ZUM-Unterrichten - Logo.png
Viele Inhalte sind umgezogen ins neue ZUM-Unterrichten.

Algorithmische Grundstrukturen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt drei Arten von Algorithmische Grundstrukturen, die Sequenz, Wiederholung oder auch Schleife genannt und die Verzweigung.

Inhaltsverzeichnis

Sequenz

Die Sequenz ist eine Folge von Anweisungen, die nacheinander abgearbeitet werden. Die Darstellung einer Sequenz mithilfe eines Struktogrammes ist zwar einfach, aber auch ziemlich zeitaufwändig.


Ein weiteres Problem der Sequenzen ist, dass man sie nicht überall anwenden kann, sodass sie funktioniert.


Beispiele: HOGA Schloss Albrechtsberg/9agy/Karol/Sequenzen


Maxx K. Sequenz.GIF

Wiederholungen / Schleifen

Wiederholungen werden verwendet, wenn gleiche Anweisungen zu wiederholen sind. Man unterscheidet zwischen kopfgesteuerten und fußgesteuerten Schleifen. In der fußgesteuerten Schleife kontrolliert das Programm die Bedingungen erst nach der ausgeführten Anweisung. In der kopfgesteuerten Schleife kontrolliert das Programm die Bedingung vor der auszuführenden Anweisung. Außerdem kann man auch Bedingungs- Wiederholungen und gezählte Wiederholungen nutzen.

Beispiele: HOGA Schloss Albrechtsberg/9agy/Karol/Schleifen


Robert95 Unbenannt.GIF

Verzweigungen

Verzweigung wird ein Programmablauf genannt, der in mehrere Zweige aufgeteilt ist, von denen ein einziger aufgrund der Bedingungen ausgewählt und verarbeitet wird. Damit gemeint ist, dass eine Bedingung gestellt und auf Richtigkeit geprüft wird. Je nach der „Antwort“ des Prüfers folgt das Programm einem anderen Anwendungspfad.


Beispiele: HOGA Schloss Albrechtsberg/9agy/Karol/Verzweigungen


Maxx K. Verzweigungen2.GIF



zurück

Quellen

Stundenerarbeitung und Tafelwerk