Die Zeit des ZUM-Wikis geht zu Ende!

01.09.2021: Das ZUM-Wiki kann nur noch gelesen werden.
Ende 2021: Das ZUM-Wiki wird gelöscht.

Mehr Infos hier.

Diskussion:Materialien aus Mathematik-Seminaren/SI/Punkte im Gitternetz

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bitte ein Bild des realen Geobrettes ergänzen in dem auch sichtbar wird, wie man damit arbeiten kann. --AndreasPallack 14:48, 23. Nov. 2010 (UTC)

Zur Einführung

In der Einführung wird gut beschrieben, was ein Geobrett ist und wofür es verwendet wird. Wie schon angemerkt, wäre hier ein Bild von einem realen Geobrett hilfreich, um die funktionsweise zu verstehen. An dieser Stelle könnte man auch ein Bild einfügen, welche Formen erlaubt sind (konkave/konvexe) und welche nicht (Verzweigungspunkte/Kreuzungen). Auch das Erzeugen eines Geobrett auf dem TI-Nspire ist gut erklärt und die wichtigen Hinweise (alle Gitterpunkte haben den gleichen Abstand) sind gegeben. Bilder wären wieder hilfreich, um die Aufgaben anschließen zu lösen.


Zu den Aufgaben

Das Ziel ein Handlungsprodukt zu erstellen, wird mit diesen Aufgaben, die gut aufeinander aufbauen, erreicht. Ausgegangen von einem realen Problem - das Kanninchengehege umzubauen - wodurch das Interesse (zumindest einiger) SuS geweckt und somit die Motivation für die Arbeitsphase gesteigert wird, erarbeiten die SuS das Ziel, Formen gleichen (aber auch ungleichen) Flächeninhaltes zu finden. Mithilfe dieser Aufgabenteile jedoch anschließend eine Formel in Abhängigkeit der inneren und äußeren Nägel aufzustellen, wird einige SuS überfordern, da dieser Weg sehr abstrakt erscheint. Hilfreich sind hier sicherlich die im didaktischen Kommentar erwähnten Hilfekärtchen, sodass die SuS trotzdem selbstständig eine Lösung erarbeiten können. Aber auch ein reales Geobrett ist bei der Bearbeitung der Aufgaben hilfreich. Dadurch kommt der ganzheitliche HU mehr zur Geltung. Die SuS haben etwas zum "Anfassen", was für die Einführung in das Thema, wie es im didaktischen Kommentar auch beschrieben wird und für das Verständnis der Fragestellung wichtig ist. Dieser Weg wäre auch etwas spielerischer und somit motivationsfördernder, als die komplette Erarbeitung mit dem Taschenrechner zu erledigen. Ob vielleicht sogar alle Aufgabenteile besser mit einem realen Geobrett bearbeitet werden können oder ob der Einsatz des TI-NSpires sinnvoll und nützlich ist, bleibt offen und sollte noch erläutert werden.

--Kristin Wahlbrink 13:55, 25. Nov. 2010 (UTC)

Vielen Dank für die Hinweise! Habe ich eingearbeitet. --Anne Wolff 14:17, 25. Dez. 2010 (UTC)