Künstlerisches Tagebuch

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist das?

  • "Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts beginnen die Künstler der verschiedenen Kunstströmungen mit dem Medium Buch zu experimentieren. Sie entziehen dem Buch den Informationsgehalt und berauben es somit seiner Funktion. Das Künstlerbuch berichtet nicht mehr über Kunst, sondern wird selbst zum künstlerischen Ausdrucksmittel." (Künstlerbuch, 25.11.2005Wikipedia-logo.png)
  • Im Unterricht kann dieses Medium genutzt werden, um Schüler zu einer tiefergehenden Reflexion auf ihre eigene praktische Arbeit zu führen. Dabei kommt es zu einer Verbindung aus Künstlerbuch und Tagebuch, da auch der Inhalt bei künstlerischen Tagebüchern - im Gegensatz zum Künstlerbuch - eine wesentliche Rolle spielt.


Arbeitsblatt für Schüler zur Begleitung und Dokumentation der Arbeit mittels eines künstlerischen Tagebuches

(Unterrichtseinheit: Plastik, 11. Klasse, praktische Arbeit an Silton- oder Speckstein)

Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee

Anliegen und Anspruch

  • Nachspüren und Ausarbeiten der Möglichkeiten des jeweiligen Steines
  • Die Dokumentation (Zusammenstellung, Ordnung) und Reflexion (Nachdenken, Vertiefung in einen Gedankengang) Ihrer Arbeit soll Ihnen zur bewussten Erfahrung des Wechselverhältnisses zwischen vorgegebenem Stein und Arbeitsprozess verhelfen.

Inhalt

  • zeichnerische und verbale Beschreibung ihres Arbeitsprozesses vom rohen Stein
  • mit ersten Ideenskizzen
  • Bildhauerzeichnung (mindestens im Format A6)
  • über mindestens zwei Werkzustände (Datierung)
bis zur fertigen Arbeit (davon mind. 50% in bildhafter Form)
  • Begründung von Überarbeitungen der ursprünglichen Idee (sind Änderungen, Modifikationen oder gar ein Verwerfen der ursprünglichen Idee notwendig, wenn ja warum?)
  • Beschreibung der Ideenfindung, des Herstellungs- bzw. Arbeitsprozesses
  • Vorbilder (Künstler, Kunstwerke), Literatur, Musik/ Lieder
  • Analyse der Skulptur
  • Eingehen auf einzelne Entwicklungsschritte, mgl. Veränderungen der anfänglichen Idee während der Umsetzung
  • Probleme mit dem Material und deren Lösung
  • Reflexion des Wechselverhältnisses zwischen vorgegebenen Stein und Arbeitsprozess


Präsentationsmöglichkeiten

  • Betonung liegt auf „künstlerisches Tagebuch“
  • Buchform, Mappe mit losen (Sudelmappe) oder gebundenen Blättern, Hefter, ... ansprechende individuelle Form
  • individuelle Gestaltung – Tagebuch ist etwas Persönliches, originelle Ideen, Fantasie
  • Tagebuch - eigenständiges Werk
  • Beschreibung des Arbeitsprozesses in Text und Bild
  • mind. 50% in bildhafter Form
  • andere künstl. Techniken mgl. Zeichnung, Malerei, Collage, Fotografie


Siehe auch