Internet- und Projektkompetenz

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zunehmend wird Internet- und Projektkompetenz (IPK) als wichtige Qualifikation für die Berufswelt insgesamt, aber auch für den Lehrerberuf im besonderen angesehen. Dies umso mehr, als in allen Schularten die Durchführung von Projekten vom Lehrplan verlangt wird.

Inhaltsverzeichnis

IPK als Kurs der Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb)

An der Universität Eichstätt-Ingolstadt (KUE) wird der fächer- hochschul- und kulturübergreifende Kurs "Internet- und Projektkompetenz (IPK)" angeboten. Dieser virtuelle Kurs ist besonders für Lehramtsstudenten geeignet und kann von Studenten aller inländischen und ausländischen Hochschulen belegt werden.
Die von den Studenten in kleinen Gruppen zu berarbeitenden Themen beziehen sich vorwiegend auf Kulturvergleiche - z.B. Deutschland/Türkei. Sie werden von den Studenten selbst gewählt und mit einem hohen Anteil an Selbstorganisation bearbeitet. Nach der Planung der Projekte werden diese im Rahmen einer Exkursion - z.B. nach Istanbul oder Spanien - durchgeführt. Nach der Reise werden die Forschungsergebnisse in individuelle Homepages hochgeladen und vor Publikum präsentiert.
Im IPK werden lediglich basics vermittelt. Dies betrifft sowohl die Erstellung der Homepage als auch die Präsentationstechniken oder die Forschungsmethoden. Die Originalität des Kurses beruht auf der projektbezogenen Kombination aller basics.

Projektkompetenz

  • Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative
  • Kommunikationsbereitschaft
  • Präsentation

Internetkompetenz

  • Kommunikation über das Netz
  • Internet-Recherchen
  • Erstellung von Webseiten
  • Bewerbung der Homepages im Netz

IPK als Jokermodul: der IPK (5 credits) kann mit jedem fachwissenschaftlichen Seminar zu einem Modul kombiniert werden. Somit hat jeder Fachwissenschaftler die Möglichkeit, den IPK als Praxisfeld für die in seiner Veranstaltung behandelten Themen zu benutzen. Der Kurs wird über die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) angeboten, so dass unbegrenzte räumliche und personelle Kapazitäten zur Verfügung stehen (Tutorensystem).

Ablauf des IPK-Kurses

  • 1. Einrichtung einer Wiki-Benutzerseite - Homepageerstellung - Einrichtung von Foren zur Gruppenkommunikation
  • 2. Ziellandfindung - Themen- und Gruppenbildung
  • 3. Hypothesenbildung - Forschungsdesign
  • 4. Durchführung der Untersuchungen (Exkursionen)
  • 5. Auswertung des Materials
  • 6. Hochladen der Ergebnisse auf die Homepages
  • 7. Präsentation der Homepages vor Publikum

Seiten des Projektes im ZUM-Wiki

Kasan

Weblink

Siehe auch