Grammatik

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Diese Seite behandelt vor allem Fragen der Grammatik im Deutschunterricht. Für Fragen der Grammatik im fremdsprachlichen Unterricht siehe unter DaF/Grammatik bzw. dem jeweiligen fremdsprachlichen Begriff, z. B. Grammar.

Inhaltsverzeichnis

Grammatik online üben

Deutsch üben - online und mit Laune
umfangreiche und übersichtlich geordnete Sammlung von (überwiegend selbst erstellter) Übungen (zumeist mit Hot Potatoes) zu den wichtigsten RS- und Grammatikproblemen; auch einige Hot Potatoes-Übungen zur Literatur (Manfred Brösamle-Lambrecht)
Deutschübungen für die Unterstufe
Übungen von Suzanne Schaefer - Digitale Schule Bayern
Spaß mit Wortarten - Teste dein Grammatikwissen!
"Male die Wörter in der richtigen Farbe aus (z.B. alle Nomen - rot)! Unten die Farbe markieren und dann einfach auf die Wörter klicken!" (interdeutsch.de)
Themenübersicht Grammatik
zahlreiche nach Themen geordnete Hot Potatoes-Übungen von Michael Möbius.
Übungen und Tests: Grammatik
(DaF-Portal)
Wortarten / Grammatik - PowerPoint-Präsentationen und HotPotatoes Rätsel zur Grammatik
Übungen, die mit Hot Potatoes erstellt wurden: gut geeignet zur Festigung, Wiederholung und zum eigenständigen Lernen und Üben zu Hause (Landesbildungsserver Baden-Württemberg)
Michael Möbius
Übungen zur Grammatik

Wortarten

→ Wortarten

Satzbau

Siehe hierzu die jeweils passenden Artikel:

Grammatische Fachbegriffe

Grammatik online

Canoo.net

Die neue interaktive Grammatikdatenbank der Schweizer Firma Canoo ist ein riesiges Gerät zur Erklärung von und zum Spiel mit Wortarten, Satzgrammatik, Rechtschreibregeln, Wortbildungen ...

grammis

grammis® ist ein Projekt des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim,

"das zum Ziel hat, die ach so trockene, oft schwer verständliche deutsche Grammatik leichter zugänglich und, soweit möglich, unterhaltsam und interessant zu machen.
Die Systematische Grammatik bietet strukturiertes und multimedial aufbereitetes grammatisches Wissen, präsentiert auf drei Informationsebenen: Kompakttexte, Detailtexte und Vertiefungstexte.
Das Terminologische Wörterbuch erläutert grammatische Fachausdrücke und verweist auf weiterführende Texte in der Systematischen Grammatik sowie auf einschlägige Literatur.
Das Grammatische Wörterbuch beschreibt Funktionswörter wie Präpositionen und Konnektoren, darüber hinaus Affixe und ausgewählte Verben." (von Startseite hypermedia.ids-mannheim.de)

Lingofox

"LingoFox ist eine Software mit integrierter Textverarbeitung, die es ermöglicht, aus beliebigen Texten Übungen und Arbeitsblätter für den Fremdsprachenunterricht im Bereich der Grammatik, der Lexik, der Orthographie, der Syntax oder des Leseverstehens zu generieren. (...) Es können im Handumdrehen Lückenübungen (z.B. zur Verbkonjugation, C-Test, Cloze-Test...), Umstellübungen, Rätsel oder Übungen zur Rechtschreibung erstellt werden, die wiederum durch die vielfältigen Einstellmöglichkeiten im Schwierigkeitsgrad verändert werden können (Binnendifferenzierung)." (www.lingofox.de)

