Call it love

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Call it love ist ein Gedicht von Hans Magnus Enzensberger.

Inhaltsverzeichnis

Didaktischer Kommentar

Das Gedicht kann verwendet werden, um den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung der Überschrift für Verständnis und Interpretation eines Gedichts verständlich zu machen. Ohne die Überschrift kann man das Gedicht kaum als Gedicht über Liebe verstehen.

Einsatz im Unterricht

Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee

Der Text wird in der vorangegangenen Stunde verteilt. Der Text des Gedichts liegt den Schülerinnen und Schülern bereits vor und lässt sie i. d. R. ziemlich ratlos zurück.

Einstieg mit der Frage an der Tafel „Liebe ist...“ Die Schüler-Antworten werden gesammelt. Dann wird das Gedicht (näher) vorgestellt und die Information gegeben: Das, was hier - in lyrischer Sprache - beschrieben ist, davon wird gesagt: Nenn das Liebe.

In der Erarbeitungsphase wird an einer tragfähigen Deutung des Gedichts gearbeitet. In dieser Phase können Herangehensweisen an Gedichte vorgestellt und exemplarisch am Gedicht erprobt werden. Die Ergebnisse werden im Plenum vorgestellt.

Abschließend für die Stunde wird verglichen, was die Schülerinnen und Schüler als Liebe bezeichnen. Es könnte herauskommen, dass im Gedicht ein distanzierter Blick auf das Phänomen Liebe präsentiert ist: Wenn bei den Damen (Frauen) im Frühjahr die Pelze aufspringen, dann sitzen die Diebe (Männer) bereits auf den Dächern, schauen hinab und preisen den Abend.

Deutung

Im Gedicht wird distanziert („Call it...“) Liebe beschrieben. Die Distanz zum „Phänomen“ Liebe wird auch durch die Wortwahl (Damen vs. Diebe) deutlich gemacht.

Literatur

Siehe auch