Religion und Nationalität

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel ist Teil des IPK-Projekts Religion und Nationalitaet. Was haelt die Jugend davon?
Im Folgenden werden die Ergebnisse von Befragungen zu diesem Thema in Kasan vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis

Basisdaten

Insgesamt befragt: 58

  • Davon männlich: 36
  • Davon weiblich: 22
Christen 16
Moslems 28
Atheisten 14
Russen 21
Tataren 30
Andere Nationalitäten 7


Wichtigkeit der Religion (Frage 1)

Diagramm1.jpg
Sehr wichtig: 9 (6 Moslem, 1 Christ, 2 Atheisten)
Wichtig: 29 (16 Moslem, 9 Christen, 4 Atheisten)
Weniger wichtig: 14 (5 Moslem, 4 Christen, 4 Atheisten)
Unwichtig: 6 (2 Christen, 4 Atheisten)
Tendenz
Die Religion spielt bei den Muslimen eine größere Rolle als bei den Christen. :Besonderheit: Tolerante Atheisten!


Wichtigkeit der Nationalität (Frage 2)

Diagramm2.jpg
Sehr wichtig: 10 (3 Russen, 7 Tataren)
Wichtig:24 (6 Russen, 14 Tataren, Rest - andere Nationalitäten)
Weniger wichtig: 8 ( 4 Russen, 4 Tataren)
Unwichtig: 16 (8 Russen, 5 Tataren, Rest - a. N.)
Tendenz
Den Tataren ist ihre Nationalität etwas wichtiger als den Russen.


Identität (Frage 3)

Diagramm3.jpg

Es sehen sich in erster Linie als:

  • Russen: 18 (11 Russen, 4 Tataren, Rest - a. N.)
  • Tataren: 18 (1 Russe, 16 Tataren, Rest - a. N.)
  • Europäer:14 (8 Russen, 5 Tataren, Rest - a. N.)
  • Muslime: 6 (5 Tataren, Rest - a. N.)
  • Christen: 2 (1 Russe, Rest - a. N.)
Tendenz
Gemäßigte Bestrebungen sich in größeren (supranationalen) Verbänden aufzulösen (Tataren in Russland, Russen und Tataren in Europa), aber auch ausgeprägtes Herkunftsbewusstsein.


Persönliche Präferenzen (Frage 4)

Heiraten/Familie: 57
Freunde: 49
Beruf: 19 (8 Russen, 7 Tataren, Rest - a. N.), (11 Frauen, 8 Männer)
Freizeit/Hobbys: 11 (7 Russen, 3 Tataren, Rest - a. N.)
Gute Bildung (Schule, Uni): 25 (7 Russen, 15 Tataren, Rest - a. N.), (9 Frauen, 16 Männer)
Mode: 0
Tradition: 4
Glaube/Religion: 9 (2 Russen, 6 Tataren, Rest - a. N.)


Fazit
Keine Auffälligkeiten bei den Präferenzen.


Persönliche Freiheit oder Sicherheit (Frage 5)

Diagramm4.jpg
Einschränkung der persönlichen Freiheit zugunsten der Sicherheit vor Terroristen und Kriminellen: 11 (6 Russen, 5 Tataren)
Wahrung der persönlichen Freiheit unter Inkaufnahme von Sicherheitseinbussen: 47
Fazit
Die persönliche Freiheit wird hoch eingeschätzt. Die Angst vor terroristischen Anschlägen bzw Kriminellen dominiert nicht.

Verhältnis der Religionen in Kasan (Frage 6 a)

Diagramm5.jpg
sehr gut: 10 (2 Russen, 6 Tataren, Rest - a. N.)
gut: 29
Es gibt einige wenige Probleme: 19 (10 Russen, 8 Tataren, Rest - a. N.)
Es gibt große Probleme: 0
Fazit
Weitgehende gesellschaftliche Homogenität. Die wenigen Probleme existieren nicht nur im Bewusstsein der Minderheit (Tataren), sondern auch der Mehrheit (Russen).


Möglichkeit religiöser Unruhen in Kasan wie in der arabischen Welt (Karikaturen) (Frage 6 b)

Diagramm6.jpg
Ja: 9 (3 Russen, 6 Tataren)
Vielleicht: 28
Auf keinen Fall: 21 (9 Russen, 12 Tataren, Rest - a. N.)
Tendenz
Keine ausgeprägte Gewaltbereitschaft erkennbar.


Beziehung mit dem Vertreter/in einer anderen Religion (Frage 7)

Diagramm7.jpg
Ja: 51
Nein:7
Tendenz
Nur vereinzelte Ressentiments gegen Vertreter anderer Religionen.


Schlussfolgerung

Nach der Durchführung des Projekts haben wir erfahren, dass für die meisten Kasaner ihre Religion und Nationalität im größeren oder kleineren Maße eine Rolle spielt, nur wenige sind Atheisten, aber dabei sind einige von ihnen auch tolerant! (Besonderheit).

Was die Religionen betrifft: die Befragungen zeigen, dass es einige kleine Probleme gibt (aber überhaupt ohne Probleme kann es nicht sein). Im ganzen gibt es keine Konfrontation zwischen den Religionen, sie existieren also friedlich zusammen.

Siehe auch