Fehlerquotient

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Fehlerquotient wird bei der Korrektur fremdsprachlicher Texte verwendet. Er bezeichnet den Anteil fehlerhafter Wörter oder sonstiger Satzelemente im Verhältnis zur Gesamtwortzahl. Durch Multiplikation dieser Fehlerzahl mit 100 erhält man einen Prozentsatz.

Die Berechnung des Fehlerquotienten ist unabhängig von Klassenstufe oder Schwierigkeitsgrad einer Aufgabenstellung. Erst bei der Umrechnung auf eine Note werden diese Faktoren berücksichtigt.

Der Fehlerquotient wird in der Regel nicht als einzige Grundlage zur Leistungsmessung herangezogen. Inhaltliche und stilistische Aspekte ergänzen das Gesamtbild.

Anstelle des Fehlerquotienten werden zunehmend auch Kriteriengestützte Korrekturverfahren eingesetzt.