ZUM-Unterrichten - Logo.png
Viele Inhalte sind umgezogen ins neue ZUM-Unterrichten.

Friedrich Hölderlin

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Hölderlin (20.3.1770 Lauffen a. Neckar - 7.6.1843 Tübingen) war ein deutschsprachiger Schriftsteller.

Hoelderlin u.gif

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Eine Biografie (xlibris)

Lebensstätten und Reisestationen Hölderlins - Lebenslauf mit zahlreichen Links zu den einzelnen Orten von Hölderlins Aufenthalten und Wanderungen (Württembergische Landesbibliothek)

Magister Hölderlin - der Hauslehrer - Sein Beruf, seine pädagogischen Vorstellungen und seine Arbeitsstätten. Von Klaus Dautel

Leben, Werk und Wirkung (Wikipedia)

Sämtliche Werke - nach der Stuttgarter Ausgabe zitiert.

"An dieser Stelle soll im Laufe der Zeit eine komplette Werkausgabe elektronisch erfasst und zum Abruf bereitgestellt werden. Da die Erfassung aller Texte jedoch sehr aufwändig ist, kann es noch eine Weile dauern und wir bitten Sie daher noch um etwas Geduld." (www.hoelderlin-gesellschaft.info)

Werke

Die folgende Liste der Werke von Friedrich Hölderlin ist höchstwahrscheinlich unvollständig und nennt vor allem Titel, zu denen es Seiten hier im ZUM-Wiki gibt. - Auf diesen Seiten zu einzelnen Werken geht es mehr um Ideen für den Unterricht als um bibliographisches Wissen zu diesem Werk.

"Hyperion ... Innen- und Außenwelt" (www.xlibris.de)

Liebe Helene! - Ein Brief zum Briefroman "Hyperion", verfasst von Ulrike Schwarzrock für Die ZEIT-Schülerbibliothek (22) © DIE ZEIT 15/2003

ZUM.de (Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e. V.) HÖLDERLIN in der Schule - Aufsätze und Materialien zu Friedrich Hölderlin: Hyperion, Hölderlin als Privatlehrer, Unterrichtsvorschläge zu den Gedichten "Hälfte des Lebens" und "Die Eichbäume" .

Hölderlin: Heidelberg - Eine Interpretation. Auszug aus einer Preisträgerarbeit zum Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur Baden-Württemberg 2000 von Anna Singer u.a. zum Thema "Städtebilder in der Lyrik".

Institutionen

Hölderlin-Gesellschaft

"Die Hölderlin-Gesellschaft ist eine internationale literarische Gesellschaft - eingetragener Verein, als gemeinnützig anerkannt, mit Sitz im Hölderlinturm in Tübingen. Ihrem gewählten Vorstand unter dem Vorsitz des Präsidenten, steht ein Beirat zur Seite, in den Vertreter von Behörden und Institutionen, Wissenschaftler, Künstler und Publizisten berufen werden, die sich intensiv mit Hölderlin beschäftigen."
Hauptmenü: Sein Werk - Sein Leben - Seine Zeit - Neuigkeiten - Bibliographie - Rezeption - FAQ

Hölderlin-Archiv Württembergische Landesbibliothek Stuttgart

"Die Tätigkeit des Hölderlin-Archivs hat heute drei Schwerpunkte:
  • es ermittelt und erwirbt möglichst alle Textausgaben des Dichters Friedrich Hölderlin (1770-1843), die wissenschaftliche Literatur und die Zeugnisse der Rezeption in Literatur, Theater, Musik, bildender Kunst und anderen Bereichen der Kultur.
  • es ediert und bearbeitet die Internationale Hölderlin-Bibliographie (seit 1.1.2001: IHB online): Alle erworbenen Dokumente werden nach Autopsie verzeichnet und detailliert erschlossen. Belegstücke der Autoren, Verlage und anderer Institutionen sind dafür unverzichtbar.
  • es ist Arbeits- und Auskunftsstelle für Hölderlin-Forscher, Künstler und interessierte Leser Hölderlins."

friedrich hoelderlin, historisch-kritische ausgabe, herausgegeben von d e sattler, arbeitsstelle bremen

"das archiv der arbeitsstelle historisch-kritische hoelderlin-ausgabe bremen bietet quellen zu leben und werk, proben der edition und weitere materialien zur hoelderlin-forschung, daneben auch vor und waehrend der edition entstandene und entstehende arbeiten des herausgebers; herauszuheben das 'bach-projekt' (forschungen zur textgebundenen kompositionsmethode j. s. bachs) sowie die im september 2002 unter dem titel 'sprachlehre' begonnenen untersuchungen zur sprache als denkform an beispielen aus dem werk friedrich hoelderlins" (www.hoelderlin.de)

Schulen

Ein Arbeitsvorschlag: Wie präsentieren diese Schulen ihren Namensgeber im Internet?

Hölderlin und ...

Hölderlin, Schiller und Goethe

Ein Vortrag über das Verhältnis der Klassiker zum jungen Hölderlin, einschließlich eines fiktiven Telefongesprächs von Schiller zu Goethe und zurück

„Dort drüben in Westphalen mein ehrlich Meister“

Wilhelm Heinse und Hölderlin, Literarischer Vortrag von Günter Ehrling

Diotima - Susette Gontard - Ein Vortrag von Dr. Werner Heil

Sonstiges

Hölderlin-Infos und Links auf den Seiten des Hamburger Bildungsservers (www.hamburger-bildungsserver.de)

Siehe auch

Lyrik, Klassik, Romantik