ihre Version galt, da Sie wohl zuerst abgespeichert haben....

"Diese Möglichkeit gibt es bei Grapher leider nicht bzw. finde ich diese nicht. Ich werde versuchen dies über das Internet herauszufinden."

Hat sich da nichts ergeben? Apple kann das sicher!



Viel Spaß weiterhin --CJSchmitt 19:22, 11. Okt. 2011 (CEST)


Ich habe leider auch im Internet nichts zu der Färbung der Flächen gefunden und auch bei der Hilfe des Programms suchte ich vergeblich.

MfG --Using Ob 14:24, 13. Okt. 2011 (CEST)


Bitte unter Wiki-Aktuell lesen.--CJSchmitt 12:56, 13. Okt. 2011 (CEST)

Klasse, OBX4,
Sie hatten wieder die Nase vorn :-)
Jetzt bitte in das Geogebra- Bild noch die halbierende Gerade blau einzeichnen; oder erst am
Schluss; so wie Sie es besser finden. --CJSchmitt 17:57, 13. Okt. 2011 (CEST)

Benutzerseite

Hallo OBX4, Sie haben aktualisert;ok;

ich würde die "Spielwiese" in ein Unterverzeichnis befördern.

Gruß mittlerweile aus Nürnberg --CJSchmitt 11:05, 15. Okt. 2011 (CEST)

ok,
ich habe es jetzt noch mal so angepasst, dass es einen Link gibt, wenn Sie von der Spielwiese wieder hoch wollen.
Aber:
Wo ist der Inhalt Ihrer Spielwiese?
--CJSchmitt 16:44, 16. Okt. 2011 (CEST)


Dankeschön für den Link.
Die Integralrechnungsaufgabe habe ich bewusst weggelassen , jedoch wollte ich einige andere Funktionen dieser Internetseite ausprobieren.
--Using Ob 16:51, 16. Okt. 2011 (CEST)

Diskussionsseite der Leistungsnachweise

Hallo OBX4, da habe ich was reingeschrieben;

und wie man eine dritte Wurzel ohne Radikanden hinkriegt, weiß ich auch nicht...

so was bräuchte man aber; kam das nicht schon mal in einem Protokoll vor? mit Quadratwurzel auf beiden Seiten?

bei der Termumformung "Quadrieren" kann man ja einfach eine offene Klammer hoch 2 nehmen; vgl.:

( )2

Wie gefällt Ihnen das?

\sqrt[3]{()}

--CJSchmitt 14:52, 19. Okt. 2011 (CEST)


Das ist auf jeden Fall eine Lösung. Ich hab dies gerade übernommen. Danke
--Using Ob 16:37, 19. Okt. 2011 (CEST)

Ka A5

Die Lösung ist elementar und richtig;

um sie zu optimieren, sollte man:


  • wg. der Symmetrie die Integrationsgrenzen 0 und 10 wählen; null ist eine angenehme Grenze!
  • nicht zweimal integrieren, sondern die Differenz der beiden Funktionen einmal integrieren.
 :-)

--CJSchmitt 16:30, 23. Okt. 2011 (CEST)

KA A 6

OBX4, alles ok!

Trotzdem Hinweise:

  • Wenn Sie Summenterme im Integranden haben, müssen Sie Klammern setzen.
  • Zweite Schnittstelle geht einfacher: \sqrt{x} = kx\Rightarrow x=k^2x^2\Rightarrow x=k^{-2}
  • Fünftes Potenzgesetz (a^n)^m=a^{mn}  ; d.h. um anmuss Klammer sein.
  • Die Probe ist nicht ganz fair, weil Sie ganz am Ende Ihrer Entwicklung einsetzen; eine tatsächliche Probe wäre, wenn Sie mit der zweiten Funktion g(x)=x/3

beginnen!

Ich habe die Überprüfung nochmal überarbeitet
--Using Ob 19:01, 23. Okt. 2011 (CEST)

Sorry,

ich muss jetzt fort!

Musterlösung / Tolga

Hallo OBX4, sind Sie noch am "Feilen"?

Haben Sie schon mit Sketchup gearbeitet?

Ich hatte keine Zeit, mich da groß einzuarbeiten...

