Informationstechnische Systeme bereitstellen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Lehrplan

Handlungskompetenz

Die Schülerinnen und Schüler planen die Bereitstellung und die Erweiterung informations-technischer Systeme nach Pflichtenheft. Sie analysieren Systeme, prüfen die technische und wirtschaftliche Durchführbarkeit der Aufträge und bieten Lösungen an. Sie recherchieren deutsch- und englischsprachige Medien durch Nutzung von Netzwerken. Die Schülerinnen und Schüler wählen Hard- und Softwarekomponenten unter Berücksichti-gung von Funktion, Leistung, Einsatzgebiet, Kompatibilität, Ökonomie und Umweltverträg-lichkeit aus und beschaffen diese. Die Schülerinnen und Schüler installieren und konfigurieren informationstechnische Systeme sowie aufgabenbezogen Standard- und anwendungsspezifische Software und wenden diese an. Sie integrieren informationstechnische Systeme in bestehende Netzwerke und führen die dazu notwendigen Konfigurationen durch. Die Schülerinnen und Schüler berücksichtigen gesetzliche Bestimmungen zum Datenschutz und zum Urheber- und Medienrecht. Sie set-zen ausgewählte Maßnahmen zur Datensicherung und zum Datenschutz ein. Die Schülerinnen und Schüler dokumentieren und präsentieren die Arbeitsabläufe und -ergebnisse zur Bereitstellung von informationstechnischen Systemen. Dazu setzen sie Software zur Textgestaltung, Tabellenerstellung, grafischen Darstellung und Präsentation ein.

Inhalte

  • Funktion und Struktur des Pflichtenheftes
  • Hardware, Betriebssysteme, Standard- und anwendungsspezifische Software
  • Beschaffungsprozess
  • Installations- und Konfigurationsprozesse von Hard- und Softwarekomponenten
  • Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung
  • Werkzeuge und Methoden zur Diagnose und Fehlerbehebung
  • Lokale und globale Netzwerke, Datenübertragungsprotokolle
  • Datensicherung und Datenschutz, Urheber- und Medienrecht
  • Präsentationstechniken und -methoden

Arduino im Unterricht

Ziel der Lernsituationen soll die informationstechnische Verarbeitung von Prozessdaten mit Microcontrollern sein. Als Controler wird der Arduino Uno verwendet. Die Arduinoplatform basiert auf dem µC (Microcontroller) ATmega328P. Dieser besitzt 14 digitale I/O's und 6 analoge Inputs.

Unterrichtsmaterialien

Einführung in die Steuerung am Beispeil der Hebebühne

Ziel der Unterrichtseiheit

Um sich dem Thema Steuerungen und insbesondere der Verknüpfung von Steuerungen wittmen zu können, muss in einem ersten Schritt der Begriff steuerung bei den Schülern bewusst gemacht werden.

Beschreibung der Lernsituation

Didaktischer Abschnittsplan

Unterrichtsmaterialien

Datei:Arbeitsblätter Hebebühne.pdf