Ergonomie am Computerarbeitsplatz

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Ergonomie setzt sich aus den griechischen Wörtern ergon (Arbeit, Werk) und nomos (Gesetz, Regel) zusammen. Die Ergonomie ist die Wissenschaft von der Gesetzmäßigkeit menschlicher Arbeit. Zentral ist dabei die Verbesserung der Schnittstelle zwischen Benutzer (= Mensch) und Objekt (= Maschine).

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Computer Workstation Variables cleanup.png

Einzelne Aspekte

Haltung

Folgen der falschen Sitzhaltung
  • Reduzierung der Muskelaktivität
  • Belastung der Bandscheiben
  • Beeinträchtigung des Blutkreislaufs und der Sauerstoffversorgung von Gehirn und Organen
  • Nacken- und Kopfschmerken, Augenbrennen
Empfehlungen
  • Häufiges Aufstehen von kurzer Dauer ist günstiger als lange Stehpausen
  • Starres Stehen sollte verwieden werden
  • Die einzelnen Stehpausen sollen nicht länger als 20 Minuten dauern
  • 2 bis 4 Haltungswechsel pro Stunde sind empfehlenswert

Handgelenk

Leiser Rechner

Software

  • Workrave - Ermuntert bei Bildschirmarbeit zu Pausen und Leibesübungen

Linkliste

Siehe auch