Die Grenzwertsätze wären nicht schlecht für die Wiederholung.

Gruß --CJSchmitt 21:13, 31. Okt. 2011 (CET)


Guten Abend Herr Schmitt
Richtig, ich habe den Leistungsnachweis überschaut , wobei mir zwei Rechtschreibfehler aufgefallen sind.
Google Sketchup habe ich mir gestern heruntergeladen und auch schon einiges ausprobiert. Das Programm kann einiges , sogar mehr als das Programm auf dem Mac.
Die Grenzwertsätze werde ich im Verlauf dieser Woche auf jeden Fall reinstellen, falls ich es zeitlich schaffe sogar schon morgen.
MfG --Using Ob 22:45, 31. Okt. 2011 (CET)

Grenzwertsätze

Hallo OBX4, nach dem Limes die Terme wieder in Klammern; vgl. Integral.

Folgen sind spezielle Funktionen (IDf =IN).

--CJSchmitt 19:10, 2. Nov. 2011 (CET)

Guten Abend Herr Schmitt,
ich habe beide Punkte nun in der Wiederholung berücksichtigt .
MfG
OBX4
--Using Ob 21:57, 3. Nov. 2011 (CET)

problems

Hallo OBX4, möchten Sie sich in die aktuelle Dikussion ein schalten?--CJSchmitt 20:02, 3. Nov. 2011 (CET)

Guten Abend Herr Schmitt
Da ich morgen 4 Freistunden habe, in welchen ich mich mit dem Alexander treffe, könnten wir in diesen seinen Ansatz \left( \frac{\sin x}{x} \right) bearbeiten.
Den elementaren Beweis der Quotientenregel lade ich morgen unter der Rubrik "Das aktuelle Problem" hoch.
MfG
OBX4
--Using Ob 21:57, 3. Nov. 2011 (CET)
ok, Arthur--CJSchmitt 22:09, 3. Nov. 2011 (CET)

Grenzwertsätze

mit Klammern meinte ich, dass Sie z.B um (bn+ cn) eine Klammer machen müssen.--CJSchmitt 22:12, 3. Nov. 2011 (CET)

Entschuldigung , ich hatte das falsch verstanden.
--Using Ob 22:17, 3. Nov. 2011 (CET)
Ja, dass passiert oft bei Mail udgl.
Beim Bruch war es nicht nötig; er wirkt wie eine Klammer.--CJSchmitt 00:33, 4. Nov. 2011 (CET)

Quotientenregel

Hallo OBX4, als Vorausetzung genügt: g, k diffbar; k(x)<>0--CJSchmitt 20:20, 4. Nov. 2011 (CET)


Guten Abend Herr Schmitt
Was ist mit k(x)<>0 gemeint ?
ungleich Null "auf die Schnelle" ; k(x)<>0 kommt vom Programmieren.  :-) --CJSchmitt 21:12, 4. Nov. 2011 (CET)
bitte nehmen Sie nicht u und v; selbst im Wiki schwimmt es einem vor den Augen, wenn man die Termumformungen checken will. --CJSchmitt 21:12, 4. Nov. 2011 (CET)


