Aufgabe 1

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo
Kurs
Diese Seite wurde in einem W-Seminar des Gymnasiums Stein erstellt.

Attention Sign 64x64.svg.png
Diese Seite verwendet eine
experimentelle Version
des Formel-Applets.

Mehrere Antworten können richtig sein.

Kann f(x)=ax^4+bx^3+cx^2+dx+e punktsymmetrisch zum Ursprung sein? (!Nein) (Ja) (Der Ersteller der Aufgabe ist verrückt)

Eine Geldanlage mit Zinseszins ist … steigend (exponentiell) (!linear)

Mit einem Logarithmus berechnet man den oder die (!Wurzel) (Exponent) (!Potenz) (!Anzahl der Nullstellen)

Das Bogenmaß benutzt man für Rechnungen mit (Kreisen) (!Dreiecken)

Was gehört nicht dazu?(!Sinus) (!Kosinus) (!Tangens) (Tango)

f(x)=(x-2)2 ; der Graph der Funktion ist, verglichen mit f(x)=x2 (!um 2 nach links verschoben) (!um 2 nach oben verschoben) (!um 2 nach unten verschoben) (um 2 nach rechts verschoben)

Der Satz des Pythagoras gilt für (rechtwinklige Dreiecke) (!Kreisrunde Kreise) (!Ungleichmäßige Quadrate)

Die Logarithmusfunktion ist nur für ... x-Werte definiert. (positive) (!negative)

Ist der Zuwachs des Kugelvolumens bei Verdoppelung des Radius größer als der Zuwachs der Kugeloberfläche? (Ja) (!Nein)