Waldbüttelbrunn

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kirche Waldbüttelbrunn

Der Pfarrer heißt Pfarrer Julian und kommt aus Indien. Indien ist ca. 10-mal so groß wie Deutschland.

Der Name der Kirche ist Batholomäus.

In Waldbüttelbrunn gibt es drei Kirchen, eine Evangelische("Paul-Gerhardt-Haus")und zwei Katholische.

Die "Alte Katholische Kirche" wird nur noch für Konzerte oder Aufführungen genuzt. In der St. Bartholomäus Kirche werden die Gottesdienste gehalten.

Sie steht neben der Grundschule und die "Alte Kirche" am Rathausplatz.

Die Kirche hat einen Diakon Namens Thomas Pfeiffer.

Die Alte Kirche wurde 1355 erstmals erwähnt und seitv 1771 gibt es sie offiziell unter dem Namen "Alte Kirche" ab diesem Zeitpunkt wurde sie öfter renoviert.

Die Bauarbeiten der "St. Batholomäuskirche begannen am 25.6.1928 und endeten am 28.7.1929.

Die Alte Kirche:

  • Der Turm wurde in drei abschnitte unterteilt (der oberste Abschnitt heißt Echtergeschoss).
  • Nur am Kreuz und am Echtergeschoss kann man Verzierungen erkennen(Echtergeschoss aus Sandstein).

Der Pfarrer bezieht sich sehr auf die Erlebnisse von Jesus und seinen Jüngern er lenkt nicht vom Thema ab.


Kirchenstile

Renaissance

Die Anfänge der Bauart wurden um das 14.Jahrhundert in Italien

Villa Rotonda front.jpg

Der Stile Renaissance wurde im 14.Jahrhundert erstmals verwendet, aber die Kernbaujahre waren das 15. und 16.Jahrhundert.

Die Kirchen ähneln ein bisschen einem Schloss oder einer Burg.

Anfangs wurden sie in Italien und Frankreich verwendet.

Wann war die jeweilige Bauart populär? Im 14., 15. und 16. Jahrhundert.

Charakterisches: Die Kirchen sehen aus wie Schlösser oder Burgen.

Was symbolisiert diese Bauart? Die Kirchen sehen aus wie Burgen oder Schlösser.