Hans-Eberhard Piepho

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite sollten wir löschen. Eine kurze Begründung folgt unter diesem Hinweis.

Einen begründeten Widerspruch kannst du auf diese Seite unterhalb der Begründung schreiben.

Erfolgt kein Einspruch, dann kann diese Seite in wenigen Tagen, spätestens nach einer Woche, gelöscht werden.

Begründung: lexikalisch --Karl Kirst (Diskussion) 11:24, 11. Dez. 2017 (CET)


Hans-Eberhard Piepho (* 1929; † 2004) war Professor für die Didaktik der englischen Sprache und Literatur an der Universität Gießen von 1973 bis 2004.

  • 1958-1961: Assistent an der Universität Hannover
  • 1973-2004: Professor am Institut für Anglistik der Justus-Liebig Universität Gießen

Hans-Eberhard Piepho hat mit seinem Buch "Kommunikative Kompetenz als übergeordnetes Lernziel im Englischunterricht" (1974) die kommunikative Wende in Deutschland eingeleitet und den Fremdsprachenunterricht in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entscheidend geprägt. Als Professor, Autor zahlreicher Lehrwerke, Herausgeber von Fachzeitschriften und Handbücher, als Lehrerfortbildner sowohl in Deutschland als auch im internationalen Kontext erzielte Piepho eine außerordentliche Breitenwirkung.

Literatur

  • Ulrich Häussermann, Hans-Eberhard Piepho: Aufgaben-Handbuch Deutsch als Fremdsprache. Abriß einer Aufgaben- und Übungstypologie. München, Iudicium, 1996. ISBN 3-89129-269-4
  • Hans-Eberhard Piepho: Kommunikative Kompetenz als übergeordnetes Lernziel im Englischunterricht. Limburg: Frankonius 1974
  • Petra Hölscher, Hans-Eberhard Piepho, Jörg Roche, Mirjana Simic: Handlungsorientierter Unterricht mit Lernszenarien. Kernfragen zum Spracherwerb. Finken Verlag. Download

Siehe auch

Diese Seite enthält Ausschnitte des Artikels Hans-Eberhard Piepho aus der freien Enzyklopädie WikipediaWikipedia-logo.png vom 29.09.2006. Der Inhalt unterliegt der GNU-Lizenz für freie Dokumentation und/oder der CC-BY-SA 3.0 UnportedWikipedia-logo.png. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
In diesem Wiki gilt - soweit dies möglich ist - die CC-BY-SA-Lizenz.