Darstellung von Bewegungsabläufen in Diagrammen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

In der Physik versteht man unter einer Bewegung eine Orts- oder Lageveränderung eines Körpers mit der Zeit gegenüber einem anderen Körper, dem Bezugskörper, oder einem Bezugssystem. Da sich Körper entlang einer Bahn bewegen, kann man nach der Form der Bahn unterscheiden. So gibt es geradlinige Bewegungen, Kreisbewegungen, und Schwingungen. In der folgenden Lektion wird von einer geradlinigen Bewegung ausgegangen.

Neben der Darstellung von Bewegungsabläufen mithilfe von Gleichungen ist auch die Darstellung in Diagrammen möglich. Dabei unterscheiden wir:

  • Zeit-Ort-Diagramme (t-s-Diagramme)
  • Zeit-Geschwindigkeit-Diagramme (t-v-Diagramme)
  • Zeit-Beschleunigung-Diagramme (t-a-Diagramme)


Gleichförmige Bewegungen

Bewegt sich ein Körper mit mit konstanter Geschwindigkeit, spricht man von einer gleichförmigen Bewegung. Ändert sich die Geschwindigkeit ist von einer ungleichförmigen Bewegung die Rede.

Uhlmann Diagramm 11.PNG Uhlmann Diagramm 12.PNG Uhlmann Diagramm 13.PNG

Gleichmäßig beschleunigte Bewegungen

Eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung liegt vor, wenn bei einer solchen Bewegung die Beschleunigung konstant bleibt. Beispiel hierfür ist der freie Fall.

Uhlmann Diagramm 21.PNG Uhlmann Diagramm 22.PNG Uhlmann Diagramm 23.PNG

Aufgaben

Hier geht es zu den Aufgaben:

Aufgaben zu t-s-Diagrammen
Aufgaben zu t-v-Diagrammen
Aufgaben zu t-a-Diagrammen


Zurück zur Übersicht Grundwissen 9. Klasse