"Deutsche Verben können in einer beliebigen Form eingegeben werden. LingoFox sucht den Infinitiv und gibt alle konjugierten Formen des Verbs in einer Tabelle aus." ("Präsens, Präteritum, Imperativ, Konjunktiv, Partizip, Präfix ...")
Zu Gunsten der Übersichtlichkeit werden zusammengesetzte Zeiten nicht ausgegeben, da diese mit dem entsprechenden Hilfsverb selbst erschlossen werden können."
Zu beachten ist, dass die Konjunktivtabellen Formen enthalten, die mit dem Präsens (Indikativ Präs.!) identisch sind und die deshalb vollkommen außer Gebrauch sind.
"Einfach die deutschen Verben oder einen beliebigen deutschen Text eingeben und für die Ausgabe der Spalten des Übungsblatts noch den Tempus und die Person festlegen. Bei Texten sucht LingoFox automatisch die Verben heraus."

Lingolia

umfangreiches, kostenloses Angebot

mein-deutschbuch.de

mein-deutschbuch.de ist ein Internetportal für den allgemeinen Deutschunterricht mit dem Schwerpunkt DaF, DaZ und der Sekundarstufe 1. Als Herzstück bietet es eine äußerst umfangreiche Online-Grammatik der deutschen Sprache an, die in erster Linie auf die Bedürfnisse der Deutschlernenden abgestimmt worden ist. Darüber hinaus stehen den Lernenden Verblisten, Diktate, Leseverstehen, Hörverstehen sowie Grammatikübungen als PDF-Dateien zum kostenlosen Downloaden zur Verfügung. - Achtung: Die Seite ist von viel Werbung umrahmt!

Schulgrammatik

"Diese kleine "online"- Grammatik will und kann in keine Konkurrenz zu wissenschaftlichen Grammatiken treten. Sie möchte vor allem Schülern und manchmal ratlosen Eltern helfen, schnell Informationen zu grammatischen Kategorien zu finden."(home.pfaffenhofen.de/schyren-gym/)

Grammatik für Deutsch als Fremdsprache

Die Grammatik der deutschen Sprache ist im Unterricht für Deutsch als Fremdsprache natürlich dieselbe wie im muttersprachlichen Unterricht. Es müssen jedoch andere und unterschiedliche Voraussetzungen bei den Lernenden berücksichtigt werden.

Häufig empfiehlt sich eine kontrastive Darstellung und Vermittlung grammatischer Strukturen, sodass auch je nach Ausgangssprache des Lerners verschiedene Schwerpunkte gesetzt und unterschiedliche Erklärungs- und Vermittlungsstrategien empfehlenswert sind.

Gemeinsam ist im DaF-Unterricht, dass noch keine Kenntnis der grammatischen Strukturen und auch nicht der dazugehörenden traditionellen Begrifflichkeit vorausgesetzt werden können und brauchen. Daraus folgt, dass es teilweise sinnvoller ist, die Struktur der deutschen Sprache aus anderer Perspektive darzustellen als im muttersprachlichen Deutschunterricht. Dies gilt vor allem für die die Reihenfolge von Genus und Kasus der Nomen und Pronomen.

Unterschiede zwischen Deutsch als Muttersprache und Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Muttersprache Deutsch als Fremdsprache
Reihenfolge Kriterium Reihenfolge Kriterium
Artikel (Genus)
der
die
das
die (Plural)
natürliche Geschlechter vor Neutrum
der
das
die
die (Plural)
Übereinstimmgungen zwischen Formen im Maskulinum (Sg.) und Neutrum (Sg.) einerseits sowie Femininum (Sg.) und Plural anderseits
Kasus
Nominativ
Genitiv
Dativ
Akkusativ
Tradition
(Vorbild: Latein)
Nominativ
Akkusativ
Dativ
Genitiv
Häufigkeit
des Kasus
Siehe auch: Kasus

Genus und Kasus visualisieren

Das Erlernen der richtigen Artikel (des Genus) und der dazu gehörigen Deklination ist im Fremdsprachenunterricht in der Regel zeitaufwändig und fehlerträchtig, denn abgesehen vom Artikel, der ein natürliches Geschlecht bezeichnet (die Frau, der Mann), sind Artikel zumeist nicht selbsterklärend und dazu auch häufig noch anders als in anderen Sprache (die Sonne = span.: el sol).

