Integrierte Medienerziehung

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Integrierte Medienerziehung

Inhaltsverzeichnis

Argumente gegen die Integrierte Medienerziehung

Die Standard-Argumente lauten:

  • Schlechte Ausstattung
  • Mangelnde Ausbildung
  • Weitere hinderliche Rahmenbedingungen

Wermke erklärt hierzu: „Die Ergebnisse im Bereich des Wünschbaren und in der Einschätzung von Notwendigkeiten legen die Annahme einer jenseits von Praktikabilitätserwägungen angesiedelten ausschlaggebenden Identifizierung mit fachspezifischen Konventionen nahe.“[1]

Medienkunde als eigenes Schulfach

Die Stv. Generalsekretärin der CSU Dorothee Bär MdB schlug 2009 vor, ein eigenes Fach Medienkunde einzurichten.[2] Bär ist zugleich Mitglied im Unterausschuss Neue Medien des Bundestages und dort Obfrau der CDU/CSU-Fraktion.

Siehe auch

Literatur

Anmerkungen

  1. Wermke 1997, S. 16.
  2. Info auf den Seiten der CSU.