Interaktives Rap-Hörbuch

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Goethe und Schiller - Ein interaktives Rap-Hörbuch.

Audio-CD (37 tracks, 78 Minuten) und erläuternder Textband (64 Seiten, Hardcover). Schroedel 2006 ISBN 978-3-507-47372-0

Die Idee

Doppel-U ist der Name des Rappers, der mit diesem Projekt zweierlei versucht:

  1. die Jugendlichen HipHop-Fans für Goethe, Schiller, deren Gedichte und auch deren Lebenslauf zu interessieren und
  2. sie das Rappen zu lehren und zwar mit Texten von Goethe und Schiller.

Dazu hat er mit Schroedel - einem etablierten Schulbuchverlag - dieses “interaktive” Rap-Hörbuch mit Audio-CD hergestellt.

Auf der CD findet der Hörer bzw. Mitleser dann

  • Info-Texte zum Leben und Leiden der beiden Weimarer Größen
  • die bekanntesten Gedichte und Balladen als Rap mit den dazugehörigen Beats
  • eine kleine Geschichte des Raps und einiges über die Merkmale, die Gedichte ‘rapbar’ machen, über Poetry-Slams und noch mehr.

Das Besondere aber besteht darin, dass auf der zweiten CD-Hälfte die Tracks zu den gerappten Gedichten auch ohne die Texte (also als Instrumental) zu finden sind. Der Nachwuchs-Rapper ist dann aufgefordert, mit den Gedichten zu diesen Tracks selbst zu rappen. Dazu werden auch ein paar Tipps und Hinweise gegeben, bis hin zu dem Angebot, den Rapper Doppel-U in die Schule einzuladen.

Soweit die Idee.

Das Buch ist gut gestaltet, griffig mit einem festen Einband und enthält die Audio-CD. Das Layout ist nicht allzu flippig, zwar mit vielen Farbflächen und Hintergrundmotiven, diese sind aber dezent abgetönt, so dass das Wesentliche immer noch als solches erkennbar ist.

Noia 64 apps kontour.png Meinung

Kritische Anmerkungen

Die Sprache, in der den Jugendlichen zuerst “Grandmaster” (S.4) Schiller und dann Goethe nahegebracht wird, ist etwas bemüht Jugend-gerecht und dürfte wohl nicht jeder Lehrkraft gefallen. Ob es wiederum den Schülern etwas bringt, wenn es z.B. heißt: “Aber hey! Er war erst 22 Jahre alt und wollte sich das, was sein Leben erfüllte, nicht verbieten lassen. ‘Die Räuber’ hatten ja funktioniert, also raus in die Welt.” (S.12) kann auch angezweifelt werden. Dazu kommen ein paar Ungenauigkeiten in den Biografien, wenn es z.B. von Schillers Tätigkeit als Militärarzt heißt: “Doch auch das meisterte er glanzvoll!” (S.12) Das Gegenteil ist richtig: Schiller war ein lausiger Militärarzt und die Welt braucht sich darüber nicht zu grämen, dass er nicht weiter praktizierte.

Und noch eine kritische Anmerkung kann gemacht werden: Der Rap macht alles gleich! Alles wird Reim und Rhythmus und rattert schnell und gleichförmig vor sich hin; so jedenfalls hören sich die gerappten Goethe-Schiller-Gedichte für mich, der ich auch noch andere Vortragsweisen im Ohr habe, an. Die Botschaft, die gedanklichen Feinheiten, die sprachliche Kreativität kommen wenig zur Geltung.

Potenzial

Aber es geht Doppel-U und der Crew auch nicht so sehr um Feinheiten, sondern um Motivation, und so gesehen ist das Projekt ja einen Versuch wert. Ob sich Jugendliche dieses Rap-Hörbuch anschaffen werden, weiß ich nicht, für LehrerInnen jedoch ist es allemal eine gute Idee und zwar aus folgenden Gründen:

  1. Sie lernen etwas über HipHop, Rap und Poetry-Slam.
  2. Sie bekommen Hör-Material, das sich mit anderen Rezitationen und Vertonungen vergleichen und bewerten lässt.
  3. Sie können das eine oder andere Rap-Experiment ja mal wagen.
  4. Sie können sogar mehr daraus machen: Ein Unterrichtsprojekt mit Workshop-Charakter und Ergebnispräsentation am Elternnachmittag.

Dann hat sich das interaktive Rap-Hörbuch wirklich bezahlt gemacht.

Klaus Dautel im August 2007


Bitte ändere den Inhalt dieses Beitrags nicht. Denn er gibt eine persönliche Meinung wieder.

Es kostet übrigens 17.95 Euro und wird vom Verlag insbesondere für die Realschule empfohlen. Weitere Informationen sind auf der Verlags-Webseite unter www.schroedel.de/textemedien zu finden.

Noch mehr?

Dort kann man sich auch noch andere Rap-Projekte anschauen und sogar anhören:

"Rap trifft Klassiker - Balladen einmal ganz anders"
"Mit der Unterstützung von Thomas D von "Die fantastischen Vier" entstanden professionelle Rap-Versionen von 15 Balladen, mit denen auch leseschwache Kinder und Jugendliche einen motivierenden und leichten Zugang zu klassischen Balladen erhalten." (www.schroedel.de)

Oder: "Rap trifft Moderne - Gedichte einmal ganz anders"

"Das Projekt "Rap trifft Moderne" setzt die Stücke moderner Lyriker in den Fokus und verbindet diese mit zeitgenössicher Musik. Dabei ist die Doppel-CD "Rap trifft Moderne" konzeptionell so aufgebaut wie ihr Vorgänger "Rap trifft Klassiker": Die CD 1 enthält von den Jungen Dichtern und Denkern gerappte und musikalisch professionell arrangierte Gedichte von zeitgenössischen und modernen Lyrikern. Die CD 2 enthält die Karaoke-Versionen der Gedichte zum Mitrappen."

Siehe auch