Ok, danke, ich werde dies ändern.--Using Ob 21:15, 4. Nov. 2011 (CET)
Eben hat die Wikimedia-Software wieder gut abgefangen, dass wir im gleichen Abschnitt editiert haben; das geht also!--CJSchmitt 21:16, 4. Nov. 2011 (CET)
Das ist ja ein Chat!
Wir haben uns verkehrt verstanden
k(x)\neq 0
--CJSchmitt 21:19, 4. Nov. 2011 (CET)
Ich hatte anfangs vergessen das \approx nicht ungleich ist, sondern ungefähr.--Using Ob 21:25, 4. Nov. 2011 (CET)
Hauptnenner: Ich empfehle Ihnen (vorläufig) einen Doppelbruch; das erhöht die Übersicht. --CJSchmitt 21:36, 4. Nov. 2011 (CET)
Ok,danke, das habe ich übernommen--Using Ob 21:41, 4. Nov. 2011 (CET)
Arthur, ich gehe jetzt vom Rechner; es sieht gut aus Ihr Beweis; den Hauptnenner müssen Sie vorläufig im Limes lassen; die Grenzwertsätze greifen erst, wenn alle Einzelgrenzwerte existieren; machen Sie es gut und gucken Sie auch nach meinem Scan fürs Bogenmaß. Gruß --CJSchmitt 22:02, 4. Nov. 2011 (CET)
Das (k(x))2 darf man lt. Grenzwertsätze erst dann herausziehen, wenn man belegen kann, dass alle Einzelgrenzwerte existieren; also
  • lassen Sie dann bitte den Term vorläufig im Nenner
  • arbeiten Sie im Limes die Einzelgrenzwerte schön heraus (, dass man da schon die beiden Ableitungen erkennt)
  • also mindestens noch eine Zeile spendieren, damit jeder die Schlüsse nachvollziehen kann
  • Ansonsten ist das ein schöner Beweis; Sie verwenden die erlernten Methoden, wenn straightforward nicht gelingt :-) --CJSchmitt 19:29, 6. Nov. 2011 (CET)
OK, OBX4, jetzt in einer weiteren Zeile den oberen Bruch als Summe von 2 Brüchen schreiben und ausklammern --CJSchmitt 20:11, 6. Nov. 2011 (CET)
Ausklammern ok; jetzt noch: den oberen Bruch als Summe von 2 Brüchen schreiben--CJSchmitt 20:17, 6. Nov. 2011 (CET)

Sketchup

Hallo OBX4, ich stehe gerade an einem Hotel-Terminal und freue mich, dass auch dieses Projekt in Gang kommt. Gruß --CJSchmitt 19:50, 12. Nov. 2011 (CET)

Direkte Wiki-Mail

Hallo OBX4, schaffen Sie eine Mail direkt aus dem Wiki an mich? Gruß --CJSchmitt 19:28, 22. Nov. 2011 (CET)

Guten Abend Herr Schmitt
Ich habe ihnen gerade eine Mail über ZUM-Wiki geschickt.
Mfg
OBX4--Using Ob 20:36, 22. Nov. 2011 (CET)
Haben Sie eine Mail erhalten ?

Torus

Hallo OBX4, Sie haben das gut rausgekriegt mit dem Torus und auch gut beschrieben. Gab es dafür irgendwelche Hinweise z.B. bei Google? --CJSchmitt 23:47, 26. Nov. 2011 (CET)

Ich habe mich auf einer englischsprachigen Seite im Internet Informiert. --Using Ob 12:47, 27. Nov. 2011 (CET)

Dritte Abituraufgabe

Hallo OBX4, welchen Anteil haben Sie an der Lösung? Gruß --CJSchmitt 20:01, 27. Nov. 2011 (CET)

Guten Abend Herr Schmitt
Ich habe keinen Anteil an der dritten Abituraufgabe, diese ist Alexander's Verdienst.
Ich habe die Aufgabe jedoch auch selbst berechnet und bin glücklicherweise auf das gleiche Ergebnis gekommen.
MfG
--Using Ob 22:09, 28. Nov. 2011 (CET)
ok, OBX4, wenn Sie das sagen, glaube ich das natürlich.
Grundsätzlich ist das bei Internetgeschichten ja immer das Problem, wo die Leistung des einzelnen Schülers steckt; denken Sie an die Wikipedia-Referate z.B. in Deutsch...
Deshalb habe ich heute die "Wochenaufgabe" erfunden; diese funktioniert ohne Noten und bietet aktiven Leistungskurs-Schülern Trainingsmöglichkeit. Wenn es keine Noten gibt,
gibt es auch keinen Betrugsverdacht und die Zusammenarbeit macht mehr Spaß. Nähere Informationen im Wiki, in der Schulplattform und am Mittwoch.
Bis dann --CJSchmitt 22:31, 28. Nov. 2011 (CET)

OBX4 durchforstet seine Seiten

Ich grüße Sie; beim BM entwickelt sich auch etwas.--CJSchmitt 21:55, 23. Dez. 2011 (CET)

Kalender

Hallo OBX4,

wo haben Sie denn den gefunden?

