Diskussion:Kurzgeschichten

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was mir spontan zum Thema einfällt?

Fragen für Aufbau und Gestaltung der Seiten
  • Textausgaben? Woher bekomme ich die Texte?
  • Wie setze ich "Kurzgeschichten" im Unterricht wirksam ein?
    • Didaktik? - Handlungsorientierung?
    • Zielsetzung? - Pausenfüller? Ausbildung analytischen Handwerkszeugs? Historische Betrachtung? Eine spezifische Nachkriegsliteratur?
    • Welche Arbeitsmaterialien werden (hier) angeboten?
  • Welche Forschungsliteratur muss ich kennen? Welche Entwicklung gab es da?
  • Gibt es im ZUM-Wiki Vorschläge für Reihen, Klausuren usw.?
Die Wikipedia
  • Die Wikipedia stellt i. d. R. den Erstzugriff bei Schulthemen dar. Sind die zugehörigen Artikel zum Thema "Kurzgeschichte" usw. auf einem guten Stand oder sind dort Fehler zu finden...?

Mal einige Gedanken. --Michael Reschke 18:44, 29. Dez. 2007 (CET)

Michael, leg los! - Im Unterschied zur Wikipedia sind wir hier nur wenige aktive Benutzer, sodass es (bei genügender Sensibilität in der Kooperation mit Anderen, die ich bei dir voraussetze) am sinnvollsten ist, jemand setzt seine Ideen zunächst einmal selbst um. Andere werden sich einklinken, wenn Bedarf an Korrektur oder Ergänzung besteht.
Ein weiterer wichtiger Unterschied zur Wikipedia ist, dass wir nicht unbedingt nur ausgewogene Lexikon-Artikel erstellen wollen. - Wir können von fachkompetenten Benutzern ausgehen, die durchaus mit (gekennzeichneten) Meinungsäußerungen umgehen können (und ja auch ggf. dazu selbst Stellung beziehen können). - Anders gesagt: Fachliche Anregung ergibt sich oft auch durch unkonventionelle Ideen. Und wohl kaum jemand wird sich nur hier informieren, sodass ein Gegengewicht an Meinung und Information immer möglich ist.
Ansonsten einige direkte Antworten:
* Textausgaben? Woher bekomme ich die Texte?

Eine Auflistung wichtiger Textausgaben macht Sinn, kann aber nie vollständig sein. - Ein von dir gemachter Anfang kann Anregung sein, die Liste zu ergänzen.

* Wie setze ich "Kurzgeschichten" im Unterricht wirksam ein?

Ein weites Feld ... Siehe u.a. Kommunikation in Kurzprosa/Unterrichtsreihe und nutze auch die Mailinglisten für Deutsch

** Welche Arbeitsmaterialien werden (hier) angeboten?

Sieh den o.g. Link und Analyse kommunikativer Abläufe in Kurzprosa

* Welche Forschungsliteratur muss ich kennen? Welche Entwicklung gab es da?

Verweis auf die Mailinglisten (s.o.).

* Gibt es im ZUM-Wiki Vorschläge für Reihen, Klausuren usw.?

Siehe oben. - Könnte gerne mehr werden ;-)

Gruß --Karl.Kirst 19:12, 29. Dez. 2007 (CET)



Wie setze ich "Kurzgeschichten" im Unterricht ein?

Prüfungsbedingt werde ich mich damit ausführlicher befassen müssen... --Michael Reschke 18:44, 29. Dez. 2007 (CET)

Nutze doch auch ggf. die Möglichkeit, auf Unterseiten spezifische Informationen und Ideen für dich zusammen zu stellen. --Karl.Kirst 19:12, 29. Dez. 2007 (CET)
Noch ein allgemeiner Tipp:
In der Regel sind in den im Unterricht eingeführten Schulbüchern Kurzgeschichten enthalten, auf die man gut zurückgreifen kann und in der Regel auch sollte, denn:
  • In den Schulbüchern sind meistens Reihen angelegt, einschließlich Hinweisen für die Schülern zur Analyse von Kurzgeschichten, so z.B. in dem bei uns genutzten "Deutschbuch (Grundausgabe)" aus dem Cornelsen Verlag, in der Oberstufe "Texte, Themen und Strukturen" (TTS) auch von Cornelsen, ein sehr gutes Deutschbuch, wie ich finde!
  • Im entsprechenden Lehrerhandbuch gibt es oft sinnvolle Tipps und ergänzende Materialien (inbesondere bei TTS!).
  • Eventuell gibt es auch noch passende Übungen im Schülerarbeitsheft (soweit vorhanden und an der Schule eingeführt) - bei uns z.B. haben alle Schüler das Arbeitsheft zum Deutschbuch.
  • Es spart Fotokopien.
Und außerdem: Die Kolleginnen und Kollegen an deiner Schule haben bestimmt viel Material und gute Ideen, worauf die zurückgreifen kannst, und wenn es nur im Sinne eines Steinbruchs ist, aus dem du dann selbst etwas Neues gestaltest. - Viel Erfolg! Kurzgeschichten sind ein sehr ergiebiges Thema! --Karl.Kirst 20:20, 29. Dez. 2007 (CET)
Werde mich da jetzt durcharbeiten... Mit der Diskussionsseite und Beiträgen von mir hier, versuche ich zugleich meine Arbeit etwas zu dokumentieren und transparent zu machen. Albert Schiehofer 2004 habe ich exzerpiert, das hatte mir auch schon sehr weitergeholfen... --Michael Reschke 00:35, 31. Dez. 2007 (CET)
Hallo Michael, vielleicht findest du auch Material im Deutschportal der Digitalen Schule Bayern. Hier z.B eine Seite daraus über die Erschließung und Interpretation narrativer Texte in der 9./10. Jahrgangsstufe. Auch im ZUM-Wiki findest du einen Beitrag zur Erschließung poetischer Texte – Kurzprosa der Digitalen Schule Bayern. Gruß --Maria Eirich 19:34, 6. Jan. 2008 (CET)
Besten Dank für den Tipp, die Links sind sehr interessant, insbesondere Erschließung und Interpretation narrativer Texte in der 9./10. Jahrgangsstufe mit den Borchert-Beispielen scheint ergiebig (so etwas hatte ich noch gesucht). --Michael Reschke 23:31, 6. Jan. 2008 (CET)