Der Zauberberg

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zauberberg ist ein 1924 erschienener Bildungsroman von Thomas Mann. Er spielt in einer Lungenheilanstalt am Vorabend des Ersten Weltkriegs und bietet eine stilisiertes Bild der damaligen intellektuellen Zeitströmungen.

Wichtige Figuren

Hans Castorp, die Hauptperson, die weitgehend passiv den Einflüssen der anderen Hauptpersonen ausgesetzt ist.

Settembrini vertritt intellektuelle Aufgeklärtheit und Lebensbejahung.

Naphta konkurriert mit Settembrini um die Gunst Castorps. Er ist Pessimist, er vertritt die zerstörenden Kräfte.

Clawdia Chauchat verkörpert die erotische Verführung.

Mynheer Peeperkorn ist vital und selbstbewusst. Vorbild für diese Figur war Gerhart Hauptmann, der sich über dies wenig vorteilhafte Porträt durch seinen Schriftstellerkollegen ärgerte.

Linkliste