--CJSchmitt 21:24, 24. Jan. 2012 (CET)

Guten Abend Herr Schmitt,
ich habe diesen gerade bei einem Artikel auf der Seite Wikipedia.de entdeckt und in dieses Wiki übertragen, da der Quelltext zu diesem Kalender dort gegeben war.
--Using Ob 21:31, 24. Jan. 2012 (CET)

toll, können Sie den bitte in das Hauptmenü / Protokolle (in der Aufrufebene) einbauen?

Danke --CJSchmitt 21:40, 24. Jan. 2012 (CET)

Der Kalender kann ruhig dort bleiben, aber ich dachte auch:

an das Hauptmenü / Protokolle (in der Aufrufebene) --CJSchmitt 22:25, 24. Jan. 2012 (CET)

Ok, ich werde den Kalender auch in die Aufrufebene der Protokolle übertragen.
Zur Normalengleichung: Ich kann mit "Grapher" leider kein Steigungsdreieck zeichnen, daher folgen die Illustrationen morgen (per MathGraph). --Using Ob 22:30, 24. Jan. 2012 (CET)
Ist halt' Apple, aber meine Töchter haben jetzt auch je einen (IPad)...  :-)

--CJSchmitt 22:35, 24. Jan. 2012 (CET)

Hallo OBX4,
können Sie den Kalender bitte in Europa-Schule_Obermayr/LK_M_11#Protokolle nach dem grünen Text einbauen.
Danke --CJSchmitt 14:39, 25. Jan. 2012 (CET)
OBX4, Sie machen das toll. --CJSchmitt 19:24, 25. Jan. 2012 (CET)

Ihre Normalengleichung

soll ich mich jetzt da mal dransetzen? --CJSchmitt 20:40, 30. Jan. 2012 (CET)

Guten Abend Herr Schmitt,
es wäre nett, wenn Sie überprüfen könnten, ob meine Vorgehensweise richtig war.
Ich könnte danach noch einen 2. Lösungsweg erstellen, oder falls mein Lösungsweg falsch ist, diesen korrigieren.
MfG
--Using Ob 21:07, 30. Jan. 2012 (CET)

ok --CJSchmitt 21:21, 30. Jan. 2012 (CET)

BM

Hallo Arthur, Ihre Bearbeitung habe ich ausgedruckt, heute mitgenommen und bei Gelegenheit immer wieder durchgearbeitet. Ihr Beitrag kann sich sehen lassen, ist schön formuliert; vor allem aber ist das Problem gelöst :-)!

Wie immer, wenn man so eine Arbeit verfasst, gibt es noch ewig etwas zu feilen:

  1. Sie müssen auf die exakte math. Schreibweise achten; für Streckenlänge verwenden Sie konsequent Gerade; das müssen Sie dringend unterscheiden, sonst entsteht ein falscher Eindruck bei dem, der Ihre Arbeit korrigiert...Also: AB meint die Gerade AB (als Punktmenge); \overline { AB } meint die Strecke AB also die Seite (als Punktmenge); |AB| meint die Länge der Strecke AB als reelle Zahl; u.U. haben Sie in der Mittelstufe etwas andere Bezeichnungen verwandt; aber bitte nicht Geraden für Streckenlängen schreiben
  2. Der Gang des Beweises wäre eventuell etwas überschaubarer, wenn Sie bei der Streckenlänge |MC| sagen, dass diese gem. Schwerpunktsatz 2/3 der Streckenlänge |CF| ist. |CF| ist aber die Höhe h im gleichseitigen Dreieck und damit bekanntlich:h=\frac{a}{2} \sqrt{3}. Dann gilt: |MC| =\frac{2}{3}h =a\frac{\sqrt{3} }{3} in Übereinstimmung mit Ihrer Herleitung.
  3. der 45° Winkel bei C ist zu ausführlich begründet.
  4. Zum Schluss noch eine spezielle Frage unabhängig vom BM: Bei Ihrem Apple; entsteht dort erst die PDF und dann doc? Oder wie ist es zu erklären, dass in der *.doc am Schluß Ihre Formeln (Bildschirmschüsse?) sehr unscharf sind, während die PDF einwandfrei ist.--CJSchmitt 22:08, 16. Feb. 2012 (CET)