Klimadiagramme interpretieren

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


In den Vergangenen Stunden haben wir einige Grundlagen über das Klimageschehen auf der Erde erarbeitet. Außerdem haben wir die Möglichkeit kennengelernt, einige der wichtigsten Klimafaktoren (Temperatur und Niederschlag) in einem Klimadiagramm graphisch darzustellen.

Ziel dieser Stunde ist es, eine mögliche Einteilung des Klimas in sogenannte Klimazonen kennen zu lernen. Eine Klimazone ist ein Bereich auf der Erde, der hinsichtlich bestimmter Klimafaktoren wesentliche Gemeinsamkeiten aufweist. Es existieren unterschiedliche Einteilungen (Klimaklassifikationen) die sich hinsichtlich der untersuchten Merkmale, ihrer Grenzwerte oder der Bezeichnungen der Klimazonen unterscheiden.

Das Klima an einem beliebigen Punkt auf der Erde wird dazu auf verschiedene Aspekte hin untersucht:

  • Wie hoch ist die Durchschnittstemperatur?
  • Wie groß ist die Temperaturamplitude also die Temperaturschwankung?
  • Wie hoch ist der Jahresniederschlag?
  • Wie ist die Verteilung der Niederschläge über das Jahr?
  • Außerdem ist die Höhe des Punktes entscheidend, da die Lufttemperatur im Mittel um ca. 0,5K pro 100m abnimmt.

Eine mögliche Klimaklassifikation unterscheidet folgende Klimazonen:

Inhaltsverzeichnis

Tropen

  • Tropische Klimazone der Erde
    • Die Tropen sind strahlungsklimatisch betrachtet die Gebiete, die durch die beiden Wendekreise (23° 27′ nördliche und südliche Breite) begrenzt werden und in denen die Sonne mindestens einmal im Jahr im Zenit steht.
    • Im System der atmosphärischen Zirkulation bezeichnet der Begriff Tropen den Bereich zwischen den beiden subtropischen Hochdruckgürteln der Nord- und Südhalbkugel der Erde.
    • Die Tropen sind der Bereich beiderseits des Äquators, der durch höhere tageszeitliche und geringere jahreszeitliche Temperaturschwankungen (25 °C Jahresmittel) geprägt ist, da sich durch die ganzjährig hohe Einstrahlung keine thermischen Jahreszeiten bilden können.
    • Als polwärtige Grenze der Tropen zu den Subtropen gilt im Allgemeinen die Linie (Isotherme), bis zu der die Monats-Durchschnittstemperaturen nicht unter 20°C fallen.
    • Diese Abgrenzungen beziehen sich aber nur auf die in geringer Höhe über dem Meeresspiegel gelegenen Warmtropen. Wegen der Temperaturabnahme mit der Höhe spricht man dann, wenn die 20-°C-Isotherme unterschritten wird, aber rechnerisch sich ein höherer Wert ergäbe, von Kalttropen.

    Subtropen

  • Subtropische Klimazone der Erde
    • Die Subtropen liegen in der geographischen Breite zwischen den Tropen in Äquatorrichtung und den gemäßigten Zonen in Richtung der Pole, ungefähr zwischen 25 und 40 Grad nördlicher bzw. südlicher Breite. Diese Gebiete haben typischerweise tropische Sommer und nicht-tropische Winter.
    • Eine weitverbreitete Definition definiert das Klima dort als subtropisch, wo die Mitteltemperatur im Jahr über 20 °C liegt, die Mitteltemperatur des kältesten Monats jedoch unter der Marke von 20 °C bleibt.
    • Man kann sie in trockene, winterfeuchte und immerfeuchte Subtropen unterteilen.

    trockene Subtropen

    • Vegetationsperiode 5-6 Monate
    • Winterniederschläge
    • ganzjährig semiarid bis arid
    • Jahreszeitenklima

    winterfeuchte Subtropen

    immerfeuchte Subtropen

    • ganzjährige Vegetationsperiode
    • Niederschlagsmaximum im Sommerhalbjahr
    • ganzjährig humid

    Gemäßigte Zone

    Gemäßigte Klimazonen der Erde bestehend aus:
  • warmgemäßigte Zone
  • kaltgemäßigte Zone
  • Die Gemäßigten Zonen, auch als Gemäßigte Breiten oder Gemäßigtes Klima bezeichnet, sind die beiden Klimazonen, die zwischen den Subtropen (Jahresmitteltemperatur gewöhnlicherweise über 20 Grad Celsius) und der Kalten Zone (Mitteltemperatur von unter 10 Grad Celsius im wärmsten Monat) beider Erdhalbkugeln liegen.

