Jakob Michael Reinhold Lenz

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lenz u.gif

Inhaltsverzeichnis

Portraits

Diese Ausstellung in 22 informativen Kapiteln wurde 1996 von Dr. Ulrich Kaufmann unter Mitarbeit von Kai Agthe konzipiert und an der Universität Jena realisiert. Die Adaption für das Internet besorgte Thomas Schobert von der [lenz bühne].
"Die folgenden Seiten sind dem Sturm-und-Drang-Dichter Jacob Michael Reinhold Lenz (1751-1792) gewidmet. Sie wurden von der „Forschungsstelle J. M. R. Lenz“ an der Universität Mannheim eingerichtet und haben sämtlich Werkstattcharakter, d. h. sie werden fortlaufend ergänzt und überarbeitet. Hinweise auf neue Publikationen, aktuelle Theaterinszenierungen etc. sind willkommen." (www.jacoblenz.de)
"Der Schöpfer hat unserer Seele einen Bleiklumpen angehängt." (J. M. R. Lenz)
Website Article by Nancy Thuleen (1993 for German 131 at Pomona College)

Werke

Der Engländer (Drama) - Der Hofmeister, oder Vorteile der Privaterziehung (Drama) - Der Landprediger (Erzählung) - Der Waldbruder (Erzählung) - Die Soldaten (Drama) - Gedichte - Pandaemonium Germanicum (Drama) - Zerbin (Erzählung)
Inhalt, Tafelanschriebe, Arbeitsaufträge und weitere Hintergrundinformationen zu Büchners 'Lenz'

Lenz und ...

J.W.v.Goethe über J.M.R Lenz:

"Klein, aber nett von Gestalt, ein allerliebstes Köpfchen, dessen zierlicher Form niedliche etwas abgestumpfte Züge vollkommen entsprachen; blaue Augen, blonde Haare, kurz, ein Persönchen, wie mir unter nordischen Jünglingen von Zeit zu Zeit eins begegnet ist; einen sanften, gleichsam vorsichtigen Schritt, eine angenehme, nicht ganz fließende Sprache und ein Betragen, das zwischen Zurückhaltung und Schüchternheit sich bewegend einem jungen Manne wohl anstand. Kleinere Gedichte, besonders seine eigenen, las er sehr gut vor und schrieb eine fließende Hand. Für seine Sinnesart wüßte ich nur das englische Wort whimsical, welches, wie das Wörterbuch ausweist, gar manche Seltsamkeiten in einem Begriff zusammenfaßt."
aus: Dichtung und Wahrheit, Dritter Teil, 11. Buch, siehe des Weiteren Dritter Teil, 14. Buch


Weblinks


Siehe auch