Franz Kafka

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
(Weitergeleitet von Kafka)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Franzkafka.gif

Franz Kafka (* 3. Juli 1883 in Prag; † 3. Juni 1924) war ein deutschsprachiger Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben, Werk, Prag

DSB-Wiki Online-Lesebuch: Franz Kafka

Kafka-Webseite der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn

"Die Franz-Kafka-Website bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Arbeiten zu veröffentlichen bzw. an der Weiterentwicklung dieser Website mitzuarbeiten. Seit Dezember 2004 haben wir für Texte von Schülerinnen und Schüler eine eigene Rubrik eingerichtet!" (www.kafka.uni-bonn.de)

Die Kafka-Seiten des Fischer-Verlags

Konzept und Texte: Dr. Reiner Stach (Hamburg): Das Werk - Das Leben - Die Familie - Die Freunde - Die Frauen - Fundstück des Monats - Fundstück-Archiv
Was Sie schon immer über Kafka wissen wollten
Literatur zu Kafka — das Wichtigste
Literatur zu Kafka — das Neueste

K Ü B E L R E I T E R

"Herzlich willkommen! Diese Homepage ist dem Schriftsteller Franz Kafka gewidmet. Ich bemühe mich, sie im Laufe der Zeit immer wieder zu ergänzen und zu aktualisieren." (Hartmut Ernst)

www.kades.de: Diese Franz Kafka Homepage

"will nicht nur das Leben Kafkas und seine Werke darbieten, ebenso sind Interpretationsansätze, ein interaktives "kreatives Schreiben", Unterrichtsmaterialien, Kafka als Comic und Lesetipps zum Thema "Franz Kafka" dargeboten. Des Weiteren sind eine Volltextsuche, ein Gewinnspiel und themenbezogene Downloads (u. a. die gesamte Site) zu finden." (www.kades.de)

www.franz-kafka.net

"Die Erfahrung des Lesens. Kafkas Werke im Geiste des Existentialismus" Ein Kafka-Essay von Mikhail Blumenkrantz, Internet-Zeitung für Kulturwissenschaften "trans", März 1998)

Verwandlungen - Interpretationsansätze bei KAFKA

"Kaum ein Autor wurde so unterschiedlich interpretiert wie Franz Kafka. Die wichtigsten Interpretationsansätze werden hier kurz zusammengefasst." (Joerg Dieter)

Kafkas Tagebücher - ein Autor in seiner Zeit (Blogeintrag)

Fotos u.a. Bilder Links zu Familienfotos, Kafkas Bildern, Buchcover, Künstlerisches ("Kafka-Verbindungen" - Detlef Wilske Köln 2001-6)


  • Kafkaesk: Kafka und Prag Schöne Seite zu Kafka und Prag, Kafkas Lebenswelt, Kafka und die Frauen, zur Golem-Sage (verantwortlich: Alexander Schlegel)
  • PragWikipedia-logo.png in der Wikipedia
  • Prag und der Hradschin Hilfreiches zur Vorbereitung von Studienfahrten (von Dr. Dirk Dähnhardt/Thomas Gransow)

Werke

Die folgende Liste der Werke von Franz Kafka ist höchstwahrscheinlich unvollständig und nennt vor allem Titel, zu denen es Seiten hier im ZUM-Wiki gibt. - Auf diesen Seiten zu einzelnen Werken geht es mehr um Ideen für den Unterricht als um bibliographisches Wissen zu diesem Werk.

"... was initiated in 1998 with the purpose of publishing online all Kafka texts in German, in the form of the manuscripts. The project is constantly under construction. ... This multilingual page is intended also to give scholars and Kafka fans a virtual place to share opinions, essays and translations. Every detail of Kafka's world will find its place in this site, which has the aim to become the central crossway of Kafka-interested users." (www.kafka.org)
Ein bemerkenswertes Angebot mit Kafkatexten im Netz: "Texts by Franz Kafka are available in the original German as well as in translations into English - Spanish - Russian - Finnish - Portuguese"

Die Verwandlung

Die Verwandlung

Der Prozess

Der Prozeß

Erzählungen

  • "Kafkas Tiere, unsere weisen Vorfahren" "Erzählungen und andere ausgewählte Prosa" von Franz Kafka, vorgestellt von Peter Kümmel in DIE ZEIT-Schülerbibliothek (26) © DIE ZEIT 30.04.2003 Nr.19

Kurze Prosa

...