    Sie können weiter unterteilt werden in die

    warmgemäßigte (nemorale) Zone

    Die Gebiete, deren Temperaturmittel des wärmsten Monats 20°C übersteigen, im Jahresmittel jedoch unter 20°C liegt.

    kaltgemäßigte (boreale) Zone

    Die Gebiete, die eine Mitteltemperatur im kältesten Monat von unter −1°C und eine Mitteltemperatur im wärmsten Monat von über 10°C aufweisen.

    Polare Zone

    Polare Klimazone der Erde, bestehend aus den:
  • Polargebieten und
  • Subpolargebieten
  • Als Polare Zone oder auch kalte Zone gilt aus klimatologischer Sicht das Gebiet, dessen mittlere Temperatur im wärmsten Monat 10°C nicht übersteigt.

    Das Polar- oder arktische Klima ist gekennzeichnet durch lange, sehr kalte Polarwinter, in denen die Sonne tage- und wochenlang nicht über den Horizont steigt und der Boden tiefgründig gefroren ist (Permafrostboden); und durch nebelreiche, kühle Polarsommer, in denen die Sonne zwar über den Horizont steigt, aber ihre Strahlen nur in einem flachen Einfallswinkel die Erdoberfläche erreichen, so dass der Boden nur oberflächlich auftaut. Entsprechend ist die /Vegetationsperiode sehr kurz und das Land auch dort, wo es nicht dauerhaft vom Eis bedeckt ist, sehr kahl.


    Nuvola Stift.png   Aufgabe Team 1

    Bearbeite alle Teilaufgabe gemeinsam mit Deinem Team!

    Zur Bearbeitung steht Euch ein eigenes Etherpad zur Verfügung. Nutzt bitte den dortigen Chat zur Kommunikation untereinander.

    Das verlinkte Klimadiagramm soll untersucht werden!

    • Benenne die Klimazone aus der das Klimadiagramm stammt!
    • Begründe Deine Zuordnung!
    • Erkläre den Verlauf der Temperaturen und Niederschläge mit Hilfe Deines Wissens über den Strahlungshaushalts und die Windgürtel der Erde!


    Nuvola Stift.png   Aufgabe Team 2

    Bearbeite alle Teilaufgabe gemeinsam mit Deinem Team!

    Zur Bearbeitung steht Euch ein eigenes Etherpad zur Verfügung. Nutzt bitte den dortigen Chat zur Kommunikation untereinander.

    Das verlinkte Klimadiagramm soll untersucht werden!

    • Benenne die Klimazone aus der das Klimadiagramm stammt!
    • Begründe Deine Zuordnung!
    • Erkläre den Verlauf der Temperaturen und Niederschläge mit Hilfe Deines Wissens über den Strahlungshaushalts und die Windgürtel der Erde!


    Nuvola Stift.png   Aufgabe Team 3

    Bearbeite alle Teilaufgabe gemeinsam mit Deinem Team!

    Zur Bearbeitung steht Euch ein eigenes Etherpad zur Verfügung. Nutzt bitte den dortigen Chat zur Kommunikation untereinander.

    Das verlinkte Klimadiagramm soll untersucht werden!

    • Benenne die Klimazone aus der das Klimadiagramm stammt!
    • Begründe Deine Zuordnung!
    • Erkläre den Verlauf der Temperaturen und Niederschläge mit Hilfe Deines Wissens über den Strahlungshaushalts und die Windgürtel der Erde!


    Nuvola Stift.png   Aufgabe Team 4

    Bearbeite alle Teilaufgabe gemeinsam mit Deinem Team!

    Zur Bearbeitung steht Euch ein eigenes Etherpad zur Verfügung. Nutzt bitte den dortigen Chat zur Kommunikation untereinander.

    Das verlinkte Klimadiagramm soll untersucht werden!

    • Benenne die Klimazone aus der das Klimadiagramm stammt!
    • Begründe Deine Zuordnung!
    • Erkläre den Verlauf der Temperaturen und Niederschläge mit Hilfe Deines Wissens über den Strahlungshaushalts und die Windgürtel der Erde!


    Nuvola Stift.png   Aufgabe Team 5

    Bearbeite alle Teilaufgabe gemeinsam mit Deinem Team!

    Zur Bearbeitung steht Euch ein eigenes Etherpad zur Verfügung. Nutzt bitte den dortigen Chat zur Kommunikation untereinander.

    Das verlinkte Klimadiagramm soll untersucht werden!

    • Benenne die Klimazone aus der das Klimadiagramm stammt!
    • Begründe Deine Zuordnung!
    • Erkläre den Verlauf der Temperaturen und Niederschläge mit Hilfe Deines Wissens über den Strahlungshaushalts und die Windgürtel der Erde!