Datenbanken

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Datenbank kann man ganz allgemein eine Sammlung von Daten verstehen. Häufig verwendet man den Begriff auch, um ein so genanntes Datenbank-Management-System (DBMS) zu beschreiben, in dem wiederum verschiedene einzelne Datenbanken gespeichert werden können. Genaueres findet man z.B. auf der entsprechenden Wikipedia-Seite zu DatenbankenWikipedia-logo.png.

Inhaltsverzeichnis

Lernen und wiederholen

Lernen und wiederholen:     EDV-Führerschein

Hardware · Betriebssysteme und Software · Textverarbeitung · Tabellenkalkulation · Datenbanken · Präsentation · Informations- und Kommunikationsnetze · Datenschutz und Datensicherheit
→ Lernen und wiederholen

Datenbank-Management-Systeme für den Privatanwender

Bekannte Datenbank-Management-Systeme für den Privatanwender sind z.B.


Abfragen und Manipulation von Daten

Die meisten gebräuchlichen Datenbanksysteme beruhen auf Datenbanken, die aus einer oder mehreren Tabellen aufgebaut sind, so genannte Relationale Datenbanken. Als Standardsprache zur Abfrage und Manipulation von Daten hat sich die so genannte Structured Query Language SQL etabliert.

Material

Online-Datenbanken

Online Datenbank mit über 2800 Videos und über 5400 Kunden. Es können freie SQL-Abfragen gemacht werden.
Die Datenbank erhielt den 2. Preis der GI für Unterrichtsprojekte 2001
Unterrichtsmaterial dazu

Standalone-Datenbank

Das Programm WeLOAD enthält einen Apache-Server, MySQL und phpAdmin - also alles, was man braucht, um mit Datenbanken zu experimentieren. Die Installation von WeLOAD trägt sich nicht in die Registry ein, ist also 'portable'!
Nach dem Laden der WeLOAD-Datei enpackt man die Datei in ein leeres Verzeichnis, zum Beispiel in ein neu angelegtes Verzeichnis namens 'DB_LAB'.
Das Programm weload-start.exe starten.
Mit dem Browser die URL aufrufen http://localhost/weload/.
(Falls es hier ein Problem gibt, hilft oft folgender Trick: Server in der Taskleiste unten rechts killen. Dann im Verzeichnis DB_LAB das Programm 'CleanLogs.bat' starten. Nun noch einmal das Programm weload-start.exe starten.)
Unter dem Menue 'Einstellungen' kann man auf phpMyAdmin zugreifen und ist damit 'in' der Datenbank.
Hier eine neue Datenbank anlegen, z.B. mit dem Namen 'LAB'.
Verbindungsparameter für die Datenbank DB_LAB: dbserver = "localhost"; $dbuser = "root"; $dbpasswd = "root"; $dbname_auth ="mysql"; $dbname = "LAB";
Die Tabellen der Datenbank 'LAB' liegen hier: DB_LAB\apache\mysql\data\LAB.
Falls man bein Experimentieren die Datenbank zerstört - macht nix, Verzeichnis löschen und WeLOAD neu nach 'DB_LAB' entpacken.
Und wenn man das Verzeichnis 'DB_LAB\apache\mysql\data\LAB' vorher gesichert hatte, dann kann man sogar die Datenbank, an der man gerade arbeitet, wiederherstellen.
  • Flotter Flitzer (von Jahann Penon, OSZ Handel 1) als Standalone
Erst einen Standalone-Server installieren (s.o.). Dann das Verzeichnis Weload overlay.zip laden und in das Verzeichnis 'DB_LAB' entpacken. Fertig.

Siehe auch