Textausgaben
Interpretationshilfen

Kafka in der Schule

Kafka im Comic

Annäherungen an den Autor mit Hilfe von Comics (Werner Gaub, Pädagogisches Zentrum Rheinland-Pfalz). Gute Ideen, leider ganz ohne Bilder.

Kafka, Franz: Gibs auf

"Dieses Mini-Projekt für ein Fortbildungsmodul soll als anschauliches Beispiel für ein (in dieser konkreten Form nicht durchführbares) Unterrichtsprojekt dienen und an einem überschaubaren Text verschiedene didaktische Zugriffe aufzeigen." (lehrerfortbildung-bw.de)

Franz Kafka: Die Heimkehr

Interpretation mit Bildimpuls, Stoffsammlung und abschließender Powerpoint-Präsentation (© Michael Breddin)

Kafka-Arbeitsbereich Verschiedene Materialien: Texte, Unterrichtsbausteine zu Franz Kafka (www.teachsam.de)

Franz Kafka und sein Roman "Der Verschollene"

"Ergebnisse einer Unterrichtsreihe 'Literaturunterricht im Computerraum.' Die 12. Klasse nahm sich Kafka vor und bietet nun im Netz Material zu: den wichtigsten Personen im Roman, den Motiven Autorität, Arbeit, Technik und Sexualität, zum Aufbau des Romans und zu Kafka selbst." (Hg.: Alfred Blohm, Johanneum Lüneburg)

Kafka im Unterricht

"Auf dieser Seite gibt es etliche Links zu Artikeln im pdf-Format" - Eine nicht mehr sehr aktuelle Linkliste zu: Allgemeines, Romane, Erzählungen. ("Kafka-Verbindungen" - Detlef Wilske, Köln)

Franz Kafka: Auf der Galerie

"Eine übersichtliche Analyse und Deutung vom Werk "Auf der Galerie" von Franz Kafka in tabellarischer Form." (Artur Leinweber)

Unterrichtsreihen

Zum 125. Geburtstag 2008

"Man versteht seine vielfachen Äußerungen des Gejagt- und Beladenseins, auch das Fragmentarische seines Werkes womöglich besser, wenn man unterstellt, dass er nicht schreiben konnte, ohne sofort der monströsen Vieldeutigkeit fast jedes Satzes gewahr zu werden. Je älter Franz Kafka wurde, desto hartnäckiger widmete er seine ganze Energie dem einen Satz. „Meine Kraft“, heißt es einmal, „reicht zu keinem Satz mehr aus. Ja, wenn es sich um Worte handeln würde, wenn es genügte, ein Wort hinzusetzen, und man sich wegwenden könnte ...“
Zum 125. Geburtstag Kafkas können wird diesen Schriftsteller nicht besser würdigen als dadurch, dass wir uns seine Sätze anschauen. In dieser Serie stellen unterschiedliche Autoren, von Peter von Matt bis Marcel Reich-Ranicki, ihren Satz Kafkas vor und deuten ihn."]
"Zum 125. Geburtstag von Franz Kafka am 3. Juli fragt SWR2 Schriftsteller nach ihrem persönlichen Franz Kafka: Hanns-Josef Ortheil, Jaroslav Rudis, György Dalos, Hans-Ulrich Treichel, Annette Pehnt und Burkhard Spinnen erzählen, was sie bis heute in den Kafka-Kosmos zieht. Fr, 27. Juni: Hanns-Josef Ortheil, Sa, 28. Juni: Jaroslav Rudis, Mo, 30. Juni: György Dalos, Di, 1. Juli: Hans-Ulrich Treichel, Mi, 2. Juli: Annette Pehnt, Do, 3. Juli: Burkhard Spinnen." (www.swr.de)
"Seit mehr als zehn Jahren arbeitet er an seiner großen Biographie über Franz Kafka. Dennoch ist Reiner Stach ganz er selbst, als er die Tür zu seiner Wohnung in Hamburg-Eppendorf öffnet. Ein Langstreckenläufer, der zwischen den Etappen gern bei Kaffee und Kuchen pausiert. Auf den ersten Blick hat die Umgebung nichts Kafkaeskes, doch sobald Stach zu erzählen beginnt, sieht der Besucher ein Gespenst, das in der Ecke sitzt." (www.faz.net 3. Juli 2008)

Siehe auch