Station 5

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps important yellow.svg
Vorüberlegungen

Der grundlegende Aufbau einer CNC-Maschine und ihre Funktionsweise sind nun bekannt. Die nötigen Informationen über das zu bearbeitende Werkstück liegen vor und der Werkstücknullpunkt wurde eingemessen. Wie wird der CNC-Maschine nun mitgeteilt, was sie zu tun hat?

Stift.gif   Aufgabe 5.1

Schreibe ein Programm für die ersten sechs Löcher einer Reihe der Korpusseite aus Station 3 in DIN-Sprache (nach DIN 66025). Übernimm dazu die ersten fünf Spalten (N,G,X,Y und Z) der Tabelle (Fachkundebuch S. 356) zum Programmaufbau eines DIN-Programms in dein Heft.


Hinweis

Diese Programmierübung beschränkt sich auf eine Auswahl geometrischer Informationen. In der Praxis gehören zum vollständigen Programmiercode natürlich auch sämtliche Informationen über das Werkzeug, die Drehfrequenz, die Vorschubgeschwindigkeit usw.

Tipp 5.1 a)
Tipp 5.1 b)
Tipp 5.1 c)
Tipp 5.1 d)
Stift.gif   Aufgabe 5.2

Das dritte und das fünfte Loch der in 5.1 programmierten Reihelochbohrung sollen weggelassen werden. Ändere das Programm entsprechend ab!


Lernziele der Station 2
  • Du solltest die Befehle G00, G01, G90 und G91 verwenden können.
  • Du solltest geradlinige Verfahrbewegungen über die geometrischen Informationen X,Y und Z programmieren können.










CNC-gesteuerte Fertigung
Station 1 | Station 2 | Station 3 | Station 4 | Station 5 | Station 6 | Station 7