Deshalb ist es sinnvoll, dass das Genus sehr häufig in Lehrwerken farblich hervorgehoben wird (der = blau, die = rot, das = gelb oder grün).

Günstig ist eine dauerhafte Visualisierung der Artikel und Adjektivendungen auf Plakaten an der Wand.

Der mögliche Verweis auf eine solche Erklärung erleichtert dann auch die Fehlerkorrektur. Statt etwas lange zu erklären, genügt ein Fehlersignal und ein Verweis auf die richtige Form.

Artikelwand

→ Artikelwand
Kurzinfo
Arbeitsblätter
Diese Seite enthält ein druckbares Arbeitsblatt (oder mehrere), das (die) du ausprobieren oder hier diskutieren kannst.

 
 
Artikelwand

Großflächig auf eine Wand verteilte Artikelkarten bzw. Endungskarten ermöglichen mit einem einfachen Verweis auf die in Frage kommende Form eine eigenständige Fehlerkorrektur durch den Lerner. Dies ersetzt (längere) Hinweise oder Erläuterungen der Lehrkraft. Der Redeanteil de Lehrkraft wird reduziert und der Lerner erhält die Möglichkeit, sich selbst zu korrigieren.

Für solch eine Artikelwand eignen sich in der Regel am besten die Flächen neben der Wandtafel an der Frontseite eines Unterrichtsraumes. Denn dann genügen einfache, klare Armbewegungen, um dem Lerner einen Korrekturhinweis zu geben: links oben = der, links in der Mitte = den ...

Eine solche Artikelwand sollte möglichst einfach sein, um eine leichte Orientierung zu ermöglichen. Sie kann sukzessiv erweitert und dann wieder reduziert werden, z.B. so:

1. Artikel im Nomen (oben angebracht): der, das, die, die (Plural)
der
das
die
die
(Tafel)
2. Artikel im Akkusativ (darunter angebracht): den, das, die, die (Plural)
der
das
die
die
den
das
(Tafel)
die
die
3. Artikel im Dativ (darunter angebracht; am unteren Rand, wenn nicht noch der Genitiv ergänzt werden soll): dem, dem, der, den (Plural)
der
das
die
die
den
das
(Tafel)
die
die
dem
dem
der
den
4. Artikel im Akkusativ reduziert auf "den": Denn weniger Elemente prägen sich leichter ein.
der
das
die
die
den
  (Tafel)    
dem
dem
der
den

Ergänzt um die Artikel im Genitiv ergibt sich dann folgendes Bild:

der
das
die
die
den
das
(Tafel)
die
die
dem
dem
der
den
des
des
der
der

CC-BY-SA-icon-80x15.pngQuelle: zum.de Grammatik (https://wiki.zum.de/wiki/Grammatik)

Mehr zu Grammatik im DaF-Unterricht

Mit der deutschen Grammatik im Fremdsprachenunterricht, also in Deutsch als Fremdsprache, beschäftigen sich einige Artikel im ZUM-Wiki:

Grammatik-Vermittlung

→ Fachdidaktische Theorien für den Grammatikunterricht

Literatur

Linkliste

Übersichten zur Grammatik
Grammatik an der Universität
"ProGr@mm (die Propädeutische Grammatik) ist ein Lernsystem zur Grammatik des Deutschen, das für die universitäre Lehre konzipiert wurde.
Das Grammatische Grundwissen, ein Grundkurs zur Grammatik des Deutschen, verfügt neben 200 Hypertexteinheiten auch über interaktive Übungen.
ProGr@mm kontrastiv betrachtet die Grammatik des Deutschen aus französischer, italienischer, norwegischer, polnischer und ungarischer Perspektive."

Siehe auch