Das Wunder von Bern

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Über den Film

Das Wunder von Bern ist ein Film von Sönke Wortmann aus dem Jahr 2003, der die Geschichte von Deutschlands unerwartetem Sieg der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 in Bern (eben das Wunder von Bern) erzählt. Darüber hinaus beschreibt der Film die Schwierigkeiten eines heimgekehrten Kriegsgefangenen, der sich in seinem alten Leben nicht mehr zurecht findet, parallel zum deutschen Erfolg aber seinem Sohn und seiner Familie wieder näherkommt.

"Das Wunder von Bern" kann als ein Porträt Nachkriegsdeutschlands gesehen werden.
Mit über 3 Millionen Kinobesuchern ist Das Wunder von Bern einer der erfolgreichsten deutschen Kinofilme.


W-Logo.gif Das Wunder von Bern, Wikipedia – Die freie Enzyklopädie, 21.06.2006 - Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Siehe die Nutzungsbedingungen für Einzelheiten. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Der Film im Unterricht

"Nicht nur zur Fußballweltmeisterschaft erinnert man sich in Deutschland gern an das Endspiel der Nationalmannschaft gegen die Ungarn 1954. Das so genannte "Wunder von Bern" ist mehr als ein sporthistorisches Ereignis und verdient es daher, im Geschichtsunterricht thematisiert zu werden." (Tipps zum Unterrichtseinsatz im Geschichtsunterricht; Zeit: circa 8 Stunden).
"Das Medium Film ist ein zentrales Thema im Deutschunterricht: Filme sind eine moderne Form der Dramatisierung geschriebener Texte. Die rezeptive und kreative Arbeit mit Filmen eröffnet Blickwinkel auf die Medienwelt, die Schülerinnen und Schüler bei der Ausbildung der eigenen Medienkompetenz kennen lernen müssen. Zum Kinofilm von Sönke Wortmann haben sowohl die Bundeszentrale für politische Bildung als auch die Stiftung Lesen und das Goethe-Institut empfehlenswerte Filmhefte mit Didaktisierungsvorschlägen erarbeitet. Neben diesen Materialien werden hier weitere Anregungen für den unterrichtlichen Einsatz des Films vorgestellt."
Aktuelle deutsche Spielfilme im DaF-Unterricht: Materialien und Unterrichtsvorschläge. Eine Zusammenarbeit des Goethe-Instituts Mailand mit dem Servizio Lingue e Mobilità - Scuola Universitaria della Svizzera Italiana (SUPSI), Lugano - Manno
Materialien, die sich im Deutschunterricht verschiedener Jahrgangsstufen einsetzen lassen: eine ausführliche Inhaltsbeschreibung, die Vorstellung der Hauptfiguren, die Darstellung der Filmsequenzen sowie Fragen für den Unterricht. (Größe:853 kB)
  • Stefan Volk: Filmanalyse im Unterricht - Zur Theorie und Praxis von Literaturverfilmungen, Schöningh 2004, 330 Seiten, ISBN 3-14-022264-5
Behandelt werden u.a. Verfilmungen von Ronja Räubertochter, Emil und die Detektive, Das Wunder von Bern, Schimmelreiter, Crazy, Mario und der Zauberer, Homo Faber, Effi Briest, Faust, Der Prozess

Linkliste

Siehe auch