Diskussion:Internet- und Projektkompetenz

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kommentare zur Auswahl... Von Projektkompetenz habe ich kaum Ahnung eher schon von Internetkompetenz, daher ich würde bei Punkt 1 noch dringend Anlegen eines Blogs als wichtige Kompetenz aufnehmen (Erscheint mir für den Nutzer wichtiger als die Einrichtung eines Forums und einfacher als die Homepage). Bei der Homepageerstellung sollte dringend zielorientiert gedacht werden: Möchte ich Texte veröffentlichen, benutze ich am besten ein CMS, nur noch Freaks benötigen HTML.

   * 1. Einrichtung einer Wiki-Benutzerseite - Hompageerstellung - Einrichtung von Foren

Auf ein gutes Gelingen des Projektes...! Ugh 12:45, 15. Feb 2006 (CET)

Danke für die Tipps. Das Forum (übrigens in der ZUM) muss sofort eingerichtet werden, damit die Studenten gleich miteinander kommunizieren können. Die Wiki-Benutzerseite lassen ich anlegen, damit sie gleich für die Produktion eigener Texte motiviert werden. Ansonsten bin ich mit dir einverstanden.--Jeanpol 13:27, 15. Feb 2006 (CET)
@Ugh: Ich möchte, dass wenn jemand "IPK" eingibt, er auch auf den Artikel "Internet- und Projektkompetenz" landet. Wie geht das?Danke im Voraus!Gruß.--Jeanpol 14:58, 15. Feb 2006 (CET)

Optimierungsvorschläge für den IPK-Kurs

Obwohl ich der Meinung bin, dass wir nun eine gute Linie für den IPK-Kurs gefunden haben, und dass man die IPK-Studenten nur mit ein paar Basics ausstatten und keineswegs durch zu hohe "wissenschaftliche" Ansprüche belasten sollte, möchte ich mich nicht kritikresistent zeigen. Sicherlich kann der Kurs noch verbessert werden. Diese Seite ist dafür gedacht.--Jeanpol 09:11, 24. Feb 2006 (CET)

Kritik von Wolfgang Schlick

Hier kann man sie lesen: IPK-Kritik von Wolfgang Schlick

Und hier diskutieren:

  • Aus meiner Sicht ist einiges dran und wir werden auch versuchen, die Anregungen aufzugreifen. Aber vieles lässt sich mit unserer "Personaldecke" gar nicht realisieren. Wir bemühen uns, einen spannenden Projektrahmen zu setzen, aber eine genaue Betreuung der Gruppen ist nicht zu leisten. Wenn, wie schon lange geplant und teilweise schon realisiert (München) die Kurse in Kooperation mit Fachwissenschaftlern angeboten werden, dann werden viele Probleme gelöst sein.--Jeanpol 14:22, 7. Mär 2006 (CET)

Lösung in Sicht

Zu den von Wolfgang Schlick analysierten Schwächen des IPK habe ich intensiv nachgedacht und ich denke, dass ich eine Lösung gefunden habe.--Jeanpol 06:44, 8. Mär 2006 (CET)

Fein, das hört man doch gerne, dass sich der "Aufwand" gelohnt hat ... *gespannt bin* WS

Um die Antwort nicht ewig auf die lange Bank zu schieben: wir werden einen Server einrichten und für den IPK einen Extrawiki aufstellen. So wird jeder Teilnehmer eine Benutzerseite erstellen, und es werden Artikel zu den verschiedenen Aspekten des Kurses, z.B. "Gruppenbildung", "Homepagegestaltung", usw., verfasst und ständig angepasst, so dass wir alles unter einem Dach haben. Aber das Ganze ist im Aufbau und deshalb wollte ich etwas warten, bevor ich es als Lösung präsentiere. Auf jeden Fall hätte ich ohne deine Kritik nicht diese Lösung gesucht und - wie ich meine - gefunden.--Jeanpol 05:13, 12. Mär 2006 (CET)
ja, das geht in die richtige Richtung, zumindest hinsichtlich Informationsbündelung und notwendie Inputs. Ich sehe aber noch andere Stellschrauben, an denen man mit Bordmitteln gut ansetzen kann. Ich nenne hier nur einmal die Stichworte "Continuity" und "Tutoren" (i.S.v. train the trainer). Aber eins nach dem anderen -- WS
Genau, eins nach dem anderen. Zunächst wird ein Server angeschafft, dann ein Wiki aufgestellt und dann sehen